Limitiertes Angebot: Bis zu 50% Rabatt auf Bücher und eBooks im Bereich Angewandte Wissenschaften!

Armut und Kindheit

Ein regionaler, nationaler und internationaler Vergleich

Autoren: Butterwegge, C., Holm, K., Imholz, B., Klundt, M., Michels, C., Schulz, U., Wuttke, G., Zander, M., Zeng, M.

Dieses Buch kaufen

eBook 39,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-663-09293-3
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Über dieses Buch

In diesem Band werden Ursachen und Erscheinungsformen von Kinderarmut in Ost- und Westdeutschland, auf dem Land und in der Stadt sowie in der sog. Ersten und Dritten Welt miteinander verglichen. Im Rahmen einer „dualen Armutsforschung“, die sowohl gesellschaftliche Strukturen und subjektive (Kinder-) Perspektiven einfängt als auch der (infantilisierten) Armutsstruktur auf den Grund geht, entwickeln die ForscherInnen bildungs-, familien-, sozial- und entwicklungspolitische Gegenstrategien sowie Konzepte für Soziale Arbeit und Sozialpädagogik.

Über den Autor

Prof. Dr. Christoph Butterwegge, Leiter der Abteilung für Politikwissenschaft des Seminars für Sozialwissenschaften, Universität Köln; Prof. Karin Holm, Leiterin der Arbeitsstelle Dritte Welt im Fachbereich Sozialpädagogik der Fachhochschule Düsseldorf; Prof. Dr. Margherita Zander, Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Münster; Barbara Imholz, Michael Klundt, Caren Michels, Uwe Schulz, Gisela Wuttke und Matthias Zeng haben an dem von ihnen geleiteten Forschungsverbund "Armut und Kindheit" mitgearbeitet.

Stimmen zum Buch

"Ein informatives, detail- und faktenreiches Buch, das für alle diejenigen Personen zu empfehlen ist, die direkt oder indirekt mit den Erscheinungsformen und Auswirkungen von (Kinder-)Armut befasst sind." www.socialnet.de, 29.01.2004

"Das Buch darf - ohne Zweifel - bereits mit seinem Erscheinen als Standardwerk im Themenfeld Kinderarmut angesehen werden." Gesundheits- und Sozialpolitik, 05-06/2003

"Die Autoren favorisieren ein duales Konzept der Armutsforschung (...). Auch unterhalb dieser hohen Zielsetzung ist der Band aufgrund seiner zugleich empirischen und praxisbezogenen Ausrichtung sehr informativ." Zeitschrift für Politikwissenschaft, 03/2003

"Wie es ist, arm zu sein in einer reichen Gesellschaft, wissen hierzulande mehr Kinder als Erwachsene - ein Forschungsbericht." Die Zeit, 01.10.2003

Inhaltsverzeichnis (10 Kapitel)

  • Vorbemerkungen

    Butterwegge, Christoph (et al.)

    Seiten 9-10

  • Armut — Datenlage und Forschungsansätze

    Butterwegge, Christoph (et al.)

    Seiten 11-57

  • Kindheits- und Armutsforschung im Wandel

    Butterwegge, Christoph (et al.)

    Seiten 59-86

  • Ursachen von (Kinder-)Armut: Globalisierung, Individualisierung und Pluralisierung der Lebensformen

    Butterwegge, Christoph (et al.)

    Seiten 87-125

  • „Straßenkarrieren“ — ein internationaler Vergleich

    Butterwegge, Christoph (et al.)

    Seiten 127-173

Dieses Buch kaufen

eBook 39,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-663-09293-3
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Armut und Kindheit
Buchuntertitel
Ein regionaler, nationaler und internationaler Vergleich
Autoren
Copyright
2003
Verlag
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Copyright Inhaber
Springer Fachmedien Wiesbaden
eBook ISBN
978-3-663-09293-3
DOI
10.1007/978-3-663-09293-3
Auflage
1
Seitenzahl
321
Anzahl der Bilder und Tabellen
6 schwarz-weiß Abbildungen
Themen