Logo - springer
Slogan - springer

Economics | Kommerzialisierung und Privatisierung von Public Utilities - Internationale Erfahrungen und Konzepte

Kommerzialisierung und Privatisierung von Public Utilities

Internationale Erfahrungen und Konzepte für Transformationsländer

Breithaupt, M., Höfling, H., Petzold, L., Philipp, C., Schmitz, N., Sülzer, R.

Softcover reprint of the original 1st ed. 1998, XII, 324S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$49.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-322-84513-9

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$69.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-322-84514-6

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Transport- und Versorgungsunternehmen reformieren
Inhalt
Konzeptionelle Grundlagen Handlungsoptionen auf der Makroebene Aufbau und Förderung von Institutionen auf der Mesoebene Handlungsoptionen auf der Mikroebene

Zielgruppe
Entscheidungsträger in Politik und Verwaltung Führungskräfte in Versorgungs- und Transportunternehmen Unternehmensberater Dozenten und Studenten der Volks- und Betriebswirtschaftslehre

Über den Autor/Hrsg
Manfred Breithaupt ist Senior Planning Officer der Energie- und Transportabteilung der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH in Eschborn. Horst Höfling führt seit über 20 Jahren als Diplom-Ingenieur der Elektrotechnik Energieprojekte für die GTZ. Lars Petzold ist Seniorberater der Kienbaum Development Services GmbH in Düsseldorf. Christine Philipp ist Diplom-Volkswirtin und Mitarbeiterin der Kienbaum Development Services GmbH in Düsseldorf. Dr. Norbert Schmitz ist Geschäftsleiter der Kienbaum Development Services GmbH in Düsseldorf. Dr. Rolf Sülzer ist Direktor des GTZ-Landesbüros Thailand in Bangkok.

Content Level » Research

Verwandte Fachbereiche » Volkswirtschaftslehre

Inhaltsverzeichnis 

1 Einleitung.- 2 Konzeptionelle Grundlagen.- 2.1 Ausgangsituation.- 2.1.1 Bedeutung der Versorgungs- und Transportwirtschaft.- 2.1.2 Argumente zur Rechtfertigung staatlicher Eingriffe.- 2.1.3 Ausgangssituation in den Transformationsländern.- 2.2 Ziele und Methoden von Kommerzialisierung und Privatisierung.- 2.2 1 Kommerzialisierung und Privatisierung als Losungsansatz.- 2.2.2 Ziele und mögliche Ergebnisse.- 2.2.3 Entflechtung als Vorstufe von Kommerzialisierung.- und Privatisierung im Versorgungs- und Transpoz tbereich.- 2.2.4 Methoden der Kommerzialisierung und Privatisierung: Uberblick.- 2.3 Beratungsphilosophie.- 2.3.1 Die Konzeption der deutschen Entwicklungszusammenarbeit.- 2.3.2 Der ganzheitliche Systemansatz.- 2.3.3 Transformation Management.- 2.3.3.1 Aufgaben und Bedeutung.- 2.3.3.2 Stärkung und Unterstützung von Tragern der Reform.- 2.3.3.3 Mobilisierung aller am Reformprozeß Beteiligten.- Anhang A1 Verwendete und weiterfuhrende Literatur.- 3 Handlungsoptionen auf der Makroebene.- 3.1 Überblick: Inhalt und Ablauf eines Reformprogramms.- 3 2 Die Bestandsaufnahme.- 3.2.1 Analyse der makroökonomischen Situation.- 3.2.2 Analyse der Sektoren.- 3.3 Handlungsoptionen und Strategieentwicklung.- 3.3.1 Identifizierung wettbewerblich organisierterer Beieiche.- 3.3.2 Einführung von Wettbewerb, Deiegulierung und Regulierung.- 3.3.3 Möglichkeiten und Grenzen der Entflechtung.- 3.3.3.1 Alternativen der Entflechtung.- 3.3.3.2 Verfahrenstechnische Kriterien.- 3.3.3.3 Argumente gegen Entflechtungen.- 3.3.3.4 Kooperationen von Versorgungs- und Transportunternehmen.- 3.3.3.5 Querverbund Das deutsche Stadtwerke-Modell.- 3.3.4 Prioritätenfestlegung und Strategieentwicklung.- 3 4 Notwendige Begleitmaßnahmen der Reformen.- 3.4.1 Sozial- und Arbeitsmarktpolitik..- 3.4.2 Regionale und sektorale Strukturpolitik.- 3.4.3 Umweltpolitik.- Anhang A1 Checkliste zur Uberprüfung der Rahmenbedingungen und der makroökonomischen Situation.- A2 Checkliste zur Analyse der Sektoren.- A3 Verwendete und weiterführende Literatur.- 4 Aufbau und Förderung von Institutionen auf der Mesoebene.- 4.1 Vorgehen auf der Mesoebene.- 4.2 Konzeption und Ausgestaltung des staatlichen Aufsichtsrahmens.- 4.2.1 Aufsichts- und Regulierungsaufgaben und institutionelle Ausgestaltung…..- 4.2.2 Die Wettbewerbsaufsicht.- 4.2.3 Die Monopolregulierung.- 4.2.3.1 Aufgaben der Monopolregulierung.- 4.2.3.2 Reguherungsinstrumente.- 4.2.4 Spezielle Aufsichts- und Regulierungsmstitutionen.- 4.2.4.1 Sozialpolitischer Regulierungsbedarf.- 4.2.4.2 Sicherheit und technische Standards.- 4.2.4.3 Umweltpolitische und sonstige Regulierungen.- 4.2.5 Transformation der Fachministerien.- 4.2.6 Dezentralisierung staatlicher Aufgaben und Kommunahsierung.- 4.3 Förderung wichtiger marktnaher Institutionen.- 4.3.1 Wirtschafts verbände.- 4.3.2 Nachfrager-und Verbraucherorganisationen.- 4.3.3 Weitere Institutionen im Unternehmensumfeld.- 4.4 Schaffung eines Institutionennetzwerks.- Anhang: AI Verwendete und weiterführende Literatur.- 5 Handlungsoptionen auf der Mikroebene.- 5.1 Vorgehen auf der Mikroebene.- 5.1.1 Die Unternehmensanalyse.- 5 1.2 Zulassen unternehmerischer Unabhängigkeit und Rechtsumwandlung.- 5.1.3 Entscheidung für Kommerzialisierung oder Privatisierung.- 5.2 Kommerzialisierung von Unternehmen.- 5.2.1 Uberblick.- 5.2.2 Leitbild und strategische Führung.- 5.2.3 Leistungserbringung.- 5.2.4 Marketing und Vertrieb.- 5.2.5 Finanz- und Rechnungswesen.- 5.2.6 Materialwirtschaft und Logistik.- 5.2.7 Qualitatsmanagement.- 5.2.8 Management und Human Resouices 239 5 2.9 Organisation und Informationstechnik.- 5.3 Maßnahmen bei der Übertragung von Unternehmen an Pnvate.- 5.3.1 Investorenmarketing.- 5.3.2 Ausschreibungen und Vertragscontrolhng.- 5.3.3 Bewertung von Unternehmen der Versorgungs- und Transportwirtschaft.- 5.4 Zeitweise Übertragung der Unternehmen an Private.- 5.4.1 Überblick.- 5.4.2 Management-Vertrage 272 5 4.3 Leasing.- 5.4.4 Konzessionen.- 5.4.5 BOT-Modelle.- 5.5 Materielle Privatisierung: Dauerhafte Übertragung der Unternehmen an Private.- 5.5.1 Überblick und Charaktenstika.- 5.5.2 Aktienverkauf an das Publikum.- 5.5.3 Direkter Verkauf von Anteilen.- 5.5.4 Management-und Employee Buy-Outs und Buy-Ins.- 5.5.5 Voucher-Pnvatisierung...- 5.5.6 Verkauf einzelner Aktiva (Liquidation).- Anhang: A1 Checklisten zur Unternehmensanalyse.- A2 Verwendete und weiterführende Literatur.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (allgemein).