Logo - springer
Slogan - springer

Law | Römisches Recht

Römisches Recht

6., erg. Aufl. 2006, XXI, 236 S.

eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-540-28119-1

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

$19.95
Das römische Privatrecht hat die europäischen Rechtssysteme der Gegenwart maßgeblich beeinflusst. Es spielt daher noch heute im Rahmen der europäischen Rechtsvereinheitlichung und der Rechtsvergleichung eine Rolle. Das Studium des römischen Rechts macht dem Studenten erfahrensgemäß beträchtliche Schwierigkeiten. Dem will das vorliegende Buch abhelfen. Gegenüber den gängigen Lehrbüchern bringt es eine erhebliche Stoffentlastung. Es bietet eine Einführung in das römische Rechtsdenken und die Anfangsgründe der Zivilrechtsdogmatik und ist als Lern- und Lesebuch konzipiert. Wichtige Quellentexte sind mit Übersetzungen abgedruckt. In den Fußnoten findet der Leser Hinweise auf weiterführende Studien. Für die 6. Auflage hat der Autor das Buch ergänzt und aktualisiert sowie das neuere Schrifttum eingearbeitet.

Content Level » Upper undergraduate

Stichwörter » Geschichte des römischen Rechts - Privatrecht - Rechtsgeschichte - Rechtskultur - Rechtsquellen - Römisches Recht

Verwandte Fachbereiche » Rechtswissenschaft

Inhaltsverzeichnis 

Die Geschichte des Römischen Rechts.- Bedeutung des römischen Rechts.- Römische Rechtsquellen.- Die Rechtswissenschaft.- Allgemeine Lehren.- Begriff des Rechts und des Privatrechts.- Rechtsfähigkeit.- Begriff und Auslegung des Rechtsgeschäfts.- Bedingung und Befristung.- Geschäftsfähigkeit.- Die Form des Rechtsgeschäftes.- Stellvertretung. Adjektizische Klagen.- Nichtigkeit.- Willensmängel.- Heilung und Umdeutung.- Sachenrecht.- Die Sachen.- Besitz: Begriff und Arten.- Erwerb oder Verlust des Besitzes.- Der römische Eigentumsbegriff.- Quiritisches und prätorisches Eigentum.- Abgeleiteter Erwerb des Eigentums.- Usucapio (Ersitzung).- Die originären Erwerbsarten.- Eigentumsschutz.- Grunddienstbarkeiten und persönliche Dienstbarkeiten.- Sicherungsübereignung (fiducia) und Pfand.- Pignus und hypotheca.- Obligationenrecht.- Die Obligation.- Schadensersatz und Buße.- Verursachung und Verschulden.- Vertragsstrafe.- Zinsen.- Leistungsstörungen.- Obligationen aus Verträgen.- Quasi-Kontrakte und Quasi-Delikte.- Erfüllung und Erlass.- Novation und Delegation.- Aufrechnung (compensatio).- Forderungsabtretung und Schuldübernahme.- Gläubiger- und Schuldnermehrheit.- Bürgschaft und Interzession.- Die Stipulation.- Darlehen.- Leihe (commodatum).- Verwahrung (depositum).- Kauf (emptio venditio).- Kauf: Rechtsmängelhaftung.- Kauf: Sachmängelhaftung.- Nebenabreden beim Kauf.- Miete, Pacht, Werk- und Dienstvertrag (locatio conductio).- Miete und Pacht (locatio conductio rei).- Dienstvertrag (locatio conductio operarum).- Werkvertrag (locatio conductio operis).- Gesellschaft (societas).- Auftrag (mandatum).- Die Innominatkontrakte.- Schenkung.- Geschäftsführung ohne Auftrag (negotiorum gestio).- Bereicherungsansprüche (Kondiktionen).- Allgemeine Grundsätze der Deliktshaftung.- Diebstahl (furtum).- Sachbeschädigung (damnum iniuria datum — widerrechtlich zugefügter Schaden).- Verletzung der Persönlichkeit (iniuria).- Arglistige Schädigung (dolus malus) und Zwang (metus).- Grundzüge des Familienrechts.- Die Ehe.- Ehegüterrecht.- Väterliche Gewalt (patria potestas).- Entstehung und Beendigung der väterlichen Gewalt. Adoption.- Vormundschaft (tutela).- Pflegschaft (cura).- Grundzüge des Erbrechts.- Die Erbfolge. Ziviles und prätorisches Erbrecht.- Intestaterbfolge und testamentarische Erbfolge.- Der Inhalt des Testaments, insbesondere die Erbeinsetzung.- Noterbrecht.- Der Erwerb der Erbschaft nach Zivilrecht und nach prätorischem Recht.- Legat (Vermächtnis).- Das Fideikommiss.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Rechtstheorie, Rechtsphilosophie, Rechtsgeschichte.