Logo - springer
Slogan - springer

Medicine | Skills-Training bei Borderline- und Posttraumatischer Belastungsstörung

Skills-Training bei Borderline- und Posttraumatischer Belastungsstörung

Sendera, Alice, Sendera, Martina

2. Aufl. 2007, XVII, 246 S.

eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-211-71785-1

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

$39.95
  • Von Expertinnen: anschaulich und kompetent
  • Mit schulenunabhängigen Modulen
  • Mit praktischen Übungen zum Erlernen sozialer Fertigkeiten
  • CD-ROM mit Arbeitsblättern und Handouts

Das Buch vereint Theorie und Praxis des Skills-Trainings nach der Dialektisch Behavioralen Therapie (DBT) und richtet sich an alle Menschen, die im therapeutischen, medizinischen, sozialen und pädagogischen Bereich mit Borderline- oder Posttraumatischen Belastungsstörungen befasst sind sowie an Angehörige und Betroffene. Es gibt einen Überblick über Diagnostik, Problembereiche, Neurobiologie, Therapiekonzepte sowie Inhalt, Planung und Aufbau von Skills-Gruppen. Die typischen Muster von Instabilität, Spannungszuständen, Impulsdurchbrüchen, Schemata, Dissoziation, Somatisierung und Selbstverletzung werden erklärt. Wirksame Strategien und Techniken werden in den Modulen Achtsamkeit, Emotionsregulation, Stresstoleranz und Zwischenmenschliche Skills beschrieben. Spezielle Methoden zur Aufmerksamkeitsfokussierung, Emotionsregulation, Spannungsregulation und Umgang mit Schmerz und Dissoziation werden ergänzt durch Erfahrungen der Autorinnen und Texte Betroffener.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Achtsamkeit - Behandlungsstrategien - Borderline - Dialektisch-Behaviorale Therapie - Emotionsregulation - Fertigkeitentraining - Hirnforschung - Identität - Psychotherapie - Skills-Training - Somatisierungsstörung - Stresstoleranz - Trauma - Wahrnehmung - posttraumatische Belastungsstörung

Verwandte Fachbereiche » Medizin & Gesundheitsberufe - Persönlichkeits- & Sozialpsychologie - Psychiatrie - Psychologie

Inhaltsverzeichnis 

Inhaltsverzeichnis

1. Geschichte der Psychopathologie

1.1. Borderline-Störung (BLS)

1.2. Die posttraumatische Belastungsstörung (PTSD)

2. Beschreibung der Problembereiche

2.1. Probleme bei der Emotionsregulation

2.2. Dissoziative Phänomene

2.3. Problembereich Verhaltensebene

2.4. Selbstbild und Identität

2.5. Beziehung

2.6. Inkompatible Schemata und dysfunktionale Grundannahmen

2.7. Erinnerungsdruck und Vermeidung

2.7.1. Flashback

2.7.2. Intrusionen

2.7.3. Patients out of hell (Linehan)

2.8. Somatisierungsstörungen und körperliche Erkrankungen

2.9. Chronischer Schmerz

2.9.1. Physiologie des Schmerzes

2.9.2. Schmerz und Emotion

2.9.3. Chronifizierung von Schmerzen

3. Komorbide Erscheinungsbilder

4. Von der Topographie zum Neuronalen Netzwerk

4.1. Historischer Rückblick

4.2. Morphometrie und anatomische Grundlagen

4.2.1. Das limbische System

4.2.2. Der Mandelkern (Nucleus Amygdalae)

4.2.3. Der Hippocampus

4.2.4. Der präfrontale Kortex

4.3. Hirnforschung

5. Kognition, Emotion, Gedächtnis und Wahrnehmung

5.1. Kognition und Emotion

5.2. Emotionsforschung

5.3. Gedächtnis

5.4. (Sinnes-)Wahrnehmung

6. Therapiekonzepte

6.1. Otto F. Kernberg und die Transference Focused Therapy (TFP)

6.1.1. Konzepte der Transference Focused Psychotherapy (TFP)

6.1.2. Die Therapiemethode

6.1.3. Strategische Prinzipien in der TFP

6.1.4. Kontraindikation für die Anwendung der TFP

6.2. Die Dialektisch-Behaviorale Therapie

6.2.1. Die biosoziale Theorie und das neuro-behaviorale Entstehungsmodell

6.2.2. Die Grundannahmen der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT)

6.2.3. Beziehungsgestaltung in der DBT

6.2.4. Das Therapiekonzept

6.2.5. DBT-Behandlungsstrategien

6.2.6. Das DBT-Gesamtkonzept

7. Psychopharmakotherapie

8. Skills (Fertigkeiten) zur Problembewältigung

8.1. Was sind Skills?

8.2. Das Skills-Training

8.2.1. Struktur

8.2.2. Strategien

8.2.3. Weitere Gestaltungshilfen

8.3. Module des Skills-Trainings

8.4. Innere Achtsamkeit

8.4.1. ZEN

8.4.2. Achtsamkeit in der Gruppentherapie

8.4.3. Übungsbeispiele

8.5. Emotionsregulation

8.5.1. Der bewusste Umgang mit Gefühlen

8.5.2. Arbeit an Gefühlen in der Skills-Gruppe

8.5.3. Umgang mit Schmerz

8.6. Stresstoleranz

8.7. Zwischenmenschliche Skills

8.8. DBT-Werkstätte

8.8.1. DBT-S

8.8.2. DBT im Strafvollzug Skills-Training mit jugendlichen Straftätern

8.8.3. DBT-Therapiemodul Selbstwert

8.8.4. Skills-Training in der Pädagogik

8.8.5. Tiere in der Psychotherapie

9. Patiententexte

10. Erkenntnisse und Ausblick

219 Literaturverzeichnis

221 Stichwortverzeichnis

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Psychotherapie.