Logo - springer
Slogan - springer

Psychology - Clinical Psychology | Analytische Psychotherapie zwischen 18 und 25 - Besonderheiten in der Behandlung von Spätadoleszenten

Analytische Psychotherapie zwischen 18 und 25

Besonderheiten in der Behandlung von Spätadoleszenten

Salge, Holger

2013, XVIII, 204 S. 5 Abb.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$39.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-35357-4

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF and EPUB

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Hardcover
Information

Gebundene Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$49.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-35356-7

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Grundlegend: Psychotherapie mit Patienten im Übergang zum Erwachsenwerden
  • Praxisorientiert: Nutzen und Fallstricke in der Therapie umfassend dargestellt
  • Verständlich: Auch Praktiker anderer therapeutischer Richtungen und Berater können sich mit dem Konzept der Therapie Spätadoleszenter vertraut machen

Psychotherapie mit Patienten im Übergang zum Erwachsenwerden

Die Spätadoleszenz ist eine Zeit des Abschieds. Eines Abschieds von den Eltern, von einem gesellschaftlichen Schutzraum (der bis dato Handeln ohne allzu weitreichende Konsequenzen ermöglichte) und von kompensierenden Omnipotenz- und Grandiositätsvorstellungen. Durch den Verlust äußerlich strukturierender Gegebenheiten kommt in dieser Lebensphase die „innere Ausstattung“ auf den Prüfstand. In der Versorgungspraxis besteht eine Besonderheit bei der Psychotherapie junger Erwachsener: Je nach Alter beim Behandlungsbeginn werden die jungen Patientinnen und Patienten von Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten oder von Erwachsenentherapeuten behandelt. Die Praxis zeigt oft: Beide Therapeutengruppen sind unzureichend auf diese Patientengruppe vorbereitet.

Praxisorientiert: Nutzen und Fallstricke in der Therapie

Der therapeutische Umgang mit Patientinnen und Patienten in dieser Lebensphase (18-25 Jahre) stellt besondere Anforderungen an die Therapeutin, den Therapeuten und spielt sich ab im Spannungsfeld von

- diagnostischer Unsicherheit und heftigen Gegenübertragungsreaktionen auf Seiten der Therapeutinnen und Therapeuten bzw. des therapeutischen Teams sowie

- Sprachlosigkeit, Ambivalenz gegenüber dem therapeutischen Angebot, massiver Scham und (unbewusster) Angst vor der eigenen Destruktivität auf Seiten des jungen Patienten.

Dieses Buch bietet eine praxisorientierte Einführung in die Besonderheiten der Psychotherapie mit Spätadoleszenten und jungen Erwachsenen.

Geschrieben für analytische  und tiefenpsychologische Psychotherapeuten in Ausbildung und Praxis, aber auch Praktiker anderer theoretischer Orientierung, die sich mit der Therapie und Beratung von Patienten zwischen 18 und 25 vertraut machen möchten

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Ablösung - Adoleszenz - Analyse - Behandlungstechnik - Beratung - Entwicklungspsychologie - Erwachsenwerden - Gegenübertragung - Größenphantasien - Identitätskrisen - Jugendalter - Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie - Peer-Group - Psychoanalyse - Psychotherapie - Rache - Scham - Tiefenpsychologie

Verwandte Fachbereiche » Klinische Psychologie

Inhaltsverzeichnis 

1 Einführung.- 2 Ein kurzer Abriss der psychoanalytischen Adoleszenztheorien.- 3 Spätadoleszenz und junges Erwachsenenalter in der postmodernen Gesellschaft.- 4 Entwicklungspsychologie der Spätadoleszenz.- 5 Schwierigkeiten in der Diagnostik und Indikationsstellung.- 6 Psychodynamische Besonderheiten.- 7 Behandlungstechnische Gesichtspunkte.- 8 Die Behandlung in verschiedenen Settings.- 9 Ein Modell stationärer Psychotherapie.- 10 Die therapeutische Haltung in der Behandlung Spätadoleszenter.- 11 Die Person des Therapeuten.- 12 Zum Abschluss: Frau P.- 13 Thesen.- 14 Zusammenfassung und Ausblick.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Klinische Psychologie.