Logo - springer
Slogan - springer

Business & Management - Business & Management for Professionals | Netzwelt - Wege, Werte, Wandel

Netzwelt - Wege, Werte, Wandel

Klumpp, D., Kubicek, H., Roßnagel, A., Schulz, W. (Hrsg.)

2010, IX, 376 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$49.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-05054-1

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Hardcover
Information

Gebundene Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$89.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-05053-4

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$69.95

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-642-33767-3

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

  • Beschreibt anstehende und im Prozess befindliche Veränderungen der digitalen Netze und ihr Einfluss auf Wirtschaft und Gesellschaft
  • Rund um die Anwendungen der Informations- und Kommunikationstechnik wird interdisziplinär die Breite der
  • Diskussion in Deutschland um den Wandel von Normen und Handlungsmuster aufgezeigt

 Der Jahresreader als Forum für Analyse und Gestaltung der Informationsgesellschaft vereint in einem interdisziplinären und transdisziplinären Dialog herausragende Vertreter aus Wissenschaft und Praxis. Die unterschiedlichen Suchwege werden transparent, die Fragen des Erhalts der Werte im dynamischen Wandel der Netzwelt werden an zentralen Begriffen wie Qualität oder Öffentlichkeit deutlich. Aus ökonomischer, regulatorischer, rechtlicher, sozialer, kultureller und medienpolitischer Perspektive gilt das besondere Augenmerk der Gestaltung verträglicher und nachhaltiger Infrastrukturen mit ihren Techniken, Diensten und Anwendungen, der erforderlichen Regulierung in einem demokratischen und marktwirtschaftlichen Ordnungssystem, sowie dem gesellschaftspolitischen Anspruch gerade des deutschen Innovationsstandorts im europäischen und weltweiten Umfeld, eine Schrittmacherfunktion zu erhalten.

Autoren:

Ingo Vogelsang, Matthias Kurth, Victor Mayer-Schönberger, Brigitte Preissl, Patrick Xavier / Dimitri Ypsilanti, Franz Büllingen, Kai Seim, Herbert Kubicek, Dietrich Sauter / Harald Orlamünder, Thomas Haustein, Anja Feldmann, Wolfgang Hoffmann-Riem, Per Christiansen, Alexander Dix, Martin Schallbruch, Alexander Roßnagel, Carsten Busch / Friedrich Holl, Sandra Steinbrecher / Andreas Pfitzmann / Sebastian Clauß, Wolfgang Schulz, Fritz Raff, Jürgen Doetz, Dieter Klumpp, Dietrich Boelter / Hans Hütt, Klaus Kamps, Verena Metze-Mangold, Thomas Hart

 

 

Content Level » Professional/practitioner

Stichwörter » Informationelles Vertrauen - Informations- und Kommunikationsrecht - Informations- und Kommunikationstechnik - Informationsgesellschaft - Kommunikation - Management - Ökonomie und Informationstechnik

Verwandte Fachbereiche » Datenbankmanagement - Management Praxis - Wirtschaftsinformatik

Inhaltsverzeichnis 

NETZ UND QUALITÄT.- Die Debatte um Netzneutralität und Quality of Service.- Regulatorische Herausforderungen durch die Umstellung auf ein IP-basiertes Telekommunikationsnetz.- Paradoxe Intervention. Grundsätzliche Grenzen und Möglichkeiten der Regulierung von Online-Anbietern.- Industriepolitik und Telekommunikationsmärkte im bergang zum Wettbewerbein Ländervergleich.- Universaldienste und Next Generation Networks.- Wie geht es weiter nach DSL? Entwicklungsperspektiven der Versorgung mit Breitband-Internet.- Breitband für den Ländlichen Raum - Dorfcarrier als Modell?.- Bessere Daten für eine bessere Breitbandversorgung und -nutzung.- Die Qualitätskette im TV-System und in den verschiedenen Ausspielformen.- Zukunft der Mobilkommunikation - Wohin gehen wir?.- The Internet Architecture - Is a Redesign Needed?.- PERSONALISIERUNG UND VERANTWORTUNG.- Das Grundrecht auf Schutz der Vertraulichkeit und Integrität eigengenutzter informationstechnischer Systeme.- Das Problem der legitimen Verteilung von Ressourcen zur Sperrung von schädlichen Inhalten im Internet.- Daten- und Persönlichkeitsschutz im Web 2.0.- Elektronische Identitäten im Internet und die Einführung des elektronischen Personalausweises.- Bürgerportale für eine sichere Kommunikation im Internet.- Vom Bürgerportal zur De-Mail - Usability und Kundenorientierung für komplexe Web-Angebote.- Identitätsmanagement in Netzwelten.- ÖFFENTLICHKEIT UND KULTUR.- Die Richtlinie über Audiovisuelle Mediendienste als Kern europäischer Medienpolitik.- Bleibt Rundfunk Rundfunk? Der Wert des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in der Netzwelt.- Vom Wert des Rundfunks in der Netzwelt.- Wandel der Medienqualität: Reduktion und/oder Substitution?.- Perspektiven für die Bürgergesellschaft - Politische Kommunikation im Web 2.0.- Individualisierung in der Netzwelt.- Sicherung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen.- Telekom-Monopoly und Human Flesh Search - Europäische Ideen zu Chinas Informationsgesellschaft.

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Management Praxis .