Logo - springer
Slogan - springer

Law - Criminal Law and Criminology | Strafbarkeitsrisiken des Arztes bei religiös motiviertem Behandlungsveto

Strafbarkeitsrisiken des Arztes bei religiös motiviertem Behandlungsveto

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$99.00

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-13046-5

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$129.00

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-13045-8

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Umfassende Darstellung der strafrechtlichen Problematik einschließlich verfassungsrechtlicher Grundlagen
  • Übersichtlichkeit dank zusammenfassender Leitlinie
  • Konkrete Lösungsvorschläge
  • Informative Umfrage unter deutschen Chirurgen und Anästhesisten
Die Arbeit setzt sich mit den Strafbarkeitsrisiken des Arztes auseinander, der sich mit einem Patienten konfrontiert sieht, der infolge seines Glaubens bestimmte, mitunter gar sämtliche medizinische Maßnahmen ablehnt. Basierend auf der juristischen Untersuchung entwickelt die Autorin eine Leitlinie, die dem Arzt in dieser Konfliktsituation eine Entscheidungshilfe bietet. Dem Arzt wird aufgezeigt, dass er durch das Festhalten am glaubensgestützten Selbstbestimmungsrecht des Patienten einen zuverlässigen und stets transparenten Wegweiser hat und Strafbarkeitsrisiken nicht drohen, wenn er den Willen seines Patienten respektiert – selbst wenn ihm dieser unvernünftig erscheint.

Content Level » Research

Stichwörter » Selbstbestimmung - Strafbarkeitsrisiko - Strafrecht - Ärzte

Verwandte Fachbereiche » Rechtswissenschaft - Strafrecht

Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Probeseiten 

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Strafrecht .