Logo - springer
Slogan - springer

Medizin & Gesundheitsberufe - Ergotherapie | Klinisches Reasoning in der Ergotherapie

Klinisches Reasoning in der Ergotherapie

M. Feiler, B.M. Hack(Hrsg.)

2003, 133 S. 14 illus., Brosch.

ISBN: 3-540-67698-8

€ 19,95

Überlegungen und Strategien im therapeutischen Handeln 

Blick über den Tellerrand
Maria Feiler und ihr Autorenteam beschreiben in ihrem Buch ausführlich und leicht nachvollziehbar die komplexen Denkprozesse bei Ergotherapeuten vor, während und nach einer Therapieeinheit. Sie klären, was eine Entscheidung für oder gegen eine Maßnahme beeinflusst und wie sich die Berufserfahrung vom Anfänger zum Experten entwickelt. Diese Prozesse und deren Einflüsse sind auf die Tätigkeit von Physiotherapeuten übertragbar und können für die Arbeit am Patienten wertvolle Impulse geben.
Das Buch ist sehr übersichtlich in vier Kapitel unterteilt. Einer allgemeinen Einführung in das Thema folgt die umfassende Darstellung der unterschiedlichen Formen des Klinischen Reasonings. Diese sind durch vielfältige Beispiele aus dem Therapiealltag nachvollziehbar illustriert. Die Autorinnen gehen anschließend der Frage nach, wie Therapeuten die Fertigkeiten für das Klinische Reasoning lernen können und welche Denkprozesse Berufsanfänger bis hin zu Experten charakterisieren. Spätestens hier erkennt sich jeder Physiotherapeut wieder und gewinnt wertvolle Ideen für die Praxis. Die umfangreichen Literaturverzeichnisse am Ende eines jeden Kapitels runden den sehr guten Eindruck dieses Buches ab.

Fazit: 

Dieser "Schatz" ist jedem Physiotherapeuten zu empfehlen, der sich der ständig ablaufenden Denk- und Entscheidungsprozesse bewusst werden möchte, um diese zu beeinflussen und effektiv im Therapiealltag einzusetzen sowie in Worte zu fassen.
Dörte Zietz, Physiotherapeutin aus Berlin, BSc in Physiotherapy
AUS: http://www.thieme.de/physioonline/physiomedien/buchtipps/2003/04-5_03/feiler.html