Logo - springer
Slogan - springer

Law | Skeptische Rechtsphilosophie und humanes Strafrecht - Band 1 Rechts- und staatsphilosophische

Skeptische Rechtsphilosophie und humanes Strafrecht

Band 1 Rechts- und staatsphilosophische Analysen und Positionen

Klug, U.

Softcover reprint of the original 1st ed. 1981, X, 286 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$49.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-68278-0

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$69.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-68279-7

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Über dieses Lehrbuch

In diesem zweibändigen Werk werden Arbeiten veröffentlicht, die zu sehr unterschiedlichen Zeiten an den verschiedensten Stellen publiziert wurden, und von denen die meisten heute nur unter Schwierigkeiten beschaffi: werden könnten. Der Autor folgt damit mehrfach geäußerten Empfehlungen. Gegliedert ist der Inhalt nicht nach den Erscheinungsdaten der einzelnen Arbeiten, sondern nach systematischen Gesichtspunkten. Dabei wurde ver­ sucht, ein rechtsphilosophisches und ein strafrechtswissenschaftliches Grund­ zu machen, allerdings ohne systematische Geschlossen­ konzept erkennbar heit in Anspruch zu nehmen. Ein Quellenverzeichnis steht am Schluß jedes Bandes. Köln, im September 1981 Ulrich Klug Inhaltsverzeichnis Zum Problem des kritischen Relativismus Thesen zu einem kritischen Relativismus in der Rechtsphilosophie 3 Zur Kritik des rechtsphilosophischen Utilitarismus . . 7 Der Legalitätsbegriff . . . . . . . . . . . . 20 32 Kritik in strafrechtlicher und rechtsphilosophischer Sicht 39 Thesen fiir eine Analyse des Menschenbildes im Recht 54 Universalität und Totalität . . . . . . . . . . Zur Rechts-und Staatsphllosophie der geordneten Anarchie Der Rechtsstaat und die Staatsphilosophie der geordneten Anarchie . 65 Ordnung und Gesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . 76 Die geordnete Anarchie als philosophisches Leitbild des freiheitlichen Rechtsstaats . . . . . . . . . . . . . . . . . 88 Spezialprobleme der Juristischen Logik Die Reine Rechtslehre von Hans Kelsen und die formallogische Rechtfertigung der Kritik an dem Pseudoschluß vom Sein auf das Sollen . . . . . 99 Zum Problem der logischen und erkenntnistheoretischen Grundlagen derjuristischenKausalitätslehre. . . . . . . . . 115 Zur logischen Analyse der Kausalitätsformel im Strafrecht 131 Zur Problematik juristischer Definitionen . . . . . 138 Zur Lehre von den Kontrapositionsschlüssen . . . . 150 Bemerkungen zur logischen Analyse einiger rechtstheoretischer Begriffe und Behauptungen. . . . . 177 Rechtslücke und Rechtsgeltung 188 Sonderfragen Phänomenologische Aspekte der Strafrechtsphilosophie von Kant und Hegel . . . . . . . . . . . . 215 Prinzipien der Reinen Rechtslehre. . . . . . . .

Content Level » Research

Stichwörter » Analysen - Recht - Rechtslehre - Rechtswissenschaft - Strafrecht - Strafrechtswissenschaft

Verwandte Fachbereiche » Internationales & Ausländisches Recht - Rechtswissenschaft - Strafrecht

Inhaltsverzeichnis 

Zum Problem des kritischen Relativismus.- Thesen zu einem kritischen Relativismus in der Rechtsphilosophie.- Zur Kritik des rechtsphilosophischen Utilitarismus.- Der Legalitätsbegriff.- Kritik in strafrechtlicher und rechtsphilosophischer Sicht.- Thesen für eine Analyse des Menschenbildes im Recht.- Universalität und Totalität.- Zur Rechts- und Staatsphilosophie der geordneten Anarchie.- Der Rechtsstaat und die Staatsphilosophie der geordneten Anarchie.- Ordnung und Gesellschaft.- Die geordnete Anarchie als philosophisches Leitbild des freiheitlichen Rechtsstaats.- Spezialprobleme der Juristischen Logik.- Die Reine Rechtslehre von Hans Kelsen und die formallogische Rechtfertigung der Kritik an dem Pseudoschluß vom Sein auf das Sollen.- Zum Problem der logischen und erkenntnistheoretischen Grundlagen der juristischen Kausalitätslehre.- Zur logischen Analyse der Kausalitätsformel im Strafrecht.- Zur Problematik juristischer Definitionen.- Zur Lehre von den Kontrapositionsschlüssen.- Bemerkungen zur logischen Analyse einiger rechtstheoretischer Begriffe und Behauptungen.- Rechtslücke und Rechtsgeltung.- Sonderfragen.- Phänomenologische Aspekte der Strafrechtsphilosophie von Kant und Hegel.- Prinzipien der Reinen Rechtslehre.- Das Verhältnis zwischen der Europäischen Menschenrechts-Konvention und dem Grundgesetz.- Quellenverzeichnis.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Grundlagen des Rechts.