Logo - springer
Slogan - springer

Über Springer - Presse - Pressemitteilungen | Charles M. Lieber erhält den ersten Nano Research Award

Beijing / New York / Heidelberg, 2. Dezember 2013

Charles M. Lieber erhält den ersten Nano Research Award

Springer und Tsinghua University Press ehren einen der weltweit führenden Wissenschaftler

12274
Der erste Nano Research Award geht an Charles M. Lieber. Er hat maßgeblich die internationale Forschung auf dem Gebiet der Nanowissenschaften und der Nanotechnologie geprägt. Die mit 10.000 US-Dollar dotierte Auszeichnung wird von der Tsinghua University Press (TUP) und Springer gestiftet; sie wird in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen. Der Preisträger wird als Keynote-Speaker einen Vortrag auf dem Sino-US Nano Forum 2014 in Tianjin in China halten.
Prof. Charles Lieber erhält die Auszeichnung als Anerkennung für seinen außergewöhnlichen Beitrag zur Nanowissenschaft und Nanotechnologie. Er hat Pionierleistungen erbracht auf dem Gebiet von rationalem Wachstum, der Beschreibung und Anwendung eines breiten Spektrums von Nanokabeln und Heterostrukturen auf Nanoebene. Damit hat er einen Paradigmenwechsel in der Nanowissenschaft eingeleitet und maßgeblich Technologiebereiche wie die Datenverarbeitung, Kommunikation, Optoelektronik und Energietechnik bis hin zur Biologie und Medizin geprägt.
Charles Lieber hat die Mark-Hyman-Professur im Fachbereich Chemie an der Universität Harvard in den USA inne. Er ist Mitglied in Herausgeber- und Fachberatergremien mehrerer wissenschaftlicher und technischer Fachzeitschriften. Mit mehr als 350 Beiträgen in wissenschaftlich begutachteten Fachzeitschriften und über 35 Patenten hat seine Forschung die Nanowissenschaft und Nanotechnologie von Grund auf geprägt. Seine Veröffentlichungen wurden mehr als 70.000 Mal zitiert, seine zehn wichtigsten Beiträge mehr als 21.000 Mal; sein h-Index liegt bei 121. Prof. Lieber wird von Thomson Reuters aufgrund seines hohen Impact-Factor als die Nummer Eins in der Chemie für die Dekade 2000-2010 geführt.
Er ist gewähltes Mitglied der National Academy of Sciences und der American Academy of Arts & Sciences, Fellow der Materials Research Society und der American Chemical Society (Inaugural Class), Honorary Fellow der Chinese Chemical Society und Mitglied zahlreicher weiterer Gesellschaften.
Das Herausgebergremium des Fachjournals Nano Research hat gemeinsam mit der TUP und Springer den Nano Research Award ins Leben gerufen, um jedes Jahr erneut herausragende Beiträge einzelner Wissenschaftler zur Nano-Forschung zu würdigen. Der Name und die Arbeit des Gewinners erscheinen in der Fachzeitschrift Nano Research sowie in weiteren Publikationen der Tsinghua University Press und Springer. Der Gewinner kann außerdem einen Sonderbeitrag zu seinem Forschungsthema in Nano Research veröffentlichen.
Nano Research ist eine wissenschaftlich begutachtete, interdisziplinäre Fachzeitschrift, die seit 2008 gemeinsam von TUP und Springer herausgegeben wird. Das Fachjournal steht für eine sehr zügige Veröffentlichung von Übersichtsartikeln oder Originalforschungsartikel auf dem Gebiet der Nanowissenschaften und Nanotechnologie.
Tsinghua University Press (www.tup.tsinghua.edu.cn). Als Teil der angesehensten chinesischen Universität, der Tsinghua University, hat sich die Tsinghua University Press (TUP) (www.tup.tsinghua.edu.cn) seit ihrer Gründung im Jahr 1980 zu einem der führenden Verlage im Bereich der akademischen und höheren Bildung in China entwickelt. Bei TUP erscheinen jährlich mehr als 3.000 neue Titel. Mit einem Umsatz von mehr als 1 Milliarde RMB erscheinen die Veröffentlichungen der TUP in umfangreichen Themenbereichen: Naturwissenschaften, Technologie und Medizin, Business und Management, Geistes- und Sozialwissenschaften und andere.
Springer Science+Business Media (www.springer.com) ist ein international führender Verlag für hochwertige Inhalte in innovativen Informationsprodukten und Dienstleistungen im Bereich Science, Technology, Medicine. Hauptzielgruppe sind Forscher in Hochschulen und wissenschaftlichen Instituten ebenso wie in Forschungsabteilungen von Unternehmen. Die Verlagsgruppe ist außerdem ein renommierter Anbieter von Fachpublikationen in Europa, insbesondere im deutschsprachigen Raum und den Niederlanden. Diese werden von Ärzten sowie Fachleuten aus dem Gesundheitswesen und der Verkehrserziehung genutzt. Springer brachte 2012 etwa 2.200 englischsprachige Zeitschriften und mehr als 8.000 neue Bücher heraus. Ebenso erscheint im Verlag die weltweit größte eBook-Collection im Bereich Science, Technology, Medicine und das umfangreichste Portfolio an Open Access-Zeitschriften. Springer Science+Business Media S.A. erzielte 2012 einen Jahresumsatz von ca. 981 Millionen Euro. Die Gruppe hat weltweit mehr als 7.000 Mitarbeiter.

Kontakt: