Logo - springer
Slogan - springer

Law | Arbeitsrecht

Arbeitsrecht

Kaskel, Walter

Frühere Auflagen erschienen als Band 31 dieser Reihe

Softcover reprint of the original 5th ed. 1957, XXVI, 360 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$49.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-85649-5

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$69.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-85650-1

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Über dieses Lehrbuch

Content Level » Research

Stichwörter » Arbeitsrecht

Verwandte Fachbereiche » Bevölkerung - Rechtswissenschaft

Inhaltsverzeichnis 

Inhalts.- Erster Hauptteil Allgemeiner Teil.- Erster Unterabschnitt Allgemeines Grundsätzliches.- § 1. Soziologische Wurzel, funktionelles Wirkungsfeld, Rechtsbegriff des Arbeitsrechts und Stellung im Rechtssystem.- I. Soziologische Wurzel des ArbR.- II. Grundsätzliche funktioneile Abgrenzung des Wirkungsfeldes des ArbR.- 1. Persönlich.- 2. Gegenständlich.- III. Rechtliche Definition des ArbR und Stellung im Rechtssystem.- 1. Rechtliche Definition.- a) Arbeits- und Sozialrecht.- b) ArbR und Sozialversicherung im besonderen.- c) Ist ArbR öffentliches oder privates Recht oder eine besondere dritte Gruppe ?.- 2. Verhältnis zum BGB.- 3. Verhältnis zum Beamtenrecht.- Zweiter Unterabschnitt Geschichte, Quellen, wissenschaftliches System und Schrifttum des ArbR.- § 2. Geschichtliche Entwicklung des ArbR.- A. Vorläufer des modernen ArbR.- B. Die Entwicklung des modernen ArbR.- I. Die Zeit der konstitutionellen Monarchie von etwa 1800 bis Ende des ersten Weltkrieges.- 1. Die Zeit Bismarcks.- 2. Die Zeit Wilhelms II.- II. Die Zeit der Weimarer Republik.- 1. Aufschwung des kollektiven ArbR.- 2. Rückläufige Entwicklung.- III. Die Zeit des Nationalsozialismus.- IV. Die Gegenwart seit dem Zusammenbruch des Reichs.- 1. Die Zeit bis zur Gründung der Bundesrepublik Deutschland.- 2. Die Entwicklung seit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland.- § 3. Wissenschaftliches System und Schrifttum des ArbR.- I. System.- II. Schrifttum.- § 4. Rechtsquellen des ArbR.- I. Staatlich gesetztes Recht.- 1. Arbeitsrechtliche Normen der Bundesverfassung.- 2. Einzelgesetze und Rechtsverordnungen der Bundesrepublik..- 3. Gesetzliche Normen aus älterer Zeit (Weimarer Republik, vorangegangene Zeit, Gesetze des Nationalsozialismus).- 4. Ländergesetze und Länderverfassungen.- II. Gewohnheitsrecht.- III. Ortsstatuten.- IV. Satzungen.- V. Gesamtvereinbarungen (Tarifverträge, Betriebsvereinbarungen und Dienstvereinbarungen).- VI. Gesamtgruppierung.- Dritter Unterabschnitt Allgemeine Grundlagen und Grundbegriffe des ArbR.- § 5. Grundprinzipien des ArbR.- § 6. Persönlicher Geltungsbereich des ArbR.- I. Begriff Arbeitnehmer.- II. Begriff Arbeiter.- III. Begriff Angestellter und die besonderen Gruppen der kaufmännischen, gewerblichen und leitenden Angestellten.- IV. Begriff arbeitnehmerähnliche Personen.- V. Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes.- VI. Arbeitgeber.- VII. Exterritoriale.- § 7. Räumlicher, zeitlicher und sachlicher Geltungsbereich.- I. Räumlicher Geltungsbereich.- II. Zeitlicher Geltungsbereich.- III. Sachlicher Geltungsbereich.- § 8. Insbesondere Begriff „Betrieb“ und Arten der Betriebe.- I. Begriffe Betrieb und Unternehmen.- II. Arten der Betriebe nach Wirtschaftszweigen.- III. Größe der Betriebe.- Vierter Unterabschnitt Organisation des ArbR (Behörden und Selbstbestimmungs-Zusammenschlüsse).- § 9. Behörden des ArbR.- § 10. Die Selbstbestimmungsstellen im ArbR.- Fünfter Unterabschnitt.- § 11. Allgemeines zum Rechtsschutz im ArbR.- Zweiter Hauptteil Kollektives ArbR.- Erster Unterabschnitt Tarifvertrag.- § 12. Allgemeines.- I. Soziologische Leitgedanken.- II. Wirtschaftl. Gründe und Ziele der Tarifverträge.- III. Die Rechtsnatur des Tarifvertrages.- IV. Historischer Entwicklungsgang.- §13. Zustandekommen von Tarifverträgen.- I. Parteien des Tarifvertrages und Tariffähigkeit.- 1. Das Wesen der Tariffähigkeit und Kreis der tariffähigen Parteien 50,.- a) Rechtsnatur der Tariffähigkeit.- b) Der Kreis der tariffähigen Parteien.- c) Zwingender Charakter der Tariffähigkeit.- 2. Voraussetzung der Tariffähigkeit im einzelnen.- a) Vereinigung.- b) Freiwillig.- c) Als arbeitsrechtlicher Berufsverband.- d) Reine Vereinigung von Arbeitgebern und Arbeitnehmern.- e) Unabhängige soziale Gegenpartnerschaft.- II. Begründungsakt des Tarifvertrages.- 1. Allgemeines.- 2. Abschluß des Tarifvertrages.- a) Willenseinigung.- b) Vertreter.- c) Schriftform.- III. Bekanntgabe.- § 14. Inhalt und Wirkungen des Tarifvertrages.- I. Gemeinsame Grundsätze für alle tariflichen Bestimmungen.- 1. Zulässige und unzulässige Tarifbestimmungen.- 2. Teilweise und völlige Nichtigkeit.- 3. Das Problem der Anfechtung.- 4. Auslegungsgrundsätze.- II. Tarifgebundenheit.- 1. Begriff.- 2. Wirkungen.- a) Grundsatz.- b) Ausnahmen.- 3. Die Gruppen der tarifgebundenen Personen.- a) Mitglieder der Tarifverbände.- b) Arbeitgeber beim Werktarif.- c) Fortwirkende Tarifgebundenheit bis zum Tarifende.- d) Tarifbindung bei.- e) Bei Spitzenorganisationen.- f) Bei gemeinsamen Einrichtungen nach § 4 Abs. 2 TVG.- III. Geltungsbereich.- 1. Persönlicher Geltungsbereich.- a) des schuldrechtlichen Teils.- b) des normativen Teils.- 2. Sachlicher Geltungsbereich.- a) Abhängige Arbeitsverhältnisse.- b) Fachtarif oder Industrietarif?.- 3. Räumlicher Geltungsbereich.- a) Allgemeines.- b) Ort des Betriebes, Einordnung des Einzelarbeitsverhältnisses.- 4. Zeitlicher Geltungsbereich.- a) Wirkungsbeginn fällt mit Tarifabschluß zusammen.- b) Hinausgeschobener Wirkungsbeginn.- c) Rückdatierung (Rückwirkung)...- 5. Tarifkonkurrenz.- 6. Verhältnis des Tarifvertrages zu sonstigen Rechtsnormen.- IV. Der normative Teil des Tarifvertrages.- 1. Soziologischer Leitgedanke.- 2. Grundsätzliches zum Begriff der Tarifnormen.- 3. Haupttypen normativer Bestimmungen und Zweifelsfälle.- a) Inhaltsnormen.- b) Abschlußnormen.- c) Rechtsnormen über betriebliche Fragen.- d) Normen zur Regelung betriebsverfassungsrechtlicher Fragen.- 4. Die Rechtswirkungen der Unabdingbarkeit im einzelnen.- a) Zwingende Wirkung.- aa) Probleme des Tariflohnverzichts.- bb) Verwirkung tariflicher Ansprüche.- cc) Tarifliche Ausschlußfristen, Verfallklauseln.- dd) Zulassungsklauseln.- b) Unmittelbarkeit.- c) Günstigkeitsprinzip.- V. Der schuldrechtliche (obligatorische) Teil des Tarifvertrages.- 1. Soziologische Leitgedanken.- 2. Rechtsnatur der schuldrechtlichen Pflichten.- 3. Gläubiger.- a) Tarifvertragsparteien.- b) § 328 BGB Dritte.- 4. Schuldner.- 5. Inhalt und schuldrechtliche Pflichten — im einzelnen.- a) Friedenspflicht.- b) Einwirkungspflicht.- c) Erfüllungspflicht bez. besonders vereinbarter Pflichten.- 6. Verletzung schuldrechtlicher Pflichten.- a) Tarifbruch.- b) Anwendung des BGB.- c) Rechtsfolgen.- VI. Fakultative tarifliche Begleitbestimmungen — neutrale Bestimmungen.- VII. Einige weitere umstrittene Tarifklauseln.- 1. Bestandsklausel.- 2. Effektivklausel.- § 15. Allgemeinverbindlichkeitserklärung.- I. Soziologischer Zweck der AVE.- II. Rechtsnatur der AVE.- III. Voraussetzung der AVE.- 1. Antrag.- 2. Rechtsgültiger Tarifvertrag.- 3. ferner.- a) Mindest. 50 v. H. ArbN bei tarifgebundenen ArbG.- b) Öffentliches Interesse.- 4. Zustimmung des Tarifausschusses.- IV. Verfahren der AVE.- 1. Antrag.- 2. Zuständigkeit.- 3. Mitteilung mit Fristsetzung zur Erklärung.- 4. Mündlicher öffentlicher Termin.- 5. Öffentliche Bekanntmachung der AVE.- 6. Tarifregister.- V. Wirkung der AVE.- 1. Geltungsbereich.- a) Erstreckung des persönlichen Geltungsbereiches auf Außenseiter.- b) Einschränkungsklausel und Unzulässigkeit von Erweiterungen.- 2. Wegfall der früheren Klausel über Vorherrschaft vom allgemein verbindlichen Tarifvertrag.- 3. Auslegung einer AVE.- 4. Zeitliche Wirkung.- VI. Streit.- §16. Ende des Tarifvertrages.- I. Arten der Beendigung.- 1. Endigung ohne Kündigung.- a) Ende einer vereinbarten Laufzeit.- b) Fortfall einer Tarifvertragspartei.- 2. Endigung durch Kündigung.- a) Ordentliche Kündigung.- b) Außerordentliche Kündigung — Theorie der Dauerverträge.- 3. Vereinbarte Aufhebung.- II. Wirkungen der Beendigung des Tarifvertrages.- 1. Ohne Anschluß eines neuen Tarifvertrages.- a) Die Nachwirkungsfrage.- b) Inhalt der Nachwirkung.- c) Ausschluß durch Einzelarbeitsvertrag.- d) Das Problem bei Tarifordnungen.- 2. Anschluß eines neuen Tarifvertrages.- Zweiter Unterabschnitt Die Betriebsvereinbarung.- § 17. Die Betriebsvereinbarung.- I. Soziologische Leitgedanken.- II. Rechtsnatur der Betriebsvereinbarung.- III. Rechtsquellen der Betriebsvereinbarung.- IV. Entstehung der Betriebsvereinbarung.- V. Arten der Betriebsvereinbarung.- VI. Inhalt und Wirkungen der Betriebsvereinbarung.- 1. Normativer Teil.- 2. Schuldrechtlicher Teil.- 3. Verhältnis zum Tarifvertrag.- VII. Endigung der Betriebsvereinbarung.- § l7a. Dienstvereinbarung.- I. Soziologische Wurzel.- II. Rechtsnatur der Dienstvereinbarung.- III. Entstehung der Dienstvereinbarung.- IV. Inhalt der Dienstvereinbarung.- V. Ende der Dienstvereinbarung.- Dritter Hauptteil Arbeitsvertragsrecht (Arbeitsverhältnisrecht).- Erster Unterabschnitt Allgemeines.- § 18. Wesen und Rechtsbegriff des Arbeitsverhältnisses.- I. Soziologische Leitgedanken.- II. Rechtsbegriff.- § 19. Geschichtliche Entwicklung und Quellen.- Zweiter Unterabschnitt Entstehung und Abschluß der Arbeitsverhältnisse.- §20. Vorbereitung des Arbeitsvertrages (Arbeitsbeschaffung).- § 21. Persönliche Eigenschaften und sonstige persönliche Voraussetzungen des Vertragsabschlusses.- §22. Form des Arbeitsvertrages.- Dritter Unterabschnitt Inhalt des Arbeitsverhältnisses.- § 23a. Leitgedanken.- Erstes Kapitel: Pflichten des ArbN.- § 24. Pflichten der ArbN.- I. Arbeitsleistungspflicht.- 1. Person des Arbeit Leistenden.- 2. Empfänger der Arbeitsleistung.- 3. Gegenstand der Arbeitsleistung.- 4. Ort der Arbeitsleistung.- 5. Zeit der Arbeitsleistung.- 6. Verletzung der Arbeitsleistungspflicht.- II. Pflicht zur Befolgung des Direktionsrechts.- III. Treupflicht.- Zweites Kapitel: Pflichten des Arbeitgebers.- § 25. Pflichten des ArbGeb: Hier Höhe und Arten des Lohnes.- § 26. Leistungsstörungen und ihre Auswirkungen auf den Lohn.- § 27. Gegenstand des Lohnes.- § 28. Art, Zeit und Empfänger der Lohnzahlung.- § 29. Sicherung des Lohnes.- § 30. Fürsorgepflicht des Arbeitgebers aus dem Arbeitsverhältnis.- §31. Die Pflicht des ArbGeb zur Urlaubserteilung.- §32. Die Beschäftigungspflicht des ArbGeb.- §33. Treupflicht des ArbGeb.- §34. Nebenpflichten des ArbGeb.- Vierter Unterabschnitt Beendigung des ArbVerh.- § 35. Allgemeines über Beendigung des ArbVerh ohne oder durch rechtsgeschäftliche Erklärung.- § 36. Die ordentliche (regelmäßige) Kündigung.- § 37. Der neuzeitliche Kündigungsschutz bei ordentlicher (regelmäßiger) Kündigung.- I. Vorbemerkung.- II. Kündigungsschutz älterer Angestellter.- III. Einschaltung des Betriebsrates.- IV. Kündigungsschutz bei Massenentlassungen.- V. Kündigungsschutz nach dem neuen KSchG.- VI. Kündigungsschutz nach dem MuSchG.- VII. Kündigungsschutz der Schwerbeschädigten und Gleichgestellten.- VIII. Kündigungsschutz der Betriebsratsmitglieder und der Pers.Vertretung.- § 38. Die außerordentliche Kündigung.- §39. Kündigungsschutz bei außerordentlicher Kündigung.- §40. Rechtsfolgen der Beendigung des ArbVerh.- Fünfter Unterabschnitt Lehrverhältnis.- § 41. Das Lehrverhältnis.- I. Allgemeines.- II. Entstehung und Inhalt.- III. Beendigung des Lehrverhältnisses.- Vierter Hauptteil Arbeitsschutzrecht.- Erster Unterabschnitt.- §42. Allgemeines—Begriff, Quellen, System, Sonderschrifttum.- Zweiter Unterabschnitt.- §43. Der Betriebs- oder Gefahrenschutz.- Dritter Unterabschnitt Arbeitszeitschutz.- §44. Allgemeines Grundsätzliches.- §45. Der Arbeitszeitschutz im einzelnen.- §46. Sonderregelung des Arbeitszeitschutzes für gewisse Betriebe.- Vierter Unterabschnitt.- § 47. Öffentlicher Arbeitsvertragsschutz.- Fünfter Unterabschnitt.- § 48. Durchführungsmittel und Durchführungsstellen des Arbeitsschutzes.- I. Durchführungsmittel.- II. Durchführungsstellen.- 1. Staatliche Stellen.- 2. Berufsgenossenschaften.- Fünfter Hauptteil Arbeitsverfassungsrecht.- Erster Unterabschnitt.- § 49. Allgemeines.- Zweiter Unterabschnitt Berufsverbandsrecht im ArfbR.- §50. Berufsverbandsrecht. Allgemeines: Begriff, Aufbau, Koalitionsrecht.- §51. Berufsverbandsrecht im einzelnen, insbesondere Rechtsnatur.- Dritter Unterabschnitt Betriebsverfassung.- § 52. Allgemeines.- §53. Betriebsräte und Personalvertretungen im einzelnen, Einrichtung, Organisation, Aufgabenkreis.- Sechster Hauptteil Arbeitsstreitigkeiten.- § 54. Allgemeines.- § 55. Arbeitsgerichtsbarkeit.- §56. Schlichtung.- § 57. Arbeitskämpfe.- Druckfehlerverzeichnis und Nachtragsvermerke.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Bürgerliches Recht .