Logo - springer
Slogan - springer

Law | Römisches Recht - Römisches Privatrecht. Abriss des Römischen Zivilprozessrechts

Römisches Recht

Römisches Privatrecht. Abriss des Römischen Zivilprozessrechts

Jörs, Paul

3. Aufl. 1949

eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-96428-2

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

$19.95
  • Über dieses Lehrbuch

Content Level » Research

Verwandte Fachbereiche » Rechtswissenschaft

Inhaltsverzeichnis 

Erster Teil. Entstehungsquellen und Entwicklungsfaktoren des römischen Privatrechtes, §1. Vorbemerkung.- 1. Kap. Gewohnheit, Gesetz und Rechtspraxis.- I. Gewohnheitsrecht.- §2 S. L.- II. Die sog. leges regiae.- §3 S. 3..- III. Die Zwölftafelgesetzgebung.- §4 S. 3..- IV. Die Volksgesetzgebung nach den Zwölftafeln.- §5 S.5..- V. Magistratische Jurisdiktion.- §6. Wesen der Jurisdiktion S. 8. — §7. Die Edikte S. 9. — §8. Zivilrecht und honorarisches Recht S. 11..- VI. Senatsbeschlüsse.- §9 S. 12..- VII. Die Kaisergesetzgebung.- §10. Rechtsgrundlage und allgemeine Entwicklung der Kaisergesetzgebung S. 14. — §11. Erscheinungsformen der Kaisergesetzgebung bis auf Diokletian S. 15. — §12. Die Kaisergesetzgebung der Spätzeit S. 18..- 2. Kap. Die Rechtswissenschaft.- I. Die Jurisprudenz der republikanischen Zeit.- §13. Die Rechtskunde der Pontifices S. 19. — §14. Die Jurisprudenz der späteren Republik S. 20..- II. Die Rechtswissenschaft im Zeitalter des Prinzipats (die klassische Jurisprudenz).- §15. Äußere Bedingungen und Wirkungsbereich S. 24. — §16. Die klassische Rechtsliteratur S. 26. — §17. Die Überlieferung über Leben und Persönlichkeit der klassischen Juristen S. 28. — §18. Die frühklassische Jurisprudenz und die beiden Rechtsschulen S. 29. — §19. Die hochklassische Jurisprudenz S. 31. — §20. Die spätklassische Jurisprudenz S. 34..- III. Die nachklassische Rechtswissenschaft.- §21 S. 36..- 3. Kap. Die Kodifikationen der Spätzeit.- I. Voraussetzungen.- §22 S. 41..- IL Der Codex Theodosianus und die posttheodosianischen Novellen.- §23 S. 42..- III. Kodifikation des römischen Rechts in den Germanenreichen des Westens.- §24 S. 43..- IV. Die justinianische Gesetzgebung.- §25. Geschichtliche Hintergründe und Gesamtcharakter S. 44. — §26. Der erste Codex und die Quinquaginta Decisiones S. 46. — §27. Die Digesten S. 46. — §28. Die Institutionen und der zweite Codex S. 48. — §29. Die Novellen S. 49. — §30. Die Nachwirkungen der justinianischen Gesetzgebung S. 50. — §31. Die Interpolationenforschung S. 52..- Zweiter Teil. Allgemeine Lehren des Privatrechts.- 1. Kap. Recht und Privatrecht.- I. Römisches Recht und römisches Privatrecht im objektiven Sinne.- §32. Begriff des Rechts und des Privatrechts im objektiven Sinne S. 55. — §33. Der Geltungsbereich des römischen Rechts S. 56. — §34. Das ius gentium S. 58..- II. Das subjektive Recht.- §35 S. 60..- 2. Kap. Personen.- I. Natürliche Personen.- §36. Grundsätzliches S. 62. — §37. Familie S. 62. — §38. Agnation und Geschlecht S.65. — §39. Blutsverwandtschaft und Schwägerschaft S. 66. — §40. Sklaverei S. 66. - §41. Freilassung S. 68. — §42. Capitis deminutio S. 72..- II. Juristische Personen.- §43. Begriffliche Voraussetzungen S. 73. — §44. Körperschaften S. 74. — §45. Stiftungen S. 77..- 3. Kap. Sachen.- §46. Einteilungen und Arten der Sachen S. 77. — §47. Teil und Frucht S. 79..- 4. Kap. Rechtsgeschäfte.- I. Im allgemeinen.- §48. Rechtsgeschäft und Anspruch S. 80. — §49. Auslegung der Rechtsgeschäfte S. 82. — §50. Bedingungen und Befristungen S. 84..- II. Geschäftsfähigkeit.- §51 S. 87..- III. Formen der Rechtsgeschäfte.- §52. Wesen und Bedeutung der rechtsgeschäftlichen Form S. 89. — §53. Negotia per aes et libram S. 90. — §54. Die Manzipation im klassischen Recht S. 92. — §55. In hure cessio S. 95. — §56. Die Stipulation S. 96. — §57. Schriftform und Urkundenwesen S. 98..- IV. Stellvertretung.- §58 S. 101..- V. Unwirksamkeit der Rechtsgeschäfte.- §59. Einleitung S. 103. — §60. Arten der Unwirksamkeit S. 103. — §61. Unwirksamkeitsgründe S. 104. — §62. Willensmängel im besonderen S. 106. — §63. Heilung und Konversion S. 110..- Dritter Teil. Sachenrecht.- 1. Kap. Besitz.- §64. Begriff des Besitzes S. 111. — §65. Erwerb und Verlust des Besitzes S. 113. — §66. Schutz des Besitzes S. 118..- 2. Kap. Eigentum.- I. Wesen und Erscheinungsformen.- §67. Der römische Eigentumsbegriff S. 120. — §68. Quiritisches Eigentum und in bonis habere S. 123. — §69. Eigentumsbeschränkungen S. 124..- II Erwerb und Verlust des Eigentums.- §70. Der Eigentumserwerb im allgemeinen S. 125..- A. Abgeleiteter Erwerb des Eigentums.- §71. Das klassische Recht S. 126. — §72. Das justinianische Recht S. 130..- B. Ursprünglicher Erwerb des Eigentums.- 1. Die sog. natürlichen Erwerbsarten.- §73 S. 130..- 2. Ersitzung.- §74. Wesen der Ersitzung S. 134. — §75. Usucapio S. 134. — §76. Longi temporis praescriptio S. 136. — §77. Die Ersitzung des justinianischen Rechts S. 138..- III. Schutz des Eigentums.- §78. Rei vindicatio S. 138. — §79. Actio negatoria S. 142. — §80. Prätorischer Rechtsschutz S. 142..- 3. Kap. Dienstbarkeiten.- I. Grunddienstbarkeiten.- §81. Im allgemeinen B. 144. — §82 Einzelne Grunddienstbarkeiten S. 144..- II. Persönliche Dienstbarkeiten.- §83. Begriff S. 145. — §84. Der Nießbrauch S. 145. — §85. Beschränkte persönliche Dienstbarkeiten S. 147..- III. Erwerb der Dienstbarkeiten.- §86 5. 148..- IV. Erlöschen der Dienstbarkeiten.- §87 8. 149..- V. Schutz der Dienstbarkeiten.- §88 S. 150..- 4. Kap. Erbzinsreehte.- §89. Erbpacht, Emphytheusis S. 151. — §90. Erbbaurecht S. 152..- 5. Kap. Pfandrechte.- I. Begriff des Pfandrechts und geschichtliche Vbersicht.- §91 S. 152..- II. Sicherungsübereignung (fiducia cum creditore).- §92 S. 154..- III. Echte Pfandrechte an Sachen (pignus und hypotheca).- A. Die einzelnen Arten.- §93. Faustpfand S. 155. — §94. Hypothek S. 156. — §95. Stillschweigend vereinbarte und gesetzliche Pfandrechte S. 159..- B. Mehrheit von Pfandrechten.- §96. Das Verhaltnis mehrerer Pfandglaubiger im allgemeinen S. 159. — §97. Die Rangfolge der Pfandrechte S. 160..- C. Erlöschen von Pfandrechten.- §98 S. 161..- IV. Pfandrechte an Rechten.- §99 S. 162..- Vierter Teil. Forderungsrechte.- 1. Kap. Forderung und Leistung.- I. Begriff des Forderungsrechts.- §100. Die Terminologie S. 163. — §101. Forderungsrecht und prozessualer Anspruch S. 163. — §102. Die Haftung des Schuldners S. 166. — §103. Unklagbare Verbindlichkeiten (Naturalobligationen) S. 167..- II. Inhalt der Leistung.- A. Der Leistungsgegenstand im allgemeinen.- §104 S. 167..- B. Schadensersatz und Buße.- 1. Die Haftung für Schaden im allgemeinen.- §105. Begriffliche Voraussetzungen S. 168. — §106. Buße und Schadensersatz im römischen Recht S. 169..- 2. Verursachung und Verschulden als Voraussetzungen der Haftung far Schaden.- §107. Begriffliche Grundlagen S. 171. — §108. Verursachung und Verschulden im ältesten Recht S. 173. — §109. Die Haftungsvoraussetzungen im klassischen Recht S. 173. — §110. Dag nachklassisch-justinianische Haftungssystem S. 179..- C. Vertragsstrafe.- §111 S. 180..- D. Zinsen.- §112 S. 181..- III. Ort und Zeit der Leistung.- §113. Leistungsort S. 183. — §114. Leistungszeit S.184..- IV. Verzug.- §115. Verzug des Schuldners S. 184. — §116. Verzug des Gläubigers S. 185..- 2. Kap. Entstehung und Erlöschen von Forderungsrechten.- I. Entstehungsgriinde.- §117. Ford ggasrr hte aus Verträgen S. 187. — §118. Forderungsrechte aus unerlaubten Handlungen S. 191. — §119. Die sog. Quasikontrakte und Quasidelikte S. 192..- II. Erlösehen von Forderungsrechten.- A. Übersicht und geschichtliche Grundlagen.- §120 S. 193..- B. Erfüllung.- §121 S. 195..- C. Schuldbefreiende Verträge.- §122. Formale Erfüllungs- und Erlaßverträge S. 196. — §123. Formre Schuldaufhebungsverträge S. 197. — §124. Novation S. 198..- D. Aufrechnung.- §125 S. 201..- 3. Kap. Übertragung von Forderungen und Schulden.- §126. Grundsätzliches S. 205. — §127. Abtretung von Forderungen (Zession) S. 205. — §128. Schuldübernahme und Erfüllungsübernahme S. 207..- 4. Kap. Mehrheit von Forderungsrechten.- §129. Vorbemerkung S. 208. — §130. Wechselseitige Verbindlichkeiten S. 208. — §131. Gesamtforderungen und Gesamtschulden S. 210. — §132. Bürgachaft S. 212..- 5. Kap. Das senatus consultum Vellaeanum und die Interzessionslehre.- §133 S. 217..- 6. Kap. Einzelne Forderungsrechte.- I. Verbalkontrakte.- §134. Die Stipulation S. 218..- II. Realkontrakte.- §135. Darlehen S. 218. — §136. Leihe S. 221. — §137. Verwahrung S. 222. §138. Verpfändung S. 223..- III. Konsensualkontrakte.- A. Auftrag.- §139 S. 224..- B. Kauf.- §140 Begriff und geschichtliche Entwicklung S. 226. — §141. Ansprüche und Gefahrtragung S. 228. — §142. Iustum pretium und laesio enormis S. 230. — §143. Gewährleistung für Rechtsmängel S. 230. — §144. Gewährleistung für Sachmangel S. 233. — §145. Kauf von Rechten S. 236..- C. Miete, Pacht, Werk- und Dienstvertrag (locatio conductio).- §146. Der Begriff der locatio conductio S. 236. — §147. Miete und Pacht (locatio conduotio rei) S. 237. — §148. Dienstvertrag (looatio conductio rum) S. 238. — §149. Werkvertrag (locatio conductio opens) S. 239. — §160. (rang.) Haftung der Schiffer, Gast- und Stallwirte S. 239..- D. Gesellschaft.- §151 S. 240..- IV. Die sog. Innominatkontrakte.- §152 S. 243..- V. Die Sohenkung.- §153 S. 246..- VI. Quasikontrakte.