Logo - springer
Slogan - springer

Medizin & Gesundheitsberufe - Ergotherapie | Ethik in der Ergotherapie

Ethik in der Ergotherapie

B.M.Hack (Hrsg.)

Reihe: Ergotherapie - Reflexion und Analyse

2004, 210 S. 7 illus., Brosch.

ISBN: 3-540-67699-6

€ 19,95

Mit Beiträgen zahlreicher Fachwissenschaftlern 

Auch für Physiotherapeuten
Ebenso wie Ergotherapeuten werden Physiotherapeuten bei ihrer täglichen Arbeit mit ethisch-moralischen Fragen konfrontiert: Welches ist das richtige Maß von Nähe und Distanz zwischen Therapeut und Patient? Wie weit geht die Aufklärungspflicht des Therapeuten? Wo sind die Grenzen therapeutischen Eingreifens?
In dem vorliegenden Band aus der Reihe "Ergotherapie - Reflexion und Analyse" bearbeiten die Autorinnen sowohl Fragen, die sich auf die Physiotherapie übertragen lassen, als auch ergotherapiespezifische Sichtweisen. Letztere zu kennen, ist Voraussetzung für gute interdisziplinäre Zusammenarbeit.
Das Buch erklärt Begriffe aus der Ethik, fragt nach Werten und Normen (ergo)therapeutischen Handelns und will für moralische Aspekte bei Entscheidungen und Handlungen sensibilisieren sowie zur Reflexion anregen. Dabei erheben die Autorinnen weder Anspruch auf Vollständigkeit noch bieten sie fertige Lösungen und Antworten. Vielmehr präsentieren sie Teile aus dem (im Zuge der Professionalisierung verstärkt) geführten Diskurs zu diesem Thema und laden ein, ihn weiterzuführen.

Fazit:  

Berufliche Ethik ist nicht gerade Lesestoff für "abends im Bett", aber Gliederung, Fallbeispiele und ein Fazit am Ende jedes Kapitels helfen dem Leser, sich zu orientieren und diese wichtige Thematik zu verstehen. Ein empfehlenswertes Buch, auch für Physiotherapeuten!
Antje Gerber, BSc (Physiotherapy), Physiotherapeutin aus Chemnitz
AUS: http://www.thieme.de/physioonline/physiomedien/buchtipps/2004/05_04/hack.html