Logo - springer
Slogan - springer

Economics | Interessengeleitete Rechnungslegung - Internationale Angleichung und politische Ökonomie am Beispiel

Interessengeleitete Rechnungslegung

Internationale Angleichung und politische Ökonomie am Beispiel des „fair value“

Homfeldt, Niklas Benedict

2013, XVII, 276 S. 3 Abb.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$49.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-02124-5

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$69.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-658-02123-8

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • ​Wirtschaftswissenschaftliche Studie

Die über Jahrhunderte gewachsene deutsche Bilanzrechtstradition verliert durch die fortschreitende internationale Rechnungslegungsangleichung und die Übernahme zentraler Elemente aus der angelsächsischen bzw. US-amerikanischen Bilanzkultur zusehends an Bedeutung. Mit Hilfe des Forschungsansatzes der politischen Ökonomie der Rechnungslegung analysiert Niklas Benedict Homfeldt am Beispiel des „fair value“ Ausmaß und Ursachen für den Siegeszug der angelsächsischen Bilanzkultur. Der Autor liefert mit seiner Arbeit einen tiefen Einblick in den von Partikularinteressen gesteuerten internationa­len Angleichungsprozess.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Inhalt

·  Der internationale Angleichungsprozess der Rechnungslegung

·  Die Bewertungskonzeptionen nach US-GAAP, IFRS und HGB und ihre Entwicklung im Zuge des internationalen Angleichungsprozesses

·  Der Forschungsansatz der politischen Ökonomie der Rechnungslegung

·  Lobbyismus im Rahmen der internationalen Rechnungslegungsregulierung

 

 

Die Zielgruppen

·         Dozenten und Studenten der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Rechnungswesen, Wirtschaftsprüfung und -politik

·         Praktiker im Bereich des Rechnungswesens, Wirtschaftsprüfer, Juristen, Vertreter von Interessenverbänden und Politiker

 

 

Der Autor

Dr. Niklas Benedict Homfeldt wurde von Prof. Dr. Michael Olbrich am Institut für Wirtschaftsprüfung (IWP) an der Universität des Saarlandes promoviert.

 

 

Die Herausgeber

Die Reihe Finanzwirtschaft, Unternehmensbewertung & Revisionswesen wird herausgegeben von Prof. Dr. Manfred Jürgen Matschke, Prof. Dr. Thomas Hering, Prof. Dr. Michael Olbrich, Prof. Dr. Gerrit Brösel und Prof. Dr. Heinz Eckart Klingelhöfer.

Content Level » Research

Verwandte Fachbereiche » Volkswirtschaftslehre

Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Probeseiten 

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (allgemein).