Logo - springer
Slogan - springer

Über Springer - Presse - Springer Select | Schmerzen in Füßen, Knien und Hüfte: Ein Problem bei übergewichtigen Kindern

Heidelberg / New York, 16. Oktober 2012

Schmerzen in Füßen, Knien und Hüfte: Ein Problem bei übergewichtigen Kindern

Bei übergewichtigen Kindern stehen Schmerzen in den unteren Extremitäten in Verbindung mit einer schlechten physischen und mentalen Gesundheit

11999
Schmerzen in den unteren Extremitäten - den Füßen, Knöcheln, Knien und Hüftgelenken - reduzieren bei übergewichtigen Kindern die physische Verfassung und senken die Lebensqualität. Dies sind die Forschungsergebnisse einer neuen Studie von Dr. Sharon Bout-Tabaku und ihren Kollegen vom Nationwide Children's Hospital und von der Ohio State University in den USA. Ihre Arbeit zeigt, dass körperliche Leistungsfähigkeit und psychische Gesundheit bei übergewichtigen Kindern mit Schmerzen in den unteren Extremitäten niedriger ist als bei übergewichtigen Kindern ohne diese Schmerzen. Ihre Ergebnisse erscheinen in der Online-Ausgabe der Springer-Fachzeitschrift Clinical Orthopaedics and Related Research®.
Übergewichtige Kinder sind im Vergleich zu normalgewichtigen Gleichaltrigen in ihrer Leistungsfähigkeit eingeschränkt. Ihr psychischer Gesundheitszustand in Bezug auf emotionale, soziale und schulische Fähigkeiten ist schlechter und sie sind weniger sportlich. Schmerzen in den unteren Extremitäten treten bei übergewichtigen Kindern häufiger auf als in den oberen Extremitäten und im Rücken. Allerdings bleibt unklar, ob die Schmerzen Auswirkungen auf die körperliche Fitness oder die Häufigkeit von sportlichen Aktivitäten haben.
Die Forscher untersuchten Patientenakten von 175 übergewichtigen Kindern, von denen 51 über Schmerzen in den unteren Extremitäten berichteten und 124 keine Schmerzen hatten. In diesen Akten waren Informationen über Alter, Geschlecht, Herkunft, Phase der Pubertät, Schmerzen in den unteren Extremitäten, körperliche Leistungsfähigkeit, psychosoziale Verfassung und die körperliche Fitness vermerkt.
Ein direkter Zusammenhang zwischen schlechter körperlicher Fitness und Schmerzen konnte nicht hergestellt werden. Doch die Kinder mit Schmerzen in den unteren Extremitäten erzielen beim körperlichen Leistungsvermögen und bei psychosozialen Fähigkeiten niedrigere Werte als die Kinder, die keine Schmerzen hatten. Darüber hinaus nahmen die Werte für körperliche Leistungsfähigkeit, normales psychosoziales Verhalten und Fitness deutlich ab, je extremer das Übergewicht der Kinder war, die über Schmerzen in den unteren Extremitäten klagten.
Die Autoren kommen zu der Schlussfolgerung: „Die Untersuchung von Schmerzen in den unteren Extremitäten spielt eine wichtige Rolle zur Einschätzung und Festlegung des Behandlungsmanagements für übergewichtige Kinder. Diese Schmerzen können auch zu einer Abneigung gegen Programme zur Gewichtskontrolle, gegen Trainingsprogramme oder gegen Empfehlungen für körperliche Aktivitäten führen.“
Quelle:
Bout-Tabaku S et al (2012). Lower extremity pain is associated with reduced function and psychosocial health in obese children. Clinical Orthopaedics and Related Research; DOI 10.1007/s11999-012-2620-0
Der Volltext-Artikel ist für Journalisten auf Anfrage verfügbar.

Weitere Informationen: 

Kontakt: