Logo - springer
Slogan - springer

Law | Auf dem Wege zu einem Europäischen Zivilgesetzbuch

Auf dem Wege zu einem Europäischen Zivilgesetzbuch

Martiny, Dieter, Witzleb, Normann (Hrsg.)

VIII, 210 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$49.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-60141-5

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$69.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-540-65692-0

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Über dieses Buch

Das Buch vereinigt die Beiträge zu einem Seminar der European Law Students'Association (ELSA) über die weitere Vereinheitlichung des Privatrechts, insbesondere durch ein Europäisches Zivilgesetzbuch. Ein Kreis internationaler Wissenschaftler erörterte u.a. die Kompetenz der EU für ein derartiges Vorhaben, die künftige Rolle des Europäischen Gerichtshofs, den Spielraum für nationale Abweichungen und die ökonomische Bedeutung der Rechtsvereinheitlichung. Auch die Tätigkeit der polnischen Kodifikationskommission wurde analysiert. Im materiellen Bereich beschäftigten sich Einzelreferate mit der Zukunft des allgemenen Vertragsrechts, des Kaufrechts, des Sachenrechts und des Familienrechts. Ausführliche Nachweise und ein Index erlauben den Einstieg in eine immer weiter voranschreitende Diskussion.

Content Level » Research

Stichwörter » Europäische Union (EU) - Europäisierung - Familienrecht - Institutionen - Privatrecht - Sachenrecht - Vertrag - Vertragsrecht - Zivilrecht

Verwandte Fachbereiche » Internationales & Ausländisches Recht - Rechtswissenschaft

Inhaltsverzeichnis 

Martiny: Europäisches Privatrecht - unerreichbar oder greifbar?.-Pechstein: Europäisches Zivilgesetzbuch und Rechtssetzungsbefugnisse der EG.-Schwartze: Die Europäisierung des Privatrechts am Beispiel des Kaufrechts.-Leible: Die Rolle der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes bei der europäischen Privatrechtsentwicklung.-Kepinski: Probleme bei der Kodifizierung des nationalen Privatrechts am Beispiel des polnischen Zivilgesetzbuches.-Eger: Harmonisierung von Rechtsregeln versus Institutionenwettbewerb in Europa.- Drobnig: Europäisches Zivilgesetzbuch - Gründe und Grundgedanken.-Remien: Europäisches Zivilgesetzbuch - Einheitsrecht mit nationaler Abänderungsbefugnis.- Lurger: Die Vereinheitlichung des Vertragsrechts in der Europäischen Union.- Drobnig: Vorüberlegungen zu einem europäischen 'Sachenrecht'.- Martiny: Die möglichkeit der Vereinheitlichung des Familienrechts innerhalb der Europäischen Union.-Witzleb: Perspektiven der europäischen Zivilrechtsvereinheitlichung.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Bürgerliches Recht .