Logo - springer
Slogan - springer

Medicine | Krankheit und Gesundheit bei Maimonides - (1138–1204)

Krankheit und Gesundheit bei Maimonides

(1138–1204)

Schipperges, H.

Softcover reprint of the original 1st ed. 1996, XI, 105 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$49.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-80123-5

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$69.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-80124-2

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Über dieses Buch

"Maimonides wird von Deutschen kaum noch gelesen", behauptet Friedrich Niewohner in seinem vielbeachteten Wolfenbiitteler Maimonides-Vortrag (1988). In der Tat weisen die Zeugnisse der Sekundarliteratur wie auch die erstaunlichen Bemiihungen urn eine immer noch ausstehende kritische Gesamtedition eher in den angloamerikanischen Raum. Jedenfalls war das Interesse der Offentlichkeit an Maimonides urn die Mitte des 19. Jahrhunderts weitaus lebhafter, als dies heute der Fall ist. "Die neueste Zeit" - schreibt Moritz Steinschneider in Virchows Archiv (1859) - "hat sich viel mit Maimonides beschaftigt." Lediglich der "medizinische Schriftsteller Maimonides" sei dabei schlecht weggekommen und oft genug auch falsch interpretiert worden. In den Hand- und Lehrbiichern der Geschichte der Medizin spielt Maimonides denn auch kaum eine Rolle, wird jedenfalls nicht nach Aussagen von Quellen erster Hand herangezogen. Ais "bedeutendster jiidischer Arzt des muslimischen Kulturkreises in der zweiten Halfte des 12. Jahrhunderts" wird Maimonides lediglich von Karl Sudhoff in "Kurzes Handbuch der Geschichte der Medizin" (Berlin 1922) erwahnt. Der Hohepunkt seines Wirkens liege allerdings nicht auf den Gebieten der Medizin, sondern "auf der theologisch-philosophischen Seite" (S. 149). Zwar zeige er sich auf der Hohe der zeitgenossischen arabischen Medizin, habe sich auch mit Galen kritisch auseinandergesetzt, biete aber in seiner Heilkunde keine "eigene Zutat". In der "Geschichte der Medizin im Oberblick" (Jena 1922) von Theodor Meyer-Steinegg und Karl Sudhoff erscheint Maimonides nur noch als Promotor der Diatetik. EinfluB genommen habe er vor aHem "auf die jiidischen Denker, indem er den Aristoteles neben die Propheten stellte" (S. 159).

Content Level » Research

Stichwörter » Gesundheit - Gesundheitsvorstellungen - Krankheit - Krankheitsbegriff - Kulturgeschichte des jüdischen Mittelaltes - Tugendbegriff

Verwandte Fachbereiche » Medizin & Gesundheitsberufe - Wissenschaftstheorie

Inhaltsverzeichnis 

I. Einführung.- 1. Vom Geist der Zeit.- 2. Botengänger zwischen Ost und West.- 3. Gliederung des Themas.- II. Leben und Werk.- 1. Biographischer Aufriß.- 2. Das Theologisch-philosophische Opus.- 3. Die Medizinischen Schriften.- Methodologisches Intermezzo.- III. Welt und Mensch.- 1. Die Struktur des Kosmos.- 2. Natur und Schicksal des Menschen.- 3. Vom Ziel der Heilsgeschichte.- IV. Grundzüge einer Krankheitslehre.- 1. Zum Konzept einer Theoretischen Pathologie.- 2. Physiologische Fundierung der Allgemeinen Pathologie.- 3. Prinzipien einer Allgemeinen Krankheitslehre.- 4. Das Panorama der Speziellen Pathologie.- 5. Grundzüge einer Psychopathologie.- Exkurs: Gesundheit als Tugend.- V. Prinzipien der Therapeutik.- 1. Die Gliederung der Heilkunst.- 2. Eine Theorie der Lebensordnung.- 3. Die Praxis der Lebensführung.- 4. Zur Ordnung des Alltags.- 5. Konzepte einer Öffentlichen Wohlfahrt.- VI. Nachwirkung und Wirkungsgeschichte.- VII. Literatur.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Geschichte der Medizin.