Logo - springer
Slogan - springer

Law - International, Foreign and Comparative Law | Friedenssichernde Aspekte des Minderheitenschutzes in der Ära des Völkerbundes und der Vereinten Nationen in Europa

Friedenssichernde Aspekte des Minderheitenschutzes in der Ära des Völkerbundes und der Vereinten Nationen in Europa

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$49.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-80273-7

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$69.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-540-61366-4

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

Der Band spiegelt die Ergebnisse einer wissenschaftlichen Konferenz in Poznan wider. Beginnend mit der Völkerbundära wird die friedenssichernde Potenz des Minderheitenschutzes, aber auch die mögliche destabilisierende Wirkung der mißbräuchlichen, unzureichenden Behandlung der Minderheitenproblematik untersucht. Aus juristischer, politologischer und geschichtswissenschaftlicher Sicht werden neben Grundsatzfragen der Themenbereiche Völkerbund, Vereinte Nationen und europäische Institutionen bilaterale Minderheitenschutzregelungen analysiert. Theoretische Erörterungsschwerpunkte, die z.T. kontrovers und offen bleiben, sind u.a. die Abgrenzung von Selbstbestimmungsrecht und Minderheitenschutz sowie die Frage, ob die Staatsangehörigkeit Voraussetzung für Minderheitenschutz ist bzw. sein soll. Die Beiträge zeigen Defizite und Spannungen auf und tragen bei zur weiteren wissenschaftlichen Diskussion des Minderheitenschutzes.

Content Level » Research

Stichwörter » Die Vereinten Nationen - Menschenrechtskonvention - Minderheitenschutz - Nichtregierungsorganisationen (NGOs) - OSZE - Selbstbestimmung - Selbstbestimmungsrecht - UNO - Vereinte Nationen - Völkerbund

Verwandte Fachbereiche » Internationales & Ausländisches Recht

Inhaltsverzeichnis 

I. Das Minderheitenschutzsystem des Völkerbundes.- Der Minderheitenschutz des Völkerbundes.- Die Stellung Polens zu den Bestimmungen des Völkerbundes über die nationalen Minderheiten.- Die Haltung Deutschlands zur Minderheitenfrage.- Erfolge im Schatten des Scheiterns — Das Minderheitenschutzverfahren des Völkerbundes.- II. Der Schutz von Minderheiten durch die UNO und europäische Institutionen.- Die Vereinten Nationen und der Minderheitenschutz. Versuch einer Bestandsaufnahme.- Die Rolle des Europarats beim Minderheitenschutz.- Die OSZE und nationale Minderheiten: eine neue Herangehensweise.- Der Minderheitenschutz im europäischen Recht.- Die Rechtsprechung der Organe der Europäischen Menschenrechtskonvention hinsichtlich der Rechte der Minderheiten.- Zum Grundrechts- und Minderheitenschutz in der Europäischen Union.- Die Frage der Minderheitendefinition.- Minderheitenschutz als Staatsbürgerrecht oder Menschenrecht.- Warum sollen Mehrheiten Minderheiten schützen und sogar fördern?.- Einige Aspekte zu den Minderheitenschutzverträgen des Völkerbundes und zu Rechten und Pflichten von Minderheiten.- Schutz der Minderheiten — zum Beitrag von Nichtregierungsorganisationen (Beispiel: Föderalistische Union europäischer Volksgruppen [FUEV]).- III. Politische und rechtliche Situation des Minderheitenschutzes europäischer Staaten.- Der Status von Minderheiten in den Verfassungen mittelosteuropäischer Länder.- Die Minderheitensituation im dänisch-deutschen Grenzraum.- Den Minderheitenschutz betreffende Klauseln in den neuen bilateralen Verträgen Polens mit den Nachbarstaaten.- Politische Aspekte des Minderheitenschutzes in Polen und Litauen.- Die nationalen Minderheiten in Ermland und Masuren — ein Integrationszustand.- Ein Konferenzbericht.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Völkerrechtsquellen, Völkerrechtssubjekte, Internationale Organisationen.