Logo - springer
Slogan - springer

Economics - Econometrics / Statistics | Das Europäische System Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen

Das Europäische System Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen

Nissen, Hans-Peter

5., aktualisierte Aufl. 2004, XVI, 362 S. 53 Abb., 8 Tab.

Ein Physica Verlag Heidelberg Produkt
Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$19.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-7908-2659-3

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$34.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-7908-0132-3

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Über dieses Lehrbuch

Die Europäische Union hat die Mitgliedsländer auf ein einheitliches volkswirtschaftliches Rechnungswesen festgelegt. Makroökonomische Variable, welche die EU-Abgaben- und Subventionspolitik als Referenzgrößen benutzen, werden wie das "Inlandsprodukt" neu definiert oder wie das "Nationaleinkommen" neu eingeführt. Das Buch informiert über die neuen Begrifflichkeiten und definitorischen Abgrenzungen. Ferner wird die Zahlungsbilanz in der neuen EU-gültigen Fassung strukturiert, die Input-Output-Tabelle nach EU-Standard entwickelt und die Weiterentwicklung der VGR zu einer Ökobilanz nach den Vorgaben des deutschen Statistischen Bundesamtes vorgestellt. Wer aktuell in der Wirtschaftspolitik mitdiskutieren will, muss sich mit dem neuen System Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen auseinandersetzen. Das Buch liefert dazu den didaktischen Aufbau, die systematische Abhandlung und den aktuellen empirischen Zusammenhang.

Content Level » Lower undergraduate

Stichwörter » Einkommen - Inlandsprodukt - Nationaleinkommen - Produktion - Umweltökonomische Gesamtrechnung - Volkseinkommen - Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung - Wirtschaftskreislauf - Wirtschaftspolitik - Zahlungsbilanz

Verwandte Fachbereiche » Makroökonomie & Wirtschaftswachstum - Ökonometrie / Statistik - Statistik für Wirtschaftswissenschaften

Inhaltsverzeichnis 

I Grundlagen der VGR.- 1 Von den Wirtschaftswissenschaften zum Instrumentarium der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung.- 1.1 Was ist Wirtschaftswissenschaft?.- 1.2 Zur Relevanz der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung.- 1.3 Das Instrumentarium der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung.- 2 Von Wirtschaftssektoren zum Wirtschaftskreislauf.- 2.1 Die Unternehmung und ihr Umfeld.- 2.2 Volkswirtschaftlicher Produktionsprozess über drei Stufen.- 2.3 Der volkswirtschaftliche Kreislauf.- 2.4 Gleichheit versus Gleichgewicht.- 3 Ökonomische Aktivitäten der Unternehmung und des Haushalts.- 3.1 Die ökonomischen Aktivitäten im Überblick.- 3.2 Produktiwermögen und Vermögensbilanz.- 3.3 Produktionsprozess: vom Input zum Output.- 3.4 Das Produktionskonto: vom Produktionswert zum Faktoreinkommen.- 3.5 Einkommensverwendung und Einkommenskonto.- 3.6 Konten der Vermögensänderung und ihre Finanzierung.- 3.7 Die ökonomischen Aktivitäten im Zusammenhang.- II Das Europäische System der VGR.- 4 Das Kontenschema des Europäischen Systems Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen.- 5 Inlandsprodukt und Produktionskonten.- 5.1 Das Produktionskonto der Sektoren.- 5.2 Das Produktionskonto des Sektors Unternehmungen: Nichtfinanzielle Kapitalgesellschaften (UN-P).- 5.3 Das Produktionskonto des Sektors Unternehmungen: Finanzielle Kapitalgesellschaften (UF-P).- 5.4 Das Produktionskonto des Staates (St-P).- 5.5 Das Produktionskonto des Sektors Private Haushalte (H-P).- 5.6 Das Produktionskonto des Sektors Private Organisationen ohne Erwerbszweck (O-P).- 5.7 Das Gesamtwirtschaftliche Produktionskonto (P).- 6 Nationaleinkommen, Volkseinkommen und die Einkommenskonten.- 6.1 Die Einkommenskonten der Kapitalgesellschaften (UN-E und UF-E).- 6.2 Das Einkommenskonto des Staates (St-E).- 6.3 Das Einkommenskonto des Sektors private Haushalte (H-E).- 6.4 Einkommenskonto privater Organisationen ohne Erwerbszweck (O-E).- 6.5 Gesamtwirtschaftliches Einkommenskonto (E).- 6.6 Nationaleinkommen, Inlandsprodukt, Sozialprodukt.- 7 Vermögensbildung, Finanzierung und die Konten.- 7.1 Vermögensänderungs- und Finanzierungskonten im Überblick.- 7.2 Vermögensänderungs- und Finanzierungskonten im Detail.- 7.3 Das Konto der übrigen Welt.- 8 Entstehung, Verwendung und Verteilung des Inlandsproduktes.- 8.1 Die VGR als Wirtschaftskreislauf.- 8.2 Die Berechnungsarten: Entstehung, Verwendung, Verteilung.- 8.3 Das VGR-System der Einkommensbegriffe.- 9 Das Europäische System der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung im Detail.- III Ergänzungsrechnungen.- 10 Die Zahlungsbilanz.- 10.1 Definition der Zahlungsbilanz.- 10.2 Teilbilanzen der Zahlungsbilanz.- 10.3 Ein Buchungsbeispiel zur Zahlungsbilanz.- 10.4 Zahlungsbilanz — empirisch.- 11 Die Input-Output-Rechnung.- 11.1 Die Bedeutung der Input - Output - Rechnung.- 11.2 Aufbau der Input-Output-Tabelle.- 11.3 Die Matrizen der Input-Output-Tabelle.- 11.4 Input-Output-Koeffizienten.- 12 Finanzierungs- und Vermögensrechnung.- 12.1 Die Finanzierungsrechnung.- 12.2 Die Vermögensrechnung.- 12.2.1 Vermögensbilanzierung.- 12.2.2 Geld-Vermögensbilanzierung.- 12.2.3 Sach-Vermögensbilanzierung.- 13 Umweltökonomische Gesamtrechnungen.- 13.1 Vom Inlandsprodukt zum Ökoprodukt.- 13.2 Zur Umweltökonomischen Gesamtrechnung (UGR).- 13.3 Zum empirischen Stand der Umweltökonomischen Gesamtrechnung.- IV Indikatoren/Quoten und kritische Würdigung der VGR.- 14 Volkswirtschaftliche Indikatoren und Quoten.- 14.1 Nominales und reales Inlandsprodukt.- 14.2 Indikatoren des Wirtschaftswachstums.- 14.3 Indikatoren zur Beschäftigung (Arbeitsmarktindikatoren).- 14.4 Gesamtwirtschaftliche Arbeitsindikatoren.- 14.5 Gesamtwirtschaftliche Kapitalindikatoren.- 14.6 Gesamtwirtschaftliche Quoten.- 15 Kritische Würdigung des VGR-Konzepts.- 15.1 Die Verwendung der VGR-Ergebnisse.- 15.2 Was wird nicht erfasst, ist aber wohlstandsrelevant?.- 15.3 Umklassifizierung von VGR-Kategorien.- 15.4 Soziale Indikatoren.- V Historische Entwicklung der VGR.- 16 Das Tableau Économique von Francois Quesnay.- 17 Die Reproduktionsschemata von Karl Marx.- 18 Die VGR nach John Maynard Keynes.- Stichwortverzeichnis.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Ökonometrie .