Logo - springer
Slogan - springer

Philosophy - History of Science | Emmy Noether, die Noether-Schule und die moderne Algebra - Zur Geschichte einer kulturellen Bewegung

Emmy Noether, die Noether-Schule und die moderne Algebra

Zur Geschichte einer kulturellen Bewegung

Koreuber, Mechthild

2015, XV, 367 S. 25 Abb.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 

ISBN 978-3-662-44150-3

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

The eBook version of this title will be available soon


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$49.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-662-44149-7

kostenfreier Versand für Individualkunden

Erscheinungstermin: Februar 14, 2015


add to marked items

  • Erste umfassende wissenschaftliche Publikation zur Noether-Schule
  • Enthält neue Erkenntnisse in der Biografieforschung zu Emmy Noether
  • Zahlreiche biografische Informationen zu den über 30 Mitgliedern der Noether-Schule
  • Interdisziplinär angelegte Forschung (Mathematikgeschichte, Wissenschaftstheorie, historische Frauen- und Geschlechterforschung, Wissenschaftssoziologie, Wissenschaftsgeschichte)
  • Neues Konzept zur Analyse wissenschaftlicher Schulenbildung
  • Enthält neue Konzepte wissenschaftstheoretischer Zugänge zu mathematischen Texten

Emmy Noether und die Mitglieder der Noether-Schule gestalteten wesentlich die kulturelle Bewegung der modernen Algebra, die in den 1920er Jahren die Vorstellungen über Mathematik veränderte und zu einem neuen Verständnis der Mathematik als Strukturwissenschaft führte. In interdisziplinär angelegten Studien verbindet die Autorin biografische Forschungen zu Noether und den Mitgliedern der Noether-Schule mit wissenschafts- und erkenntnistheoretischen Untersuchungen mathematischer Texte sowie einer aus dem Konzept der dichten Beschreibung abgeleiteten Analyse wissenschaftlicher Schulenbildung: Die Entstehung mathematischen Wissens als soziokulturellem Prozess wird sichtbar und auch einer mathematisch nicht ausgebildeten Leserschaft zugänglich. Zahlreiche Details zum Ringen von Wissenschaftlerinnen um berufliche Anerkennung, zur Entstehung mathematischer Begrifflichkeiten und Disziplinen sowie zum Leben und Wirken von Mathematiker/inne/n vermitteln ein Bild der Mathematik im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts und runden das Buch ab.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Emmy Noether - Noether-Schule - kulturelle Bewegung - moderne Algebra - wissenschaftliche Schulenbildung

Verwandte Fachbereiche » Mathematik

Inhaltsverzeichnis 

​​

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Geschichte der Wissenschaft.