Logo - springer
Slogan - springer

Law - International, Foreign and Comparative Law | Das völkerrechtliche Folterverbot und der "Krieg gegen den Terror"

Das völkerrechtliche Folterverbot und der "Krieg gegen den Terror"

Steiger, Dominik

2013, XXX, 821 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$139.00

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-37155-4

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Hardcover
Information

Gebundene Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$179.00

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-37154-7

kostenfreier Versand für Individualkunden

Der Titel wird nachgedruckt. Sie können ihn gerne vorbestellen.


add to marked items

  • Umfassende Untersuchung zu den Misshandlungen in Guantanamo Bay, Abu Ghraib und zu den CIA
  • Flügen Das Szenario der tickenden Bombe wird unter theologischen, philosophischen, politikwissenschaftlichen, historischen, soziologischen, physiologischen sowie psychologischen Gesichtspunkten untersucht
  • Gründlichste völkerrechtliche Untersuchung zur Folter bislang
Seit dem 11. September 2001 ist die Welt nicht mehr so, wie sie vorher war. Dass heute von der "Rückkehr der Folter" gesprochen wird, wäre noch ganz zu Beginn des neuen Jahrtausends unvorstellbar gewesen, ebenso wie die Rede von einem "Krieg gegen den Terror". Angesichts der neuen Bedrohungen durch den Terrorismus finden sich Stimmen in Politik, Gesellschaft und Wissenschaft, die die Folter in Ausnahmefällen zur Rettung von Menschenleben gutheißen, legalisieren wollen oder gar für schon legal erachten - trotz eines absolut geltenden völkerrechtlichen Folterverbots. Die Hauptfrage, die in dieser Arbeit gestellt und affirmativ beantwortet wird, ist, ob auch in diesen bedrohlichen Zeiten das Folterverbot zu jeder Zeit, an jedem Ort und unter allen Umständen zu befolgen ist.

Content Level » Graduate

Stichwörter » Bestrafungspflichten - Immunität - Völkerrecht - Wiedergutmachungspflichten - tickende Bombe

Verwandte Fachbereiche » Internationales & Ausländisches Recht - Kriminologie

Inhaltsverzeichnis 

Problemstellung und Gang der Darstellung.- Kapitel 1 - Der "Krieg gegen den Terror".- Kapitel 2 - Das Folterverbot im Völkerrecht.- Kapitel 3 - Legalisierung der Folter? Eine Untersuchung anhand des Ticking-bomb-Szenarios unter Berücksichtigung der Bekämpfung von Aufständischen und Terroristen.- Schluss.- Zusammenfassung in Thesen.- Summary.- Literaturverzeichnis.- Rechtsprechungsübersicht.- Sachregister.- Orts- und Personenregister.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Menschenrechte.