Nur jetzt: Über 2000 englischsprachige Springer Protocols für je nur 9,99€!

Veröffentlichungen des Instituts Wiener Kreis

Der Wiener Kreis

Ursprung, Entwicklung und Wirkung des Logischen Empirismus im Kontext

Autoren: Stadler, Friedrich

  • Zeigt die historische Bedeutung und Relevanz des Wiener Kreises für die heutige "philosophy of science", u.a. mit einem Interview mit Karl Popper
  • Bietet die erste vollständige bio- und bibliografische Gesamtschau zum Kern des Wiener Kreises und seiner Wiener und internationalen Peripherie
  • Kommentiert erstmals veröffentlichte Originaldokumente, z.B. die Protokolle des Wiener Kreises (u.a. von R.Carnap, H.Hahn, F.Kaufmann, O.Neurath, M. Schlick, F.Waismann) und die Quellen zur Ermordung Schlicks
Weitere Vorteile

Dieses Buch kaufen

eBook 99,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-319-16048-1
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Hardcover 129,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-319-16047-4
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Über dieses Buch

Die zweite Auflage dieses inzwischen vergriffenen Buches (1. Auflagen Suhrkamp 1997/2001) stellt die einzige Gesamtdarstellung und Dokumentation des Wiener Kreises im historischen Kontext dar. Es liefert eine wissenschaftsgeschichtliche und systematische Untersuchung zum Logischen Empirismus des Wiener Kreises, der bis heute als bahnbrechende Strömung wissenschaftlicher und analytischer Philosophie eine internationale Berühmtheit erlangt hat.

Nach der Vorgeschichte des Wiener Kreises in der Monarchie wird das geistige Umfeld der „Spätaufklärung“ in der Ersten Republik als Grundlage für die Entwicklung des Schlick-Zirkels (mit der Publikation der Protokolle), sowie des Vereins Ernst Mach und Karl Mengers Mathematisches Kolloquium dargestellt. Die interne und externe Entwicklung dieser Gruppe wird bis zum „Anschluss“ 1938 beschrieben, die einerseits durch einen blühenden Aufstieg mit wachsender Anerkennung im Ausland, andererseits durch die Vertreibung aus ihrer Heimatstadt charakterisiert ist. Dabei wird auf der Basis von Primärquellen das Verhältnis des Wiener Kreises zu den wichtigsten Bezugspersonen wie Ludwig Wittgenstein, Heinrich Gomperz und Karl Popper (mit einem Interview) neu dargestellt, sowie der Pluralismus des Kreises am Beispiel von Otto Neurath und Moritz Schlick illustriert.Der dokumentarische Teil bietet eine biografische und bibliografische Gesamtschau des Wiener Kreises und seiner Peripherie auf dem aktuellsten Stand der Forschung sowie die erste quellenorientierte Dokumentation zur folgenreichen Ermordung von Moritz Schlick im Jahre 1936.Das Buch stellt ein Standardwerk zur Geschichte des Wiener Kreises dar, der für die damalige europäische Wissenschaftsphilosophie und ihre Wirkung in der heutigen analytischen philosophy of science exemplarisch ist.

Über den Autor

Friedrich Stadler, Professor für History and Philosophy of Science an der Universität Wien, ist Begründer und seitdem wissenschaftlicher Leiter/Vorstand des dortigen Instituts Wiener Kreis. Er war Präsident der European Philosophie of Science Association (EPSA) und ist designierter Präsident der Österreichischen Ludwig Wittgenstein Gesellschaft. Autor von Büchern über Ernst Mach und den Wiener Kreis, sowie Autor von zahlreichen Artikeln bzw. Herausgeber von Büchern zur History and Philosophy of Science, Intellectual History und Emigration österreichischer Wissenschaft.

Inhaltsverzeichnis (13 Kapitel)

  • Der Ursprung des Logischen Empirismus – Wurzeln des Wiener Kreises vor dem Ersten Weltkrieg

    Stadler, Friedrich

    Seiten 1-27

  • Das soziokulturelle Umfeld: Die „Spätaufklärung“

    Stadler, Friedrich

    Seiten 33-43

  • Die nichtöffentliche Phase des Wiener Kreises 1918–1928

    Stadler, Friedrich

    Seiten 45-63

  • Die öffentliche Phase des Wiener Kreises von 1929 bis zum „Anschluss“

    Stadler, Friedrich

    Seiten 65-200

  • Karl Menger s Wiener Kreis: Das Mathematische Kolloquium 1928–1936

    Stadler, Friedrich

    Seiten 201-223

Dieses Buch kaufen

eBook 99,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-319-16048-1
  • Versehen mit digitalem Wasserzeichen, DRM-frei
  • Erhältliche Formate: PDF, EPUB
  • eBooks sind auf allen Endgeräten nutzbar
  • Sofortiger eBook Download nach Kauf
Hardcover 129,99 €
Preis für Deutschland (Brutto)
  • ISBN 978-3-319-16047-4
  • Kostenfreier Versand für Individualkunden weltweit
  • Gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen.
Loading...

Wir empfehlen

Loading...

Bibliografische Information

Bibliographic Information
Buchtitel
Der Wiener Kreis
Buchuntertitel
Ursprung, Entwicklung und Wirkung des Logischen Empirismus im Kontext
Autoren
Titel der Buchreihe
Veröffentlichungen des Instituts Wiener Kreis
Buchreihen Band
20
Copyright
2015
Verlag
Springer International Publishing
Copyright Inhaber
Springer International Publishing Switzerland
eBook ISBN
978-3-319-16048-1
DOI
10.1007/978-3-319-16048-1
Hardcover ISBN
978-3-319-16047-4
Buchreihen ISSN
2363-5118
Auflage
3
Seitenzahl
XXXI, 691
Zusätzliche Informationen
1. und 2. Auflage erschienen bei Suhrkamp, Frankfurt, 1997 und 2001
Themen