Logo - springer
Slogan - springer

Law | Schutz genetischer, medizinischer und sozialer Daten als multidisziplinäre Aufgabe

Schutz genetischer, medizinischer und sozialer Daten als multidisziplinäre Aufgabe

Anzinger, Heribert, Hamacher, Kay, Katzenbeisser, Stefan (Hrsg.)

2013, XII, 242 S. 22 Abb., 9 Abb. in Farbe.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$59.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-34741-2

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF and EPUB

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Hardcover
Information

Gebundene Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$79.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-34740-5

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Beleuchtet den Schutz genetischer, medizinischer und sozialer Daten aus juristischer, technischer und ethischer Sicht
  • Zeigt die  Gefahren neuer technologischer Entwicklungen für die informationelle Selbstbestimmung auf und sucht nach einem Ausgleich der verschiedenen Interessen
  • Interdisziplinäres Autorenteam
Fortschritte in der Medizin, in der Genomforschung und in der Informationstechnik stellen den Datenschutz vor ein Dilemma: Forschung und die Anwendung neuer Methoden setzen häufig voraus, dass personenbezogene Daten in großem Umfang zentral verfügbar, verteilbar und verknüpfbar sind. Gleichzeitig bergen zentrale Datensammlungen und die unübersehbare Weitergabe und Verknüpfung sensitiver Daten die Gefahr, dass der Einzelne auf ein Datenraster reduziert wird und Selbstbestimmungsmöglichkeiten verliert. Den Wertungskonflikten und der Schutzbedürftigkeit und Schutzfähigkeit personenbezogener genetischer, medizinischer und sozialer Daten widmete sich eine multidisziplinäre Veranstaltungsreihe des Center for Advanced Security Research Darmstadt, der Darmstädter Juristischen Gesellschaft und der Fakultät für Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Darmstadt. Der vorliegende Band fasst die dabei entwickelten Gedanken verschiedener Wissenschaftsdisziplinen zusammen.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Datenschutz - Elektronische Gesundheitskarte - Genetische Daten - Personalisierte Medizin - Steuergerechtigkeit

Verwandte Fachbereiche » Bioinformatik - Internationales & Ausländisches Recht - Rechtswissenschaft

Inhaltsverzeichnis 

Teil I Genetische und Medizinische Daten: Regine Kollek, Der normative Status genetischer Informationen Persönlichkeitsrechtliche Fragen der modernen Genomforschung und Individualisierung der Medizin.- Klaus Pommerening, Personalisierte Medizin: Herausforderungen für den Datenschutz und die IT-Sicherheit.- Kay Hamacher/Stefan Katzenbeisser, Technische Verfahren zum Schutz genetischer Daten.- Gerrit Hornung, Datenschutz durch oder gegen die elektronische Gesundheitskarte? Zu den Herausforderungen und Ambivalenzen eines Großprojekts.- Michael Ronellenfitsch, Datenschutzprobleme bei der frühkindlichen Gesundheitsvorsorge.- Teil II Soziale Daten: Jörg Gottschlich/Oliver Hinz, Der Wert von sozialen Strukturdaten aus ökonomischer Sicht.- Heribert M. Anzinger, Datenschutz im Besteuerungsverfahren. Das Spannungsverhältnis zwischen Steuergerechtigkeit und informationeller Selbstbestimmung aus steuerrechtlicher Sicht.- Sven Polenz, Verarbeitung von Steuerdaten Chancen und Risiken.- Teil III Innovative technische und rechtliche Lösungsansätze: Michael Waidner/Lukas Kalabis, Datenschutz durch Identitätsmanagement.- Viola Schmid, Zu den Voraussetzungen für die erfolgreiche Realisierung informationstechnologischer Projekte: die „HKA-Formel“ (Haftung – Kommunikation– Akzeptanz) und andere Herausforderungen.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Medizinrecht .