Logo - springer
Slogan - springer

Business & Management | Das ‘Not Invented Here’-Syndrom in Forschung und Entwicklung

Das ‘Not Invented Here’-Syndrom in Forschung und Entwicklung

Dissertation Universität Kiel 1999

1999, XIX, 278 S.

Formate:
eBook
Information

Springer eBooks sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt und werden ohne Kopierschutz verkauft (DRM-frei). Statt dessen sind sie mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen. Sie können die Springer eBooks auf gängigen Endgeräten, wie beispielsweise Laptops, Tablets oder eReader, lesen.

Springer eBooks können mit Visa, Mastercard, American Express oder Paypal bezahlt werden.

Nach dem Kauf können Sie das eBook direkt downloaden. Ihr eBook ist außerdem in MySpringer gespeichert, so dass Sie Ihre eBooks jederzeit neu herunterladen können.

 
$49.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-663-08337-5

versehen mit digitalem Wasserzeichen, kein DRM

Erhältliche Formate: PDF

sofortiger Download nach Kauf


mehr Information zu Springer eBooks

add to marked items

Softcover
Information

Broschierte Ausgabe

Springer-Bücher können mit Visa, Mastercard, American Express, Paypal sowie auf Rechnung bezahlt werden.

Standard-Versand ist für Individualkunden kostenfrei.

 
$69.99

(net) Preis für USA

ISBN 978-3-8244-0483-4

kostenfreier Versand für Individualkunden

gewöhnlich versandfertig in 3-5 Werktagen


add to marked items

Das "Not Invented Here"-Syndrom (NIH) stellt in der Unternehmenspraxis ein Problem dar, da Technologie, die nicht im eigenen Unternehmen entwickelt wurde, häufig auf eine nicht ökonomisch motivierte Ablehnung stößt. Herwig Mehrwald definiert das NIH-Syndrom unter Berücksichtigung sozialpsychologischer Konzepte als Vorurteil gegenüber externer Technologie. Er untersucht mögliche Ursachen und Auswirkungen aus institutionenökonomischer Perspektive. Die Entwicklung zweier Instrumente ermöglicht es dem Autor, die Einstellung von F&E-Managern und Entwicklern bezüglich externer Technologie in großen deutschen Unternehmen empirisch zu messen. Abschließend werden Maßnahmen zur Vermeidung des NIH-Syndroms diskutiert.

Content Level » Graduate

Stichwörter » Betriebswirtschaft - Einstellung - Forschung & Entwicklung (F&E) - Forschung und Entwicklung - Management - Vorurteil

Verwandte Fachbereiche » Business & Management

Inhaltsverzeichnis 

Einordnung des NIH-Syndroms in sozialpsychologische und betriebswirtschaftliche Kontexte - Prozess der Konstruktbildung - Modellierung und Messung von sozialer Einstellung - Konzeptualisierung und Operationalisierung des Konstrukts 'Einstellung des F&E-Managements gegenüber externer Technologie' und 'Einstellung der Entwickler gegenüber externer Technologie' sowie Messergebnisse - Vergleich des Antwortverhaltens von F&E-Management und Entwicklern - Ansätze zur Vermeidung bzw. zum Abbau eines NIH-Syndroms

Beliebte Inhalte dieser Publikation 

 

Articles

Dieses Buch auf Springerlink lesen

Service für dieses Buch

Neuerscheinungen

Registrieren Sie sich hier wenn Sie regelmäßig Informationen über neue Bücher erhalten wollen im Fachbereich Betriebswirtschaftslehre.