Logo - springer
Slogan - springer

Economics | Gesundheitsökonomie

Gesundheitsökonomie

Breyer, Friedrich, Zweifel, Peter

3. Aufl. 1999, XX, 457 S.

eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-662-07484-8

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

$49.99
  • Über dieses Lehrbuch

  • Das Gesundheitswesen mit seinen Kostensteigerungen und sonstigen Problemen ist ein Dauerbrenner der politischen und sozialen Diskussion Bietet Einsichten und Hintergründe jenseits von Verbands- und Parteiinteressen Wissenschaftlich fundiert und aktuell.
Dieses Buch macht den Leser mit den zentralen Fragestellungen und dem analytischen Werkzeug der Gesundheitsökonomie vertraut. Erörtert werden die erheblichen Kostensteigerungen im Gesundheitswesen, der Umgang mit der Gesundheit, die Rolle des Arztes und sein Verhalten, die Macht der Ärzteverbände und Ineffizienzen in Krankenhäusern. Ohne die Ausklammerung ethischer Gesichtspunkte werden diese Fragen mikroökonomisch analysiert mit dem Ziel, empirisch überprüfbare Voraussagen abzuleiten. Berichtet wird auch über Ergebnisse empirischer Forschung. Die Neuauflage ist überarbeitet und erweitert.

Content Level » Upper undergraduate

Stichwörter » Effizienz - Gerechtigkeit - Gesundheit - Gesundheitsleistungen - Gesundheitsökonomie - Gesundheitsökonomik - Krankenhaus - Krankenhausfinanzierung - Krankenversicherung - Märkte - Produktion - Verbände - Vergütung - Wettbewerb - Ökonomie des Gesundheitswesen

Verwandte Fachbereiche » Gesundheitswesen

Inhaltsverzeichnis 

Einleitung.- Gesundheit - ein unbezahlbares Gut?.- Mikro- und makroökonomische Betrachtungsweisen der Gesundheit.- 'Ökonomie der Gesundheit' vs. 'Ökonomie des Gesundheitswesens': Ein erster Überblick.- Eine Systemanalyse des Gesundheitswesens.- Literaturhinweise.- Zur ökonomischen Bewertung von Leben und Gesundheit.- Anwendungsbereiche der Bewertung von Leben und Gesundheit.- Verfahren der Evaluation im Gesundheitsbereich.- Zur monetären Bewertung der Lebensdauer.- Bewertung der Lebensqualität.- Übungsaufgaben.- Literaturhinweise.- Das Individuum als Produzent seiner Gesundheit.- Problemstellung.- Zum Konzept der Gesundheitsproduktion.- Kurzfristige Optimierung und Zahlungsbereitschaft für Gesundheit.- Ein Modell mit zustandsabhängigen Produktionsmöglichkeiten. Die kurze Frist.- Ein Modell mit zustandsabhängigen Produktionsmöglichkeiten: Die längere Frist.- Komplementarität oder Substitutionalität in der Gesundheitsproduktion?.- Anhang zu Kapitel 3.- Übungsaufgaben.- Literaturverzeichnis.- Empirische Untersuchungen zur Gesundheitsproduktion.- Überblick über die Fragestellungen.- Untersuchungen anhand von aggregierten Daten.- Untersuchungen anhand von Individualdaten.- Nachfrage nach Gesundheit, Nachfrage nach Gesundheitsleistungen.- Übungsaufgaben.- Literaturhinweise.- Besonderheiten von Gesundheitsgütern und ihre allokativen Konsequenzen.- Problemstellung.- Marktversagen auf den Märkten für Gesundheitsgüter.- Marktversagen auf den Märkten für Krankenversicherung.- Gerechtigkeit als Begründung für staatliche Eingriffe im Gesundheitswesen.- Schlußfolgerungen für die Gestaltung einer sozialen Krankenversicherung.- Anhang zu Kapitel 5.- Übungsaufgaben.- Literaturhinweise.- Optimale Ausgestaltung von Krankenversicherungsverträgen.- Zur Problemstellung.- Typen von Krankenversicherungsverträgen und ihre Anreizwirkungen.- Optimaler Versicherungsschutz bei Abwesenheit vonMoral Hazard.- Optimaler Versicherungsschutz bei Ex-ante - Moral-Hazard.- Optimaler Versicherungsschutz bei Ex-post-Moral-Harzard.- Der empirische Zusammenhang zwischen Versicherungsdeckung und Nachfrage nach Gesundheitsleistungen.- Schlußfolgerungen für die Gestaltung einer sozialen Krankenversicherung.- Übungsaufgaben.- Literaturhinweise.- Der Arzt als Anbieter medizinischer Leistungen.- Einleitung.- Die These von der angebotsinduzierten Nachfrage nach ambulanten Arztleistungen.- Systeme der Vergütung ärztlicher Leistungen und ihre Allokationswirkungen.- Übungsaufgaben.- Literaturhinweise.- Organisationsformen der medizinischen Versorgung.- Fragestellung.- Die Sachwalterbeziehung als Grundproblem.- Ergänzende Sachwalterbeziehungen im Gesundheitswesen.- Die Health Maintenance Organization als alternative Form der Versorgung.- Die Rolle der Verbände im Gesundheitswesen.- Übungsaufgaben.- Literaturhinweise.- Krankenhausleistungen und ihre Vergütung.- Problemstellung.- Das Krankenhaus als Produktionsbetrieb.- Ein ökonomisches Modell des Krankenhauses.- Vergütungssysteme und ihre Anreizwirkungen.- Übungsaufgaben.- Literaturhinweise.- Der Arzneimittelmarkt.- Problemstellung.- Die Entwicklung eines neuen Arzneimittels.- Die Innovation als Investition.- Die Rolle des Patentschutzes.- Der Preiswettbewerb bei Arzneimitteln.- Übungsaufgaben.- Literaturhinweise.- Zukünftige Herausforderungen an das Gesundheitswesen.- Fragestellung.- Die demographische Herausforderung.- Die technische Herausforderung.- Die Herausforderung des 'Sisyphus-Syndroms'.- Internationale Herausforderungen.- Übungsaufgaben.- Literaturhinweise.- Wirtschaftspolitische Schlußfolgerungen.- Gesundheit als ökonomisches Gut.- Wettbewerb oder Regulierung im Gesundheitswesen?.- Gesundheitspolitische Empfehlungen im einzelnen.- Reformprogramme aus einem Guß?.- Literaturhinweise.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Volkswirtschaftslehre.