Logo - springer
Slogan - springer

Medizin & Gesundheitsberufe - Physiotherapie | Mentales Gehtraining

Mentales Gehtraining

J. Mayer,P.Görlich, H.Eberspächer

2003, 162 S. 15 illus., 5 in Farbe., Brosch.

ISBN: 3-540-43523-9

€ 9,95

Ein salutogenes Therapieverfahren für die Rehabilitation 

Gehtraining und Salutogenese
Anhand des modernen Gesundheitsmodells der Salutogenese entwickelten die Autoren ein biopsychosoziales Therapieverfahren: das Mentale Gehtraining. Der Patient soll sich mit seinen eigenen Gehbewegungen gedanklich auseinander setzen, diese analysieren und in der Praxis verbessern. Dies kann mit Hilfe von Videos, Modellen und Bilderreihen vermittelt werden. Das Buch ist übersichtlich.
Zunächst ist das Salutogenese-Modell ausführlich und nachvollziehbar vorgestellt. Anschließend entwickeln die Autoren Therapieprinzipien, die die praktische Umsetzung des Salutogenese-Modells erleichtern sollen. Sie beschreiben auch das Mentale Training, aus dem sich das Mentale Gehtraining entwickelt hat, und erläutern dessen Transfer in die Rehabilitation. Darauf aufbauend ist die eigentliche Therapie vorgestellt, unter anderem mit Hilfe von Praxisbeispielen. Allerdings lässt sich das Therapieverfahren nicht "mal eben beim Durchblättern" des Buches erfassen. Es erschließt sich eher aus einer intensiven Beschäftigung mit der Lektüre. Aus meiner Sicht vermittelt das Buch nicht nur ein neues Therapieverfahren, sondern ermöglicht es, sich intensiv mit dem neuen Gesundheitsmodell auseinander zu setzen und dieses in die praktische Tätigkeit von Physiotherapeuten zu integrieren.

Fazit:  

Für eine Umsetzung des modernen Gesundheitsmodells sollte dieses Buch in keinem Regal fehlen, zumal das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.
Anke Haeßler, BSc (Physiotherapy), Physiotherapeutin aus Leipzig
Aus: http://www.thieme.de/physioonline/physiomedien/buchtipps/2004/04_04/mayer.html