Logo - springer
Slogan - springer

Economics | Ökonomische Analyse des Car-Sharing

Ökonomische Analyse des Car-Sharing

1995, VII, 263 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$49.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-663-08804-2

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$69.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-8244-6111-0

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

Geleitwort Warum Car-Sharing so wichtig ist wie das neue Stadtauto Unsere traditionelle Verkehrspolitik befindet sich in einem Richtungswechsel von der Be­ wältigungs- zur Vermeidungsstrategie. Auf die Herausforderung, unsere Siedlungsräwne lebenswert zu erhalten und zugleich global einzubinden, sind neue Antworten überflillig. Bei ihrer Suche können wir von Verhaltensreaktionen dynamischer Systeme auf "Störungen" lernen. Kurzen und strukturell begrenzten "Störungen" begegnet ein lernfllhiges System zuerst durch einfache Anpassungsformen, wie z. B. durch verstärkte Anstrengungen mit erhöhtem Ressourcenverbrauch. Bei wiederholten, also bekannten Störungen werden zusätzliche Teilsysteme geschaffen und weitere Spezialisierung gefördert. Dazu gehören im Verkehr z. B. weitere Institutionalisierung, Busspuren, Umgehungsstraßen und Stapelgaragen, das traditionelle Stadtauto oder der PC in der traditionellen Bürolandschaft. Bei langanhaltenden, neuen und strukturell wnfassenden Störungen wird sich das System schließlich als Ganzes wnorganisieren und ein neues Fließgleichgewicht einnehmen. Dies ist aufwendig, aber allein effektiv. Hierzu gehören die globale Einbindung durch Telekommunikation unter neuen Randbedingungen (die auch Telependeln fördern), polyzentrische Siedlungsstrukturen, die Bündelung von Regional- und Fernverkehr durch differenzierte Produkte und Preise sowie ein neuer Lokalverkehr durch Integration von öffentlichem und individualisiertem Nahverkehr, durch Konzepte kurzer unmotorisierter Wege und durch das "neue Auto". Gerade beim "neuen Auto" wird das integrative Neue besonders deutlich, denn es geht nicht wn unser bekanntes Auto, nur kleiner, effizienter und wnweltfreundlicher.

Content Level » Upper undergraduate

Verwandte Fachbereiche » Volkswirtschaftslehre

Inhaltsverzeichnis 

Abbildungsverzeichnis.- Abkürzungsverzeichnis.- 1 Einleitung.- 2 Verkehrsmodelle, Transaktionskosten und Car-Sharing.- 3 Paratransit und Car-Sharing.- 4 Stattauto.- 5 Mitglieder, Wirkungen der STATTAUTO und Privat-Pkw.- 6 Zusammenfassung und kurzer Ausblick.- Verzeichnis der Anhänge.- Literatur.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (allgemein).