Logo - springer
Slogan - springer

New & Forthcoming Titles | Perspektiven kritischer Sozialer Arbeit

Perspektiven kritischer Sozialer Arbeit

Perspektiven kritischer Sozialer Arbeit

Reihen-Hrsg.: Anhorn, R., Bettinger, F., Schmidt-Semisch, H., Stehr, J.

In der Reihe erscheinen Beiträge, deren Anliegen es ist, eine Perspektive kritischer Sozialer Arbeit zu entwickeln bzw. einzunehmen. „Kritische Soziale Arbeit“ ist als ein Projekt zu verstehen, in dem es darum geht, den Gegenstand und die Aufgaben Sozialer Arbeit eigenständig zu benennen und Soziale Arbeit in den gesellschaftspolitischen Kontext von sozialer Ungleichheit und sozialer Ausschließung zu stellen. In der theoretischen Ausrichtung wie auch im praktischen Handeln steht eine kritische Soziale Arbeit vor der Aufgabe, sich selbst in diesem Kontext zu begreifen und die eigenen Macht-, Herrschafts- und Ausschließungsanteile zu reflektieren. Die Beiträge in dieser Reihe orientieren sich an der Analyse und Kritik ordnungstheoretischer Entwürfe und ordnungspolitischer Problemlösungen - mit der Zielsetzung, unterdrückende, ausschließende und verdinglichende Diskurse und Praktiken gegen eine reflexive Soziale Arbeit auszutauschen, die sich der Widersprüche ihrer Praxis bewusst ist, diese benennt und nach Wegen sucht, innerhalb dieser Widersprüche das eigene Handeln auf die Ermöglichung der autonomen Lebenspraxis der Subjekte zu orientieren.

Herausgegeben von
Roland Anhorn
Evangelische Hochschule Darmstadt

Frank Bettinger
Evangelische Hochschule Darmstadt

Henning Schmidt-Semisch
Universität Bremen

Johannes Stehr
Evangelische Hochschule Darmstadt