Logo - springer
Slogan - springer

Law | Aims and Scope: Zeitschrift für Europäisches Unternehmens- und Verbraucherrecht

Aims and Scope: Zeitschrift für Europäisches Unternehmens- und Verbraucherrecht

  • Peer reviewed by renowned scholars
  • Covering Consumer law from both, the perspective of businesses and consumers
  • European focus with contributions from all relevant jurisdictions
  • Latest jurisprudence and developments in German and English
  • Comprehensive analysis of consumer contracts, unfair practices, competition and other relevant issues

  • Peer-Review durch renommierte Wissenschaftler
  • Verbraucherrecht aus der Sicht der Unternehmer und der Verbraucher

  • Europaweiter Fokus mit Beiträgen aus allen relevanten Rechtsordnungen
  • Aktuelle Rechtsprechung und Entwicklungen auf Deutsch und Englisch
  • Umfassende Analysen von Verbrauchervertragsrecht, Lauterkeitsrecht, Wettbewerbsrecht und anderen wesentlichen Themen

This new Journal aims to fill a gap in existing publications in the field of European consumer law. Its main focus is on issues of consumer law in the EU internal market. European consumer law is understood in the broadest sense. The focus, therefore, goes beyond the traditional understanding of consumer law as consumer protection law and includes consumer law from the perspective of businesses in the B2C market. The emphasis rather lies on the debate of consumer law as it stands in a system of multilevel governance: This includes discussing issues of private as well as public law, of substantive as well as private international law and procedural law, of national, international and supranational law, new regulatory instruments (e.g soft law, service standards) as well as questions of law making.

Die neue Zeitschrift schließt eine Lücke in der wissenschaftlichen Bearbeitung des Europäischen Verbraucherrechts. Ein Schwerpunkt der Zeitschrift liegt auf verbraucherrechtlichen Fragen mit Binnenmarktbezug. Verbraucherrecht wird dabei in seinem weitesten Sinn verstanden. Die Thematik soll ganzheitlich beleuchtet werden und sich nicht auf das traditionelle Verständnis des Verbraucherrechts als Verbraucherschutzrecht beschränken, sondern Verbraucherrecht auch aus der Unternehmensperspektive – als Außenrecht der im B2C-Markt tätigen Unternehmen – in den Blick nehmen. Angestrebt wird eine intensive wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Verbraucherrecht in allen berührten Bereichen. Dies betrifft Regeln des Privatrechts genauso wie solche des öffentlichen Rechts, des materiellen Rechts wie des Kollisionsrechts, des Verfahrensrechts, des nationalen, internationalen und supranationalen Rechts sowie – ganz aktuell – neue Regulierungsinstrumente (zB Soft Law, Dienstleistungsnormung) und Fragen der Gesetzgebungslehre.

Die Zeitschrift gliedert sich in die Rubriken: Wissenschaftliche Beiträge (mit Peer-Review), Entscheidungen, Berichte und Rezensionen. Publikationen erscheinen in Deutsch und/oder Englisch.

Upcoming Issue

The first issue of the Journal, available in December 2011, will feature an editorial written by Verica Trstnjak, Advocate General at the European Court of Justice.

Issues will contain peer-reviewed articles as well as case notes and legislative commentaries on the "hot issues" in consumer and market law. Other features may include book reviews as well as a "points of view" rubric, where industry practitioners will be invited to share their views on a particular salient point and stimulate debate.