Logo - springer
Slogan - springer

Economics - International Economics / European Integration | Stabile Weltfinanzen? - Die Debatte um eine neue internationale Finanzarchitektur

Stabile Weltfinanzen?

Die Debatte um eine neue internationale Finanzarchitektur

Frenkel, Michael, Menkhoff, Lukas

2000, VIII, 133 S. 10 Abb., 7 Tab.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$9.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-57020-9

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$17.52

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-540-66914-2

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Über dieses Buch

Die zahlreichen Finanz- und Währungskrisen der letzten Jahre haben zu einer Fülle an Reformvorschlägen für das internationale Finanzsystem geführt. In diesem Buch werden die wichtigsten Vorschläge verständlich dargestellt, systematisiert und gründlich diskutiert. Werden eher Fragen der mikro- oder makroökonomischen Governance angegangen? Welche der konkurrierenden Ziele - nationale Autonomie, Stabilität der Finanzmärkte oder freier Kapitalverkehr - stehen im Vordergrund? Wie ist eine mögliche Umsetzung einzuschätzen?
Das Buch bietet damit einen umfassenden Überblick zur Debatte um eine Neue Internationale Finanzarchitektur. Es legt implizite Zielvorstellungen offen, arbeitet die Wirksamkeit von Instrumenten heraus und bietet vorsichtige Wertungen an. Es leistet damit einen Beitrag zur Information sowie zur eigenen Positionsfindung.

Content Level » Research

Stichwörter » Bankenregulierung - Finanzarchitektur - Finanzen - Finanzkrisen - Finanzmarkt - Finanzsystem - Internationale Finanzen - Kapitalverkehrsregulierung - Markt - Wechselkurs - Weltfinanzen - Währung - Währungskrise - Währungskrisen - Währungsordnung

Verwandte Fachbereiche » Finanzierung & Banken - Internationale Wirtschaft / Europäische Integration - Makroökonomie & Wirtschaftswachstum

Inhaltsverzeichnis 

Grundlagen.- Die Ausgangssituation; Zum gegenwärtigen Reformbedarf der internationalen Finanzmärkte; Struktur des weiteren Vorgehens; Weltwährungs- und Weltfinanzordnung im Konzept der 'impossible trinity'.- Die währungspolitische Konsequenz aus der impossible trinity; Begründung der Einzelziele der impossible trinity; Die Weltfinanzordnung in der 'impossible trinity'; Strukturierung der Reformvorschläge; Reformvorschläge der mikroökonomischen Governance.- Verbesserung der Transparenz; Verwendung von Frühwarnindikatoren für Krisen; Verbesserung der Finanzmarktregulierung; Reformvorschläge der makroökonomischen Governance.- Wechselkurszielzonen; Regulierung des Kapitalverkehrs; Welche Rolle für den IWF?; Die stärkere Einbindung des privaten Sektors; Die Schaffung einer World Financial Authority; Realisierbare umfassende Reformskizzen.- Vergleich wesentlicher Reformvorschläge; Konsensfähige Einschätzungen in den einzelnen Reformbereichen; Überlegungen zu weitergehenden Optionen; Faizit und eigene Empfehlungen.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Außenwirtschaft .