- §164. Geschäftsführung ohne Auftrag (negotiorum gestio) S. 247. — §155. Bereicherungsansprüche (Kondiktionen) S. 248. — §166. Ansprüche auf Auseinandersetzung S. 251..- VII. Delikte.- A. Zivilrechtliche Deliktetatbestände.- §157. Entwendung (furtwn) S. 252. — §158. Sachbeschädigung (damnum iniuria datum) S. 256. — §159. Verletzung der Persönlichkeit (iniuria) S. 258..- B. Honorarrechtliche Deliktstatbestände.- §160. Arglistige Schädigung (dolns malus) S. 260. — §161. Zwang (metus) S. 261. — §162. Gläubigerbenachteiligung (alenatio in fraudem creditorum) S. 263..- VIII. Der Vorweisungsansprueh (actio ad exhibendum).- §163 S. 264..- 7. Kap. Hafteng für Schulden der Gewaltunterworfenen.- I. Eigene Haftung der Gewaltunterworfenen.- §164 S. 265..- II. Haftung des Gewalthabers für Geschäftsschulden der Gewaltunterworfenen.- §165. Grundlagen S. 266. — §166. Actio de peculio und de in rem verso S. 266. — §167. Actio tributoria S. 267. — §168. Actio quod iussu S. 267. — §169. Actio exereitoria und institoria S. 268..- III. Haftung des Gewalthabers für Delikte seiner Gewaltunterworfenen.- §170 S. 269..- Fünfter Teil. Familienrecht.- 1. Kap. Die Ehe.- I. Persönliches Eherecht.- §171. Grundcharakter der römischen Ehe S. 271. — §172. Ehevoraussetzungen und Ehehindernisse S. 272. — §173. Die Ehegesetzgebung des Augustus S. 274. — §174. Verlöbnis S. 276. — §175. Eheschließung S. 277. — §176: Persönliche Wirkungen der Ehe S. 279. — §177. Ehescheidung S. 280. — §178. Konkubinat S. 282..- II. Ehegüterrecht.- A. Grundlagen des Güterrechts.- §179 S. 283..- B. Dotalrecht.- §180. Wesen der dos S. 284. — §181. Bestellung der dos S. 285. — §182. Ansprüche auf Rückerstattung der dos im klassischen Recht S. 286. — §183. Justinianisches Dotalreeht S. 288..- 2. Kap. Die väterliche Gewalt.- §184. Inhalt der väterlichen Gewalt S. 289. — §185. Freies Vermögen der Hauskinder S. 291. — §186. Entstehung und Beendigung der väterlichen Gewalt S. 293..- 3. Kap. Vormundschaft.- I. Wesen der Vormundschaft.- §187 S. 296..- II. Die Vormundschaft im ältesten Recht.- §188 S. 297..- III. Die Vormundschaft seit der jüngeren Republik.- A. Tutela impuberum.- §189. Berufung zur Vormundschaft S. 299. — §190. Führung der Vormundschaft S. 300. — §191. Ansprüche aus der Vormundschaft S. 302..- B. Tutela mulierum.- §192 S. 303..- 4. Kap. Pflegschaft.- §193 S. 305..- Sechster Teil. Erbrecht.- 1. Kap. Geschichtliche Grundlegung.- §I94 S. 307..- 2. Kap. Berufung zur Erbfolge.- I. Allgemeines.- §195 S. 311..- II. Gesetzliche Erbfolge (Intestaterbfolge).- §196. Die altzivile Erbfolgeordnung S. 312. — §197. Die prätorische Erbfolgeordnung (bonorum possessio intestati) S. 314. — §198. Die Fortbildung der Erbfolgeordnung in der Kaiserzeit S. 315. — §199. Die justinianische Erbfolgeordnung S 315..- III. Das Testament.- A. Erscheinungsformen des Testaments.- §200. Ordentliche Testamentsformen des Zivilrechts S. 316. — §201. Die bonorum possessio secundum tabulas und das prätorische Testament S. 319. — §202. Nachklassische Testierformen S. 319. — §203. Soldatentestamente S. 320..- B. Der Inhalt dea Testaments, insbesondere die Erbeinsetzung.- §204 S. 321..- C. Persönliche Voraussetzungen der Testamentserrichtung (testamenti factio).- §205 S. 323..- D. Unwirksamkeit und Aufhebung des Testaments.- §206 S. 325..- E. (Anhang) Das Kodizill.- §207 S. 326..- IV. Noterbrecht.- §208. Formelles Noterbrecht S. 327. — §209. Materielles Noterbrecht S. 328. — §210. Das Noterbrecht der justinianiechen Novelle 115 S. 330..- 3. Kap. Erwerb der Erbschaft.- I. Erwerb nach Zivilrecht.- §211. Die Hauserben S. 332. — §212. Die Außenerben S. 332. — §213. Erwerbsunfähigkeit S. 336..- II. Erwerb nach Honorarrecht.- §214 S. 336..- 4. Kap. Rechtsstellung der Erben.- I. Schutz des Erbrechts.- §215. Schutz des zivilen Erbrechts (hereditatis petitio) S. 337. — §216. Schutz der bonorum possessio S. 340..- II. Rechtsverhältnisse unter Miterben.- §217. Erbteil und Erbengemeinschaft S. 340. — §218. Anwachsung S. 341. — §219. Kollationspflichten S. 342..- III. NaehlaBverbindlichkeiten.- §220 S. 344..- 5. Kap. Vermächtnisse.- I. Legate.- §221. Wesen und Erscheinungsformen S. 346. — §222. Erwerb des Legate S. 350. — §223. Unwirksamkeit und Aufhebung der Legate S. 352. — §224. Gesetzliche Beschränkungen der Legate S. 354..- II. Fideikommisse.- §225. Begriff und Errichtung dea Fideikommisses S. 355. — §226. Inhalt des Fideikommisses S. 356. — §227. Universalfideikommisse im besonderen S. 357..- III. Verschmelzung von Legat und FideikommiB in nachklassischer Zeit.- §228 S. 359..- IV. (Anhang). Schenkung von Todes wegen.- §229 S. 360..- Abriß des Römischen Zivilprozeßrechts.- §1. Vorbemerkung S. 365..- 1. Abschnitt. Allgemeines.- §2. Selbsthilfe und Staatshilfe S. 365. — §3. Das iudicium privatum S. 366. — §4. Dag iudicium legitimum und das iudicium, quod imperio continetur S. 366. — §5. Die Zweiteilung des Prozesses S. 367. — §6. Legis actio und iudicium S. 367. — §7. Jurisdiktionsmagistrate und Geschworene S. 368..- 2. Abschnitt. Legisaktionen und Schriftformeln.- §8. Die legis actiones S. 369. — §9. Formulae. Iudicia. Schriftformeln S. 370..- 3. Abschnitt. Der Gang des Verfahrens bis zum Urteil.- §10. Die Parteien S. 373..- A. Das Verfahren in iure.- §11. ProzeBeinleitung S. 373. — §12. Vor dem Prätor bis zur Litiskontestation S. 374. — §13. Die Litiskontestation S. 375..- B. Das Verfahren apud iudicem.- §14. Das Verfahren bis zum Urteil S. 376. — §15. Das Urteil S. 377..- 4. Abschnitt. Die Exekution.- §16. Allgemeines S. 379. — §17. Die Personalexekution der älteren Zeit S. 379. — §18. Astio iudicati und Vermögensexekution S. 380..- 5. Abschnitt. Außerprozessualer Rechtsschutz.- §19. Wesen und Fälle S. 381..- 6. Abschnitt. Das amtliche Kognitionsvertahren.- §20. Wesen und Entwicklung S. 382. — §21. Die amtliche Ladung S. 383. — §22. Folgepflicht und Kontumazialverfahren S. 383. — §23. Die Einlassungspflicht S. 383. — §24. Die Litiskontestation S. 383. — §25. Beweisrecht S. 384. — §26. Urteil und Vollstreckung S. 384. — §27. Besondere ProzeBarten S. 385. — §28. Prozeßkosten S. 386..- 7. Abschnitt. Nichtstaatliche Gerichte.- §29. Das private Schiedsgericht S. 386. — §30. kirchliche Gerichtsbarkeit S. 386..- Wichtige Literatur und Quellenwerke.- Literaturnachträge.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Recht (allgemein).