Logo - springer
Slogan - springer

Computer Science - Artificial Intelligence | Wissensbasierte Diagnosesysteme im Service-Support - Konzepte und Erfahrungen

Wissensbasierte Diagnosesysteme im Service-Support

Konzepte und Erfahrungen

Puppe, F., Ziegler, S., Martin, U., Hupp, J.

2001, IX, 229S. 54 Abb.. Mit CD-ROM.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$49.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-56929-6

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$69.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-540-67288-3

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Über dieses Buch

Industriepraktiker, Informatiker und Soziologen berichten über ihre Konzepte und Erfahrungen bei der Entwicklung und dem Einsatz wissensbasierter Diagnosesysteme im Service-Support. Dabei wird Fachwissen zur Lösung von Kundenproblemen formalisiert und ggf. mit elektronisch bereits vorhandenen Dokumenten wie z.B. Handbüchern verknüpft. Je nach betrieblicher Situation können Kunden so direkt über das Internet oder Hotline-Mitarbeiter über ein Intranet bei der Fehlerbehebung unterstützt werden. Der Hauptaufwand besteht in der Entwicklung und Pflege der Wissensbasis. Um ihn zu verringern, werden eine Reihe bekannter und neuer Strategien vorgestellt und bewertet. Dazu gehören die Formalisierung bewährter Vorgehensweisen bei der Wissenseingabe, die Selbstakquisition des Wissens durch Fachleute, die Wissensmodularisierung durch kooperierende Diagnoseagenten und begrenzte Systemeinsätze zur betrieblichen Einführung.
Die beigelegte CD-ROM enthält zwei Tutorials und eine Demo-Version des Diagnostik-Shellbaukastens D3, mit der die Leser mühelos selber Prototypen für Service-Support-Systeme entwickeln können.

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Diagnoseagenten - Diagnostik - Expertensystem - Expertensysteme - Hotline-Support - Informatik - Informationssystem - Internet - Komplexität - Nation - Organisation - Service-Support - Wissen - Wissensbasierte Diagnostik - Wissensformalisierungsmuster

Verwandte Fachbereiche » Datenbankmanagement - HCI - Künstliche Intelligenz - Operations Research & Entscheidungstheorie - Software Engineering - Sozialwissenschaften

Inhaltsverzeichnis 

Systemanforderungen 

Rechner mit den Betriebssystemen Windows 95/98 oder Windows NT und mindestens 64 MB Hauptspeicher, CD-ROM-Laufwerk

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Künstliche Intelligenz (einschl. Roboter).

Zusätzliche Informationen