Logo - springer
Slogan - springer

Birkhäuser - Über uns | Birkhäuser Zeitschriften, Bücher und Online Medien | Birkhäuser

Das Wissenschaftsprogramm 

Seit den ersten wissenschaftlich orientierten Veröffentlichungen zu Beginn des 20. Jahrhunderts ist die Springer Basel AG (vormals Birkhäuser Verlag AG) im Bereich der exakten Wissenschaften für hochwertige Publikationen bekannt. Unsere Bücher und Zeitschriften aus den Bereichen Mathematik (sowohl reine als auch angewandte Mathematik), Wissenschaftsgeschichte, Geowissenschaften, Informatik (alle im Birkhäuser-Programm) und Biowissenschaften (im Springer-Programm) geniessen weltweit grosse Anerkennung.
Der überwiegende Teil unserer Publikationen erscheint in englischer Sprache. Ausgewählte Lehr- und Fachbücher sowie Veröffentlichungen, die Schweiz-spezifische Themen behandeln oder in Kooperation mit Institutionen entstehen, werden in deutscher oder französischer Sprache verlegt. Die Produktpalette umfasst Monografien, Lehr- und Methodenbücher, Nachschlagewerke, Konferenzberichte, Biografien, Sammelbände und Fachzeitschriften.
In der Mathematik werden im Birkhäuser-Programmbereich derzeit 26 aktive internationale Buchreihen sowie 29 Fachzeitschriften betreut. Dazu gehören auch interdisziplinäre Veröffentlichungen in Bereichen wie mathematischer Physik, mathematischer Biologie, mathematischer Statistik und den Ingenieurwissenschaften. In enger Kooperation mit unseren Kollegen aus der Planung in New York erscheinen jährlich etwa 100 neue Bücher. Ergänzend zu diesem Programmsegment erscheinen bei der Springer Basel AG auch Veröffentlichungen zur Wissenschaftsgeschichte, insbesondere zur Geschichte der Mathematik und der Physik. Einen wichtigen Platz nehmen hier die Gesamtausgaben von Leonhard Euler und der Familie Bernoulli ein.
In den Geowissenschaften liegt der Schwerpunkt auf Fachzeitschriften, insbesondere in Zusammenarbeit mit Schweizer wissenschaftlichen Gesellschaften.
Biomedizin, besonders die Entzündungsforschung, Biochemie, Zell- und Molekularbiologie sowie Pharmakologie bilden die Programmschwerpunkte im Gebiet der Springer Basel Biowissenschaften. Neben zehn renommierten Fachzeitschriften wie der Cellular and Molecular Life Sciences (CMLS) und der Inflammation Research (IR) bieten die Biowissenschaften auch sechs aktive Buchreihen und jedes Jahr bis zu 25 Buch-Neuerscheinungen.

Geschichte 

Seit 1879 steht der Name Birkhäuser für Qualität.
Als Emil Birkhäuser 1879 eine kleine Druckerei in Basel gründete, ahnte er sicher nicht, dass sein Unternehmen sich zu einem der angesehensten Wissenschafts- und Architekturverlage weltweit entwickeln würde.

Eine der ersten Adressen für naturwissenschaftliche Publikationen 

Zu Beginn produzierte Birkhäuser hauptsächlich Regionalliteratur. Mitte der zwanziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts legten seine Söhne dann den Grundstein für das heutige Wissenschaftsprogramm: zunächst mit Fachzeitschriften und Fachbüchern, später mit Lehrbüchern und Monografien zu den exakten Wissenschaften. In den vierziger Jahren wurden die naturwissenschaftlichen Programmteile stark ausgebaut und erreichten bald internationales Renommee. Veröffentlichungen aus den Ingenieurswissenschaften kamen hinzu, und in den Folgejahren weitere wichtige Fachzeitschriften und Buchreihen. Die Gründung einer Niederlassung in Boston (USA) im Jahr 1979 mit den programmatischen Schwerpunkten Mathematik und theoretische Physik führte zu einer stärkeren Präsenz auf dem amerikanischen Markt. Heute zählt Birkhäuser im Bereich Mathematik zu den ersten Adressen weltweit, und seine Veröffentlichungen in den Bereichen Biowissenschaften, Wissenschaftsgeschichte und Bauingenieurwesen genießen hohes Ansehen.