Logo - springer
Slogan - springer

Medicine | Fallverstehen in der Pflege von alten Menschen

Fallverstehen in der Pflege von alten Menschen

Matolycz, Esther

2013, IX, 183 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$29.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-7091-0769-0

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF and EPUB

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$39.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-7091-0768-3

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Handlungsleitendes Buch, das eine „fallverstehende" Haltung in der Altenpflege ermöglicht
  • Zeigt die wichtigsten Mechanismen rund um das Beziehungsgeschehen im besonderen Setting der Pflegesituation
  • Viele praktische Fallbeispiele aus dem Berufsalltag

Fallverstehen ist zentrales Element professionellen Handelns und wird zunehmend für die geriatrische Pflege wichtig.

Dieses Buch zeigt schrittweise und praxisnah, wie  ein handlungsleitendes Konzept aussehen kann, das ein Verständnis individueller Fallsituationen im Kontext der komplexen Konstellationen des Pflegealltags ermöglicht.

Eingangs setzt die Autorin an wichtigen Begriffen an und erklärt, worum es sich beim Fallverstehen handelt. Im Folgenden erläutert sie die Bedeutung des Erlebens von KlientInnen und Pflegenden und den Verlauf von Beziehungsdynamiken, verschiedenen Gruppengeschehen und interaktionellen Phänomenen. Im Schwerpunktteil skizziert sie anhand vieler typischer Beispiele aus der täglichen Praxis, wie sich Fallverstehen im Berufsalltag gestaltet und auswirkt.

Das Buch richtet sich an Auszubildende, PraktikerInnen und Lehrende in der Altenpflege, die im Sinne einer qualitativ hochwertigen Betreuung ihr professionelles Verhalten im Berufsalltag reflektieren und verbessern möchten.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Altenpflege - Fallreflexion - Intuitives Fallverstehen

Verwandte Fachbereiche » Medizin & Gesundheitsberufe

Inhaltsverzeichnis 

Vorwort
1. Einleitung

 

I Grundsätzliches

2. Fallbezogenes Arbeiten

3. Professionelles Handeln und Fallverstehen

4. Säulen eines Falls in der geriatrischen Pflege

5. Erste Fragen und Antworten

 

II Die Säule "Klient"

6. Was kann man sehen?

7. Was bedeuten Symptome und Interventionen für den Klienten?

8. Unerwünschte Wirkungen von Pflege

9. Was bedeutet es, in einer Pflegeeinrichtung zu leben?

10. Wie kann man Ausdruck und Verhalten von Klienten beschreiben?

 

III Die Säule "Beziehung" 

11. "Nicht alles ist, wie es scheint" - Psychodynamik und Fallverstehen

12. Falsche Adressen: Übertragung und Gegenübertragung 

13. Unbemerktes Zusammenspiel mit klaren Regeln: Kollusion

14. Zugeschriebenes und hervorgerufenes Verhalten: Projektionen

 

IV Die Säule "Organisation/Institution" 

15. "Institutionen wirken!"

16. Team- und Pflegekulturen in Organisationen und Institutionen

17. "Darüber wird nicht viel gesprochen": Gefühle in Organisationen

18. "Bis man nicht mehr kann..." - das eigene Handeln verstehen

 

V Fallverstehend arbeiten 

19. Nähe und Distanz - zwei unterschiedliche Beziehungstypen

20. Die Professionalität nicht verlieren - Grundregel und Abstinenzregel

21. Was gehört dazu? Der Fall und seine Daten

22. Über Fälle sprechen - verschiedene Ebenen

23. Wo man steht, bestimmt, was man sieht: sich identifizieren

24. Was der Klient denkt - Kommentar und Eigentheorie

25. Was der Klient sagt und zeigt - die Rolle der Sprache

26. Liege ich richtig? Abgleich mittels Meta-Sensibilität

27. Sechs Thesen zum Fallverstehen in der Pflege alter Menschen

 

Serviceteil

Glossar

Literaturverzeichnis

Sach- und Personenregister

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Krankenpflege.