Logo - springer
Slogan - springer

Medicine - Orthopedics | ESWT und Sonographie der Stütz- und Bewegungsorgane

ESWT und Sonographie der Stütz- und Bewegungsorgane

Bachmann, C.E., Gruber, G., Konermann, W., Arnold, A., Gruber, G.M., Ueberle, F.

1999, XVI, 128S.

eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-58694-1

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

$49.99
  • Über dieses Buch

  • - Aktueller Stellenwert und Möglichkeiten der ESWT an Stütz- und Bewegungsorganen - Sonographisch gestützte Therapiekopfapplikation - Verknüpfung von Lehrbuch ESWT/Sonographie - Für den in der Klinik bzw. in der Praxis tätigen Arzt, der sich mit dieser neuen Behandlungsmethode befaßt bzw. sie bereits einsetzt
Die Exkorporale Stoßwellentherapie (ESWT) stellt eine neue Behandlungsmethode bei verschiedenen Erkrankungen im Bereich der Stütz- und Bewegungsorgane dar: - Tendinosis calcarea des Schultergelenkes - Epicondylopathien des Ellenbogengelenkes - Fasziitis plantaris - Pseudarthrosen Weitere Indikationen für Krankheitbilder wie Ligamentosen und Tendopathien befinden sich derzeit in der klinischen Erprobungsphase. Dieses Buch vermittelt in übersichtlicher und anschaulicher Weise den aktuellen Stand der ESWT und der Sonographie der Stütz- und Bewegungsorgane: - Die definierbaren Indiaktionen für ESWT - Die Applikation des ESWT-Therapiekopfes unter sonographischer Kontrolle - Die Standard-Schnittebenen für die sonographische Untersuchung der großen Gelenke (Schulter-Ellenbgen-, Knie- und Sprunggelenk einschließlich Fuß) des Arbeitskreises "Stütz- und Bewegungsorgane" der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) - Die Sonoanatomie, die Applikation des Ultraschallkopfes und weitere Indikationen für die sonographische Untersuchung

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Arthrose - Bewegungsapparat - ESWT - Ellenbogen - Sonographie - Standardschnittebenen - Ultraschall

Verwandte Fachbereiche » Orthopädie & Unfallchirurgie - Radiologie

Inhaltsverzeichnis 

1 Einleitung.- 1.1 Stellenwert der ESWT.- 2 Einführung in die Stoßwellenphysik.- 2.1 Die Entdeckung.- 2.2 Physikalische Wellen.- 2.3 Stoßwellenerzeugungssysteme.- 2.4 Technologie der Stoßwellenerzeugung.- 2.5 Dornier EMSE (Elektromagnetischer Stoßwellen Emitter).- 2.6 Was ist eine Stoßwelle?.- 2.7 Der Stoßwellenfokus.- 2.8 Das Druckfeld.- 2.9 Energieflußdichte und Effektive Fokusenergie.- 2.10 Aperturwinkel.- 2.11 Kavitation.- 2.12 Meßverfahren.- 2.13 Biologisch relevante Effekte der ESWT.- 3 Systeme für die Extrakorporale Stoßwellentherapie.- 3.1 Komponenten eines typischen ESWT Systems.- 3.2 Ortungshilfen für die Lokalisation mit Patienten-Feedback.- 3.3 Ortungssysteme.- 3.3.1 Ultraschall.- 3.3.2 Isozentrisches Röntgensystem.- 3.3.3 „DualImaging“.- 3.3.4 Vergleich Ultraschall- und Röntgensysteme.- 4 Orthopädische Stoßwellentherapie.- 4.1 Energiestufen.- 4.2 Wirkungsmechanismen der Stoßwellentherapie.- 4.2.1 Kavitationsblasen.- 4.2.2 Analgetischer Effekt.- 4.2.3 Stimulation metabolischer Reaktionen.- 4.2.4 Effekte der Stoßwelle am Stütz- und Bewegungsorgan.- 4.3 Orthopädische Indikationen für die Stoßwellentherapie.- 4.3.1 Standardindikationen.- 4.3.2 Wissenschaftliche klinische Studien.- 4.4 Kontraindikationen.- 4.5 Patientenaufklärung.- 5 Grundlagen zur Ortungstechnik.- 5.1 Lokalisation mit Patienten-Feedback.- 5.2 Ultraschallortung.- 5.3 Röntgenortung.- 5.4 „DualImaging“.- 5.5 Vergleich der bildgebenden Verfahren.- 6 Grundlagen zur Applikationstechnik.- 6.1 Tangentiale Ankopplung.- 6.1.1 Zwei-Punkt-Methode.- 6.2 Direkte Ankopplung.- 6.2.1 Ein-Punkt-Methode.- 7 Einführung in die sonographische Untersuchung und Darstellung der sonographischen Standard-Schnittebenen nach DEGUM-Richtlinien.- 7.1 Einleitung.- 7.2 Sicherheitsaspekte, Vor- und Nachteile der sonographischen Untersuchung.- 7.3 Technische und physikalische Grundlagen der Ultraschalluntersuchung.- 7.4 Aufbau des Ultraschall-Systems.- 7.5 Schallköpfe, Bilddarstellung.- 7.6 Vorlaufstrecken.- 7.7 Artefakte und Phänomene.- 7.8 Wichtige sonographische Grundbegriffe.- 7.9 Spezielle Geräteabstimmung und besondere Probleme in der Sonographie der Stütz- und Bewegungsorgane..- 7.10 DEGUM-Richtlinien für Dokumentation und Befundung.- 7.11 Typische sonographische Darstellung einiger Gewebestrukturen.- 8 Schultergelenk.- 8.1 Anatomie und Pathologie periartikulärer Strukturen der Schulter.- 8.2 Sonographische Standard-Schnittebenen des Schultergelenkes.- 8.2.1 Typische Indikationen und Befunde.- 8.2.2 Untersuchung.- 8.2.3 Standard-Schnittebenen.- 1) Dorsale Region — Transversalschnittebene.- 2) Dorsale Region — Longitudinalschnittebene.- 3) Lateral-superiore Region — Transversalschnittebene.- 4) Lateral-superiore Region — Longitudinalschnittebene.- 5) Ventrale Region — Transversalschnittebene.- 6) Ventrale Region — Longitudinalschnittebene.- 8.3 Tendinosis calcarea.- 8.3.1 Definition.- 8.3.2 Pathologie.- 8.3.3 Klinisches Bild.- 8.3.4 Röntgen.- 8.3.5 Sonographie.- 8.3.6 Konservative und operative Therapie.- 8.3.7 ESWT.- 1) Voraussetzungen.- 2) Anästhesie.- 3) Lagerung und Ortung.- 4) Ankopplung.- 5) Behandlungsschema.- 9 Ellenbogengelenk.- 9.1 Sonographische Standard-Schnittebenen des Ellenbogengelenkes.- 9.1.1 Typische Indikationen und Befunde.- 9.1.2 Untersuchung.- 9.1.3 Standard-Schnittebenen.- 1) Ventrale Region — Transversalschnittebene.- 2) Ventrale Region — Humeroradiale Longitudinalschnittebene.- 3) Ventrale Region — Humeroulnare Longitudinalschnittebene.- 4) Dorsale Region — Transversalschnittebene.- 5) Dorsale Region — Longitudinalschnittebene.- 9.2 Epicondylopathia humeri radialis (Tennisellenbogen).- 9.2.1 Definition.- 9.2.2 Pathologie.- 9.2.3 Klinisches Bild.- 9.2.4 Konservative und operative Therapie.- 9.2.5 ESWT.- 1) Voraussetzungen.- 2) Anästhesie.- 3) Lagerung und Ortung.- 4) Ankopplung.- 5) Behandlungsablauf.- 9.3 Epicondylopathia humeri ulnaris (Golferellenbogen).- 9.3.1 Definition.- 9.3.2 Pathologie.- 9.3.3 Klinisches Bild.- 9.3.4 Konservative und operative Therapie.- 9.3.5 ESWT.- 1) Voraussetzungen.- 2) Anästhesie.- 3) Lagerung und Ortung.- 4) Ankopplung.- 5) Behandlungsschema.- 10 Fuß und Sprunggelenk.- 10.1 Sonographische Standard-Schnittebenen des Sprunggelenkes.- 10.1.1 Typische Indikationen und Befunde.- 10.1.2 Untersuchung.- 10.1.3 Standard-Schnittebenen.- 1) Ventrale Region — Transversalschnittebene.- 2) Ventrale Region — Longitudinalschnittebene.- 3) Laterale Region — Diagonalschnittebene.- 4) Dorsale Region — Transversalschnittebene.- 5) Dorsale Region — Longitudinalschnittebene.- 6) Plantare Region — Transversalschnittebene.- 7) Plantare Region — Longitudinalschnittebene.- 10.2 Fasciitis plantaris (Plantarer Fersensporn).- 10.2.1 Definition.- 10.2.2 Pathologie.- 10.2.3 Klinisches Bild.- 10.2.4 Konservative und operative Therapie.- 10.2.5 ESWT.- 1) Voraussetzungen.- 2) Anästhesie.- 3) Lagerung und Ortung.- 4) Ankopplung.- 5) Behandlungsschema.- 11 Pseudarthrose.- 11.1 Definition.- 11.2 Pathologie.- 11.3 Klinisches Bild.- 11.4 Konservative und operative Therapie.- 11.5 ESWT.- 1) Voraussetzungen.- 2) Anästhesie.- 3) Lagerung und Ortung.- 4) Ankopplung.- 5) Behandlungsschema.- 12 Weiterführende Literatur zur ESWT der Stütz- und Bewegungsorgane.- 13 Weiterführende Literatur, Lehrfilme und CD-ROM zur Sonographie der Stütz- und Bewegungsorgane.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Orthopädie.