Logo - springer
Slogan - springer

Economics - Macroeconomics / Monetary Economics / Growth | Theorie und Empirie realer Konjunkturzyklen

Theorie und Empirie realer Konjunkturzyklen

Lucke, Bernd

X, 390 S. 2 Abb.

Ein Physica Verlag Heidelberg Produkt
Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$49.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-52081-5

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$69.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-7908-1148-3

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Über dieses Buch

In diesem Werk wird das Grundmodell der Real-Business-Cycle-Theorie einer ausführlichen empirischen Evaluation mit westdeutschen Daten der Jahre 1975-1994 unterzogen. Die Evaluation erfolgt anhand einer umfassenden Analyse der Zeitbereichimplikationen eines geeigneten kalibrierten Modells, nach spektralanalytischen Kriterien und mit dem methodischen Instrumentarium des NBER (Burns-Mitchell-Methodologie). Ferner werden Ansätze zur Maximum-Likelihood-Schätzung des Modells entwickelt, in Simulationsstudien validiert und schließlich zur Schätzung der tiefen Modellparameter eingesetzt. Es wird eine nicht-walrasianische Modifikation des theoretischen Grundmodells vorgeschlagen, die die Kointegrationseigenschaften deutscher Makrodaten sehr viel erfolgreicher abbildet als das Standardmodell und gleichzeitig bessere Ergebnisse in den entwickelten Evaluationsverfahren erzielt.

Content Level » Research

Stichwörter » Konjunktur - Konjunkturtheorie - Konjunkturzyklen - Simulation - Ungleichgewichtsmodelle - reale Konjunktursystem - Ökonometrie

Verwandte Fachbereiche » Makroökonomie & Wirtschaftswachstum - Ökonometrie / Statistik

Inhaltsverzeichnis 

1. Kapitel: Einleitung.- 2. Kapitel: Datenanalyse.- 3. Kapitel: Das prototypische RBC-Modell.- 3.1 Die Modellökonomie.- 3.2 Kalibrierung und Evaluation im Zeitbereich.- 3.3 Evaluation im Frequenzbereich.- 3.4 Evaluation mit Burns-Mitchell-Methodologie.- 3.5 Stichprobeneigenschaften.- 3.6 Maximum Likelihood Schätzung.- 4. Kapitel: Ein nicht-walrasianisches RBC-Modell.- 4.1 Rationierungsmodelle.- 4.2 Ein RBC-Modell mit Mengenbeschränkungen.- 4.3 ML-Schätzung des NW2-Modells.- 4.4 Evaluation im Zeit- und im Frequenzbereich.- 4.5 Evaluation mit Burns-Mitchell-Methodologie.- 5. Kapitel: Ausblick.- Literatur.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Makroökonomie / Geld und Währung.