Logo - springer
Slogan - springer

Life Sciences - Biochemistry & Biophysics | Biochemie für die mündliche Prüfung - Fragen und Antworten

Biochemie für die mündliche Prüfung

Fragen und Antworten

Reihe: MEDialog

Domagk, Götz F.

1992, XIII, 185S. 34 Abb..

eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-97415-1

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

$49.95
  • Über dieses Lehrbuch

Die Reihe MEDialog wurde zur effizienten Vorbereitung auf die mündliche Prüfung im Physikum konzipiert. Etwa 180 Fragen decken sämtliche Inhalte des Gegenstandskatalogs im Fach Biochemie ab. Jeder Antwort ist eine Seite gewidmet. Wo immer möglich wird dabei auf die klinische Relevanz des betreffenden Sachverhalts eingegangen. In den Antworttext integrierte Abbildungen erleichtern das Verständnis komplexer Aspekte. Diese Form der Darstellung garantiert, daß man die Fakten und Zusammenhänge im Fach Biochemie auch kurz vor der mündlichen Prüfung noch einmal rekapitulieren kann. MEDialog eignet sich nicht nur zum "Solo-Lernen", sondern auch für die Lerngruppe. Denn gerade im Dialog mit anderen kann die mündliche Prüfungssituation effektiv simuliert werden.

Content Level » Lower undergraduate

Stichwörter » Biochemie - Physik - Physikum - Physiologische Chemie - Prüfung - mündliche Prüfung

Verwandte Fachbereiche » Biochemie & Biophysik

Inhaltsverzeichnis 

1 Allgemeines.- 1.1 Bedeutung des Wassers.- 1.2 Konzentrationsangaben.- 2 Aminosäuren.- 2.1 Proteinogene Aminosäuren.- 2.2 Essentielle Aminosäuren.- 2.3 Polarität der Aminosäuren.- 2.4 Chemisches Verhalten der Aminosäuren.- 2.5 Bildung von Peptiden.- 2.6 Natürliche Peptide.- 2.7 Aufbau der Proteine.- 2.8 Eigenschaften der Proteine.- 2.9 Protein-Analytik.- 2.10 Proteinasen, Transaminasen.- 2.11 Harnstoffcyclus.- 2.12 Glukoplastische und ketoplastische Aminosäuren.- 2.13 Aminosäure-Decarboxylierung.- 3 Enzyme und Coenzyme.- 3.1 Enzyme allgemein.- 3.2 Einteilung der Enzyme.- 3.3 Enzymkinetik.- 3.4 Enzymhemmung.- 3.5 Interconvertierbare Enzyme.- 3.6 Allosterische Kontrolle.- 3.7 Leitenzyme.- 3.8 Enzyme in der klinischen Diagnostik.- 3.9 Isoenzyme.- 3.10 Coenzyme.- 4 Nucleinsäuren und Molekularbiologie.- 4.1 Basen, Nucleoside, Nucleotide.- 4.2 Biosynthese der Nucleinsäurebasen.- 4.3 Biosynthese der Pentosen.- 4.4 Abbau der Nucleinsäurebasen.- 4.5 Desoxyribonucleinsäuren.- 4.6 Ribonucleinsäuren.- 4.7 Replikation.- 4.8 Transcription.- 4.9 Genetischer Code.- 4.10 Translation.- 4.11 Antibiotika.- 4.12 Mutationen.- 4.13 DNA-Reparatur.- 4.14 Reverse Transcriptase.- 4.15 Restriktionsendonucleasen.- 4.16 Plasmide.- 4.17 Induktion und Repression.- 4.18 Genexpression bei Eukaryonten.- 5 Kohlenhydrate.- 5.1 Kohlenhydrate allgemein.- 5.2 Monosaccharide.- 5.3 Zuckersäuren und Reduktionsproben.- 5.4 Desoxyzucker und Aminozucker.- 5.5 Disaccharide.- 5.6 Homoglykane.- 5.7 Heteroglykane.- 5.8 Glykolyse I: Glucose ? Triosephosphate.- 5.9 Glykolyse II: Triosephosphat ? Milchsäure.- 5.10 Gluconeogenese.- 5.11 Glykogenabbau.- 5.12 Glykogenbiosynthese.- 5.13 Pentosephosphatcyclus.- 5.14 Stoffwechsel der Laktose.- 5.15 Stoffwechsel der Fruktose.- 6 Lipide.- 6.1 Definition und Einteilung.- 6.2 Ungesättigte Fettsäuren.- 6.3 Eikosanoide.- 6.4 Triglyceride und Wachse.- 6.5 Glycerinphosphatide und Sphingolipide.- 6.6 Cholesterin.- 6.7 ß-Oxidation der Fettsäuren.- 6.8 Fettsäurebiosynthese.- 6.9 Lipoproteine.- 6.10 Ketonkörper.- 7 Biologische Oxidation.- 7.1 Pyruvatdehydrogenase.- 7.2 Citronensäurecyclus.- 7.3 Anabole Funktionen des Citratcyclus.- 7.4 Anapletorische Reaktionen am Citratcyclus.- 7.5 Atmungskette und oxidative Phosphorylierung.- 7.6 Hemmstoffe und Entkoppler der Atmungskette.- 7.7 Hydroperoxidasen.- 7.8 Sauerstoff-verwertende Enzyme.- 8 Mineralstoflwechsel.- 8.1 Calcium.- 8.2 Eisen.- 8.3 Magnesium.- 8.4 Zink und Kupfer.- 8.5 Spurenelemente.- 9 Hormone.- 9.1 Einteilung der Hormone.- 9.2 Rezeptoren und second messenger.- 9.3 cyclo-AMP und G-Proteine.- 9.4 Inosittrisphosphat und Diacylglycerin.- 9.5 Calmodulin.- 9.6 Hormonelle Regelkreise.- 9.7 Schilddrüse.- 9.8 Nebenschilddrüsen.- 9.9 Thyreocalcitonin.- 9.10 Herz-Hormone.- 9.11 Nebennierenmark.- 9.12 Glucocorticoide.- 9.13 Mineralcorticoide.- 9.14 Insulin.- 9.15 Glucagon.- 9.16 Somatostatin.- 9.17 Estrogene.- 9.18 Gestagene.- 9.19 Androgene.- 9.20 Hypophysenvorderlappen.- 9.21 Hypophysenhinterlappen.- 9.22 Hypothalamus.- 9.23 Thymus.- 9.24 Serotonin.- 9.25 Hormone des Intestinaltrakts.- 9.26 Diabetes mellitus.- 9.27 Antikonzeption.- 10 Immunsystem.- 10.1 Allgemeine Abwehrmechanismen.- 10.2 Zellen des Immunsystems.- 10.3 Struktur der Antikörper.- 11 Vitamine.- 11.1 Allgemeine Übersicht.- 11.2 Thiamin.- 11.3 Riboflavin.- 11.4 Niacin.- 11.5 Pyridoxin.- 11.6 Cobalamin.- 11.7 Folsäure.- 11.8 Pantothensäure.- 11.9 Ascorbinsäure.- 11.10 Biotin.- 11.11 Retinol.- 11.12 Calciferol.- 11.13 Tocopherol.- 11.14 Phyllochinon.- 12 Ernährung.- 12.1 Hauptnährstoffe.- 12.2 Essentielle Nährstoffe.- 12.3 Respiratorischer Quotient, spezifisch dynamische Wirkung.- 12.4 Überernährung.- 12.5 Hunger und Fasten.- 13 Verdauung.- 13.1 Verdauungstrakt.- 13.2 Mundverdauung.- 13.3 Magenverdauung.- 13.4 Galle.- 13.5 Pancreassaft.- 13.6 Fettverdauung.- 13.7 Intestinale Absorption.- 13.8 Dickdarm, Faeces.- 14 Subzellulärstrukturen.- 14.1 Biologische Membranen.- 14.2 Transportvorgänge durch Membranen.- 14.3 Mitochondrien.- 14.4 Ribosomen.- 14.5 Golgi-Apparat.- 14.6 Lysosomen.- 14.7 Peroxisomen.- 14.8 Zellkern.- 14.9 Zytoskelett.- 15 Blut.- 15.1 Blutplasma und Serum.- 15.2 Blutkörperchen.- 15.3 Blutfarbstoff.- 15.4 Biosynthese des Pyrrolringes.- 15.5 Vom Porphobilinogen zum Häm.- 15.6 Sauerstofftransport.- 15.7 Kohlendioxidtransport.- 15.8 Blutgerinnung.- 15.9 Hemmung der Blutgerinnung.- 15.10 Fibrinolyse.- 15.11 Blutgruppen.- 16 Leber.- 16.1 Stellung der Leber im Stoffwechsel.- 16.2 Biotransformation.- 16.3 Gallenfarbstoffe.- 17 Niere, Harn.- 17.1 Harnbildung.- 17.2 Harnzusammensetzung.- 17.3 Harnkonkremente.- 17.4 Säure-/Basen-Kontrolle.- 18 Fettgewebe.- 18.1 Fettgewebe als Encrgiespeicher.- 18.2 Lipogenese.- 18.3 Lipolyse.- 19 Muskel, Kontraktion.- 19.1 Muskelaufbau.- 19.2 Energie der Muskelkontraktion.- 19.3 Rote, weiße und glatte Muskulatur.- 19.4 Muskelkontraktion.- 20 Bindegewebe.- 20.1 Kollagen.- 20.2 Elastin.- 20.3 Knochen.- 20.4 Kollagenkrankheiten.- 20.5 Mucopolysaccharidosen.- 21 Nervengewebe.- 21.1 Chemie des Nervensystems.- 21.2 Neurotransmitter.- 21.3 Sehvorgang.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Biochemie.