Logo - springer
Slogan - springer

Computer Science - General Issues | Datenschutz und Datensicherheit - DuD

Datenschutz und Datensicherheit - DuD
Springer Gabler

Datenschutz und Datensicherheit - DuD

ISSN: 1614-0702 (gedruckte Version)
ISSN: 1862-2607 (elektronische Version)

Zeitschriften Nr. 11623

Probeabo DuD

DuD - Datenschutz und Datensicherheit

Die Zeitschrift "Datenschutz und Datensicherheit" wurde entwickelt für Experten aus Forschung, Praxis und Politik. Techniker und Juristen, EDV-Praktiker und Wissenschaftler, Technikentwickler und betriebliche wie behördliche Datenschutzbeauftragte finden hier aktuelle, zuverlässige und wegweisende Informationen zu Fragen des Datenschutzes oder der Sicherheit in der Informations- und Kommunikationsverarbeitung. Die DuD vermittelt zwischen den in behördlicher und betrieblicher Praxis an datenschutzgerechten und sicheren Anwendungen gestellten Anforderungen und der wissenschaftlichen wie industriellen Forschung und Entwicklung. Inhaltliche Schwerpunkte von DuD sind neben Datenschutz und Datensicherheit der Schutz von Kommunikationsdaten, das Spannungsverhältnis von Mensch, Recht und Technik sowie Fragen der nationalen und internationalen Regulierung. Verständlich, fachlich kompetent und aktuell zu allen Themen von IT-Recht und IT-Sicherheit - Fachwissen zu dem wichtigen Thema, wie man technische Lösungen im Einklang mit dem geltenden Recht umsetzt. Die DuD ist die am häufigsten zitierte Fachzeitschrift zum Thema Datenschutz und Datensicherheit.

Verwandte Fachbereiche » General Issues - Informatik - Security and Cryptology - Theoretical Computer Science

Abstracts publiziert in / Indexiert in 

Google Scholar, Academic OneFile, Gale, OCLC, Summon by ProQuest

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Lesen Sie diese Zeitschrift auf Springerlink

Für Autoren und Herausgeber

  • Zielsetzungen

    Zielsetzungen

    Close

    DuD - Datenschutz und DatensicherheitDie Zeitschrift Datenschutz und Datensicherheit – DuD – wurde 1977 als interdisziplinäres Forum für rechtliche und technische Fragen des Datenschutzes und der Datensicherheit in Informationsverarbeitung und Kommunikation gegründet.

    Seitdem hat sich die DuD zu einer Fachzeitschrift entwickelt, deren inhaltliche Schwerpunkte neben rechtlichen, organisatorischen und technischen Aspekten des Datenschutzes und der Datensicherheit auch rechtspolitische Fragestellungen des Umgangs mit Daten und Information sowie Fragen der nationalen und internationalen Regulierung sind. Sie richtet sich damit sowohl an Experten in Unternehmen, Forschung und Politik als auch an Praktiker und Verantwortliche für Datenschutz und Datensicherheit in Unternehmen und Behörden: Techniker und Juristen, IT-Praktiker und Wissenschaftler, Softwareentwickler und IT-Sicherheitsbeauftragte sowie betriebliche und behördliche Datenschutzbeauftragte.

    Mit jährlich zwölf Ausgaben
    • bietet die DuD aktuelle, zuverlässige und wegweisende Informationen für all diejenigen, die sich beruflich, im Rahmen ihrer Ausbildung oder privat mit Fragen des Datenschutzes und der Datensicherheit in den vielfältigen und komplexen Anwendungen der Informationstechnik von heute und morgen beschäftigen;
    • ist die DuD als interdisziplinär angelegte Zeitschrift ein Forum, in dem neue Anwendungskonzepte und aktuelle Entwicklungen in Technik und Recht verständlich dargelegt, analysiert, kommentiert und kritisch diskutiert werden;
    • setzt sich die DuD auch mit den Perspektiven der Informationsgesellschaft sowie deren Implikationen für Mensch und Technik, Staat und Gesellschaft auseinander, um die rechtskonforme Entwicklung von menschen- und sozialverträglichen Anwendungen der Informationstechnologie und die Anpassung des Rechts an sich verän-dernde Bedingungen zu fördern;
    • trägt die DuD dazu bei, verantwortbare Lösungen für das unvermeidliche Spannungsverhältnis zwischen dem Schutz der Privatsphäre einerseits und dem Interesse von Staat und Unternehmen an der Erhebung und Nutzung personenbezogener Daten andererseits zu entwickeln;
    • vermittelt die DuD zwischen Datenschutz und Informationstechnologie, indem die Anforderungen an eine datenschutzgerechte und sichere Informationsverarbeitung mit den jeweils aktuellen Erkenntnissen wissenschaftlicher wie industrieller Forschung und Entwicklung für den Praxisalltag in Einklang gebracht werden.