Logo - springer
Slogan - springer

Business & Management - Business & Management for Professionals | Solutions Sourcing - Strategien und Strukturen interorganisationaler Wertschöpfungssysteme

Solutions Sourcing

Strategien und Strukturen interorganisationaler Wertschöpfungssysteme

Präuer, Arndt

2004, XXVIII, 529S. 145 Abb..

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$49.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-322-91471-2

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$69.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-8244-8121-7

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

Die systematische Verringerung der Wertschöpfungstiefe von Unternehmen, beispielsweise durch die Konzentration auf Kernkompetenzen, führt zu einer zunehmenden Arbeitsteilung in Wertschöpfungssystemen mit unterschiedlichen Formen komplexer netzwerkförmiger Zusammenarbeit.

Arndt Präuer identifiziert Beschaffungssituationen für Hersteller, bei denen die (mitunternehmerische) Verantwortung für (absatzmarktgerichtete) Geschäftsprozesse verstärkt von Herstellern auf Zulieferer übertragen wird. Diesen Ansatz nennt er Solutions Sourcing, weil dabei weniger die Beschaffung einzelner Leistungen oder Leistungsbündel im Vordergrund steht, sondern vielmehr das Sourcing von Problemlösungen (Solutions), bei denen der Zulieferer eigenverantwortlich Programmprozesse des Abnehmers übernimmt und die Leistungserstellung eigenständig organisiert. Hierbei handelt sich um die weitestgehende Form des Fremdbezugs bzw. die intensivste Form der Zuliefererintegration.

Content Level » Research

Stichwörter » Beschaffungsmanagement, strategisches - Geschäftsprozess - Information - Organisation - Produktion - Leistungstiefe - Management - Organisation - Problemlösung - Strategie - Wertschöpfungsnetzwerk - Zuliefererintegration

Verwandte Fachbereiche » Management Praxis

Inhaltsverzeichnis 

Solutions Sourcing als Herausforderung für das Beschaffungsmanagement Wandel der Sourcingstrategien und -strukturen Solutions als Beschaffungsobjekt Architektur eines Solutions-Wertschöpfungssystems: Infrastruktur, Gesamtwertschöpfungssystem, Hersteller-Zulieferer-Subsystem, strukturelle Verankerung der Sourcingfunktion bei einem Hersteller im Solutions Sourcing Explorative empirische Überprüfung des Solutions Sourcing und Fallstudien

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Management Praxis .