Logo - springer
Slogan - springer

Über Springer - Presse - Pressemitteilungen | ‚Best Papers‘ aus Springer-Fachjournalen im Bereich der Angewandten Technik ausgezeichnet

Heidelberg / New York, 18. Juli 2013

‚Best Papers‘ aus Springer-Fachjournalen im Bereich der Angewandten Technik ausgezeichnet

King Abdulaziz City for Science and Technology hat fünf herausragende Forschungsartikel ausgezeichnet

KACST
Die Wissenschaftsorganisation King Abdulaziz City for Science and Technology (KACST) aus Saudi-Arabien hat die besten Beiträge aus fünf technischen Fachjournalen ausgezeichnet. Die Zeitschriften erscheinen in Zusammenarbeit von KACST und Springer. Neben der qualitativ hochwertigen Forschung fiel die Wahl auf diese Beiträge, weil sie möglicherweise zukunftsweisende Ergebnisse geliefert haben. Die Gewinner werden mit der KACST-Medaille ausgezeichnet und erhalten jeweils 5.000 US-Dollar.
KACST und Springer veröffentlichen gemeinsam eine Reihe von internationalen Fachjournalen, die die Entwicklung angewandter Schlüsseltechnologien fördern. Mit den Veröffentlichungen hat Saudi-Arabien ein Forum, in dem Forschungsergebnisse aus dem eigenen Land und aus aller Welt verbreitet werden. Die ersten fünf Fachjournale wurden im Jahr 2011 gegründet und konzentrieren sich auf Schlüsseltechnologien in den Bereichen Öl und Gas, Wasser, Petrochemie, den Nanowissenschaften und der Biotechnologie. Die Herausgebergremien der jeweiligen Fachjournale haben in einem Auswahlverfahren die ‚Best Papers‘ aus sämtlichen Artikeln ausgewählt, die im Zeitraum von 2011 bis 2012 erschienen sind.
Die folgenden Beiträge wurden für ihre herausragenden Ergebnisse ausgewählt:
• Aus Applied Water Science: “An ambitious step to the future desalination technology: SEAHERO R & D program (2007-2012)” von In S. Kim of Gwangju Institute of Science and Technology, Korea, et al.
• Aus Applied Nanoscience: “Synthesis and characterization of nanocomposites based on polyaniline-gold/graphene nanosheets” von Deepshikha Saini of Amity University Uttar Pradesh, India, et al.
• Aus 3 Biotech: “Nanocrystalline hydroxyapatite and zinc-doped hydroxyapatite as carrier material for controlled delivery of ciprofloxacin” von G. Devanand Venkatasubbu of Anna University, India, et al.
• Aus Journal of Petroleum Exploration and Production Technology: “Experimental study on the performance of sand control screens for gas wells” von Yan Jin of the China University of Petroleum, China, et al.
• Aus Applied Petrochemical Research: “Desulfurization of heavy oil” von Rashad Javadli of the University of Alberta, Canada, et al.
King Abdulaziz City for Science and Technology (www.kacst.edu.sa) ist eine unabhängige Wissenschaftsorganisation, die dem saudischen Ministerpräsidenten unterstellt ist. Die KACST steht sowohl für die offizielle Wissenschaftsbehörde sowie für die Forschungslaboratorien in Saudi-Arabien. Die Wissenschaftsbehörde ist zuständig für die Erstellung der wissenschaftlichen und technischen Richtlinien, den Aufbau von Datenbanken, die Finanzierung externer Forschung und für Dienstleistungen wie zum Beispiel die Vergabe von Patenten.
Springer Science+Business Media (www.springer.com) ist ein international führender Verlag für hochwertige Inhalte in innovativen Informationsprodukten und Dienstleistungen im Bereich Science, Technology, Medicine. Hauptzielgruppe sind Forscher in Hochschulen und wissenschaftlichen Instituten ebenso wie in Forschungsabteilungen von Unternehmen. Die Verlagsgruppe ist außerdem ein renommierter Anbieter von Fachpublikationen in Europa, insbesondere im deutschsprachigen Raum und den Niederlanden. Diese werden von Ärzten sowie Fachleuten aus dem Gesundheitswesen und der Verkehrserziehung genutzt. Springer brachte 2012 etwa 2.200 englischsprachige Zeitschriften und mehr als 8.000 neue Bücher heraus. Ebenso erscheint im Verlag die weltweit größte eBook-Collection im Bereich Science, Technology, Medicine und das umfangreichste Portfolio an Open Access-Zeitschriften. Springer Science+Business Media erzielte 2012 einen Jahresumsatz von ca. 976,3 Millionen Euro. Die Gruppe hat weltweit mehr als 7.000