Logo - springer
Slogan - springer

Law | Der Körperverletzungstatbestand im Spannungsfeld zwischen Patientenautonomie… - Eine arztstrafrechtliche

Der Körperverletzungstatbestand im Spannungsfeld zwischen Patientenautonomie und Lex artis

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$179.00

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-57034-6

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Hardcover
Information

Gebundene Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$229.00

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-540-41389-9

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$229.00

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-62546-6

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Über dieses Buch

Die arztrechtliche Thematik des vorliegenden Buches läßt Mediziner und Juristen nicht los. Die Rechtsprechung stilisiert den ärztlichen Eingriff unterschiedslos zur tatbestandlichen Körperverletzung. Sie stellt damit den Arzt in seinem alltäglichen beruflichen Handeln mit dem "Messerstecher" auf eine Stufe. Erst die aufgeklärte Einwilligung des Patienten vermag das strafrechtliche Unrecht im Einzelfall zu kompensieren. Das Unverständnis der Mediziner bezüglich dieser vor mehr als 100 Jahren entfalteten Rechtfertigungslösung ist ungebrochen. Ein Sonderstrafrecht für Ärzte, wie im Referentenentwurf zum 6. Strafrechtsreformgesetz von 1996 vorgesehen, vermag zurecht nicht zu besänftigen. Die Arbeit hat sich zum Ziel gesetzt, den Straftatbestand der Körperverletzung mit Blick auf das ärztliche Handeln und die Patientenautonomie zu durchleuchten und die Grenzen aufzuzeigen, innerhalb derer die traditionelle Einordnung akzeptabel ist.

Content Level » Research

Stichwörter » Arzt - Arzthaftung - Arztstrafrecht - Aussetzung - Einwilligung - Körperverletzung - Körperverletzung mit Todesfolge - Lex artis - Patient - Patientenautonomie - Strafrecht - Waffe - Werkzeug - Ärzte

Verwandte Fachbereiche » Rechtswissenschaft - Strafrecht

Inhaltsverzeichnis 

§ 1 Die Ausgangslage.- § 2 Der Gang der Untersuchung.- § 3 Die Theorien zur strafrechtlichen Beurteilung der ärztlichen Heilbehandlung.- § 4 Der Begriff der Heilbehandlung.- § 5 'Strafrechtliche Arzthaftung' und § 223 StGB.- § 6 Strafrechtlicher Schutz abgetrennter Körperteile.- § 7 Körperfremde Implantate und Substanzen.- § 8 Der lebende Mensch.- § 9 Bestimmung des Unrechts der Heilbehandlung.- § 10 Verhältnis von Tatbestand und Rechtswidrigkeit.- § 11 Körperliches Mißhandeln - Schädigen der Gesundheit.- § 12 Die Regeln der ärztlichen Kunst.- § 13 Therapeutische Beratung und Selbstbestimmungsaufklärung.- § 14 Die autonome Einwilligung.- § 15 Abgrenzung von positivem Tun und Unterlassen.- § 16 Kausalität und objektive Zurechnung.- § 17 Das strafbare Unterlassen.- § 18 Ärztliche Behandlung als gefährliche Körperverletzung?- § 19 Anwendbarkeit der §§ 226, 227 StGB.- § 20 Zusammenfassung.- § 21 Ein Sonderstrafbestand der fehlerhaften und der eigenmächtigen Heilbehandlung.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Medizinrecht .