Nur jetzt: Über 2000 englischsprachige Springer Protocols für je nur 9,99€!

Veröffentlichungen des Instituts Wiener Kreis

Husserl, Cassirer, Schlick

,Wissenschaftliche Philosophie’ im Spannungsfeld von Phänomenologie, Neukantianismus und logischem Empirismus

Herausgeber: Neuber, Matthias (Hrsg.)

  • Bietet neue Forschungen zur deutschsprachigen theoretischen Philosophie des frühen 20. Jahrhunderts
  • Analysiert erstmals das Verhältnis zwischen den drei dominanten Strömungen: Phänomenologie, Neukantianismus und logischer Empirismus
  • Erste Zusammenschau der maßgeblichen Schriften von Edmund Husserl, Ernst Cassirer und Moritz Schlick
  • Liefert Anregungen für die Erforschung neuer ideengeschichtlicher Bezüge
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 99,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-319-26745-6
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Hardcover 129,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-319-26744-9
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Phänomenologie, Neukantianismus und logischer Empirismus waren die dominanten Strömungen in der deutschsprachigen theoretischen Philosophie des frühen 20. Jahrhunderts. Die Beziehungen dieser drei philosophischen Positionen untereinander wurden in der philosophiehistorischen Forschung bisher allenfalls in Teilkonstellationen untersucht. Der Band liefert erstmals eine Zusammenschau dieser drei Positionen. Die Autoren gehen in ihren Aufsätzen der Frage auf den Grund, wie die Beziehungen zueinander zu bestimmen sind und zwar unter dem Gesichtspunkt der wissenschaftlichen Philosophie, dem Projekt, das alle drei Protagonisten – Edmund Husserl, Ernst Cassirer und Moritz Schlick – verfolgten und dabei jeweils eine eigene Version entwickelten. Die Aufsätze sind in drei Blöcken zusammengefasst. Der erste Block widmet sich Edmund Husserls Phänomenologie, der zweite Ernst Cassirers Neukantianismus und der dritte dem logischem Empirismus von Moritz Schlick. In ihren Beiträgen stellen die Autoren immer wieder Bezüge zu den jeweils anderen Protagonisten und ihren für die Fragestellung maßgeblichen Schriften her. Der Band richtet sich an Forscher und Studierende, die sich mit der Geschichte der Wissenschaftsphilosophie befassen und die Struktur des Diskurses in der ‚kontinentalen‘ Philosophie des frühen 20. Jahrhunderts nachvollziehen möchten.

Inhaltsverzeichnis (14 Kapitel)

  • Einleitung

    Neuber, Matthias

    Seiten 1-13

  • Husserl und Schlick – eine Kontroverse über Phänomenologie

    Schidel, Regina

    Seiten 17-36

  • Bemerkungen zu den Grundlagen der Geometrie bei Husserl

    Sommer, Manfred

    Seiten 37-47

  • Der philosophische Anspruch der Krisis-Schrift im Kontext

    Wille, Matthias

    Seiten 49-68

  • Philosophie als strenge Wissenschaft oder Wissenschaft auf dem Boden der Philosophie? Anmerkungen zu Husserls Krisis-Schrift

    Weidtmann, Niels

    Seiten 69-82

Dieses Buch kaufen

eBook 99,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-319-26745-6
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Hardcover 129,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-319-26744-9
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Husserl, Cassirer, Schlick
Buchuntertitel
,Wissenschaftliche Philosophie’ im Spannungsfeld von Phänomenologie, Neukantianismus und logischem Empirismus
Herausgeber
  • Matthias Neuber
Titel der Buchreihe
Veröffentlichungen des Instituts Wiener Kreis
Buchreihen Band
23
Copyright
2016
Verlag
Springer International Publishing
Copyright Inhaber
Springer International Publishing Switzerland
eBook ISBN
978-3-319-26745-6
DOI
10.1007/978-3-319-26745-6
Hardcover ISBN
978-3-319-26744-9
Buchreihen ISSN
2363-5118
Auflage
1
Seitenzahl
VIII, 313
Themen