Limitiertes Angebot: Bis zu 50% Rabatt auf Bücher und eBooks im Bereich Angewandte Wissenschaften!

Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht

Internationale öffentliche Gewalt

Handlungsformen internationaler Institutionen im Zeitalter der Globalisierung

Autoren: Goldmann, Matthias

  • Umfassende rechtswissenschaftliche Perspektive auf Governance-Phänomene
  • Begründung einer diskurstheoretischen Legitimation internationaler öffentlicher Gewalt
  • Zahlreiche Beispiele und umfangreiche Literaturangaben
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 86,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-662-46154-9
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Hardcover 109,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-662-46153-2
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Versandfertig innerhalb von 3 Tagen.
Über dieses Buch

Jede Herrschaftsordnung bedarf der Legitimation. Das Werk befasst sich mit der Legitimation derjenigen Instrumente internationaler Institutionen, die nicht zum verbindlichen Völkerrecht gehören, deren Anzahl und Bedeutung mit der Globalisierung massiv angestiegen sind. Dazu zählen das Soft Law, aber auch Informationsakte wie Indikatoren oder Indizes. Legitimationsbedürftig, so die These, sind neben dem verbindlichen Völkerrecht alle Akte, die als „internationale öffentliche Gewalt“ einzustufen sind. Dieser Begriff wird auf Grundlage der Diskurstheorie von Jürgen Habermas konzipiert, die dazu in einigen Punkten fortzuentwickeln ist. Das Werk entwirft sodann eine Handlungsformenlehre, mit der sich der abstrakte Begriff der internationalen öffentlichen Gewalt auf vergleichbare Instrumentenkategorien herunterbrechen lässt, die durch ein einheitliches Rechtsregime legitimiert werden können. Am Beispiel der PISA-Studie demonstriert es, wie diese sich durch Konzeption einer Handlungsform „staatliche Politikbewertung“ rechtlich einhegen lässt.

Inhaltsverzeichnis (6 Kapitel)

  • Einleitung

    Goldmann, Matthias

    Seiten 1-17

  • Teil 1: Alternative Instrumente – Diskrepanz zwischen gesellschaftlicher Bedeutung und juristischem Diskurs

    Goldmann, Matthias

    Seiten 19-243

  • Teil 2: Diskurstheoretische Grundlegung des Begriffs der internationalen öffentlichen Gewalt

    Goldmann, Matthias

    Seiten 245-398

  • Teil 3: Eine Handlungsformenlehre internationaler öffentlicher Gewalt

    Goldmann, Matthias

    Seiten 399-555

  • Epilog: Der König ist tot – es lebe der König, oder: The Future of Domestic Law is International

    Goldmann, Matthias

    Seiten 557-558

Dieses Buch kaufen

eBook 86,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-662-46154-9
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Hardcover 109,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-662-46153-2
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Versandfertig innerhalb von 3 Tagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Internationale öffentliche Gewalt
Buchuntertitel
Handlungsformen internationaler Institutionen im Zeitalter der Globalisierung
Autoren
Titel der Buchreihe
Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht
Buchreihen Band
251
Copyright
2015
Verlag
Springer-Verlag Berlin Heidelberg
Copyright Inhaber
Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.
eBook ISBN
978-3-662-46154-9
DOI
10.1007/978-3-662-46154-9
Hardcover ISBN
978-3-662-46153-2
Buchreihen ISSN
0172-4770
Auflage
1
Seitenzahl
XXIX, 636
Themen