Logo - springer
Slogan - springer

Medicine - Psychiatry | Handbuch der forensischen Psychiatrie - Band 2: Psychopathologische Grundlagen und Praxis der

Handbuch der forensischen Psychiatrie

Band 2: Psychopathologische Grundlagen und Praxis der forensischen Psychiatrie im Strafrecht

Kröber, H.-L., Dölling, D., Leygraf, N., Saß, H. (Hrsg.)

2011, XVIII, 737S. 11 Abb..

eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-7985-1745-5

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

$39.99
  • Alle etablierten Qualitätsstandards und Methoden psychiatrischer und psychologischer Begutachtung zu den Voraussetzungen verminderter und aufgehobener Schuldfähigkeit
  • Mit Blick nach Österreich und in die Schweiz
  • Eigenes Kapitel: Begutachtung der Glaubhaftigkeit von Zeugenaussagen
  • Behandlung psychischer Folgeschäden bei Kriminalitätsopfern

Die Beurteilung der Schuldfähigkeit ist der Kernbereich der forensischen Psychiatrie. Sie ist eine zentrale Schnittstelle zwischen Medizin und Strafrecht, mit Folgen auch für den längerfristigen Umgang mit Rechtsbrechern. Grundlagen und Begrenzungen der Schuldfähigkeit sind immer wieder Gegenstand des öffentlichen Diskurses. Zudem wirken im Gerichtssaal Psychologen und Psychiater als Gehilfen der Wahrheitsfindung, die sich mit der Aussagetüchtigkeit von Zeugen und der Glaubhaftigkeit ihrer Aussagen befassen.

 

Dieser 2. Band des Handbuchs bietet eine eingehende, wissenschaftlich begründete Begutachtungskunde. Er beschreibt die psychischen Störungen, die Einfluss nehmen können auf die Schuldfähigkeit, und erläutert ihre kriminologische Relevanz. Weitere Themen sind die Verhandlungsfähigkeit, die Strafreife von Jugendlichen und die Standards der Glaubhaftigkeitsbegutachtung. Dabei wird auch auf die Gesetzeslage in Österreich und der Schweiz eingegangen.

 

Auch dieser Band des Handbuchs wendet sich an Psychiater und Psychologen, die ihre forensischen Kenntnisse und gutachterlichen Fertigkeiten vertiefen wollen, an Strafjuristen, Berichterstatter und rechtspolitisch Interessierte.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Psychopathologie - Strafrecht - forensische Psychiatrie

Verwandte Fachbereiche » Forensische Psychologie & Rechtspsychologie - Kriminologie - Psychiatrie - Strafrecht

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Psychiatrie.