Logo - springer
Slogan - springer

Economics | Allgemeine Volkswirtschaftslehre

Allgemeine Volkswirtschaftslehre

Zwiedineck-Südenhorst, Otto von

Softcover reprint of the original 2nd ed. 1948, VIII, 298 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$49.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-85554-2

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$69.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-540-01326-6

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Über dieses Lehrbuch

Auch heute wie zur Zeit des Erscheinens der ersten Auflage ist es fraglich, ob es zu rechtfertigen ist, wenn eine Darstellung der Volks\Virtschaft die Wertunge~ und EntschlieBungen der Einzelnen als Grundlage der geseUschaftlichen Wirtschaft immer noch nicM preisgibt. Es konnte scheinen, als ob die solcher Darstellung zu­ grunde liegende Auffassung grundsatzlich die auf Verkelirsfreiheit sicl1 aufbau~nde Oesel/schajtswirtschajt bejaht. 1st nicht aber dlurch die Erfahrung der jiingsten Zeit eine solche Auffassung widerlegt? Fur eine ganze Reihe von Volkswirtschaften muSte in den letzten Jahren eine vorher unvorstellbare chaotische Desorganlsation der Volkswirtschaften erlebt werden und drei Jahre nach AbschluB der Kriegshandlun­ gen voUzieht sich inuner noch uber cinem Morast von Rechtsunsicherheit das Miihen urn die dringendste Bedarfsdeckung von Millionen Menschen, ohne daB das not­ wendige Gleichgewicht zwischen Bedarf und Deckung mit den in der Volkswirt­ schaft verfugbaren Mitteln auch nur annahernd erreicht werden konnte. ~ein Einsichtiger kann leugnen, daB gegeniiber solcher Zerrissenheit def urspriinglich organisch gewachsenen und jetzt namentlich ihres Fundamentes in der Orundstoffbeschaffung so weitgehend, ja vollig beraubten VolkswirtSchaft das Planen und Wirken der Einzelnen auf der Basis des Erwerbsstrebcms sieh auBerstand gezeigt haben wiirde, des Mangels in fast allen Giiterbereichen Herr zu werden und keiner kanlll behaupten, daB in dem Nachkriegszustand gro8er Teile Europaa und namentlich Deutschlands ohne eine gewisse Konzentrierung des wirtschaftlichen Planens und Wollens eine auch nur annlihernd entsrprechende ausreichende Versor­ gung der BevOlkerung hatte erreieht werden konnen.

Content Level » Research

Stichwörter » Angebot und Nachfrage - Arbeit - Einkommen - Geld - Grundlagen der Volkswirtschaft - Konjunktur - Preisbildung - Produktion - Staat - Volkswirtschaft - Volkswirtschaftslehre - Wirtschaftsordnung

Verwandte Fachbereiche » Volkswirtschaftslehre

Inhaltsverzeichnis 

I. Wirtschaften und Wirtschaft.- II. Die Volkswirtschaft.- III. Die Volkswirtschaftslehre.- Erster Teil. Grundlagen und Aufbau der Volkswirtschaft.- I. Individualwirtschaftliche Grundlagen der Volkswirtschaft.- Der Verbrauchswirtschaftsplan.- Der Erwerbswirtschaftsplan.- II. Gesellschaftliche Grundlagen..- 1. Die Rechtsordnung.- 2. Mögliche Wirtschaftsordnungen.- 3. Der Staat.- III. Die Wirtschaftsmittel im allgemeinen.- IV. Die naturgegebenen Mittel (Wirtschaftsraum).- V. Die menschliche Arbeit.- VI. Kapitalgüter und Kapital.- VII. Betrieb und Unternehmung.- VIII. Grundsätze der Betriebs-Rationalisierung.- Rationalprinzip und Technik.- Komplementarität.- Die Ertragsgesetzmäßigkeit.- Gesetz der Massenproduktion.- Standort.- Betriebsgröße.- Außer- und überbetriebliche Organisation.- Zweiter Teil. Die Bewegungsvorgänge in der Volkswirtschaft.- I. Grundsätze der Mittelverwendung in der gesellschaftlichen Wirtschaft.- II. Allgemeine Preislehre.- Preisbildung durch Angebot und Nachfrage.- Preis und Kosten. Das Kostengesetz.- Autoritäre Preispolitik.- III. Zahlungen, Geld und Geldwirtschaft.- IV. Kredit und Kreditwirtschaft.- V. Der Wert der Geldeinheit.- VI. Preisbildung der Produktionsmittel.- 1. Allgemeine Grundsätze.- 2. Der Preis des Bodens und der Bodennutzung.- 3. Preisbildung für Lohnarbeit.- 4. Der Preis für Geldkapital.- VII. Einkommen und Einkommensarten.- Einkommen aus dem Unternehmungsertrag (Residualeinkommen).- Renteneinkommen.- VIII. Verteilung und Verteilungskämpfe.- IX. Systembewegungen, insbesondere Konjunkturlehre.- X. Die Stellung der Volkswirtschaft im Gefüge der Weltwirtschaft.- Rückblick und Ausblick.- Abkürzungen.- Namenverzeichnis.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Volkswirtschaftslehre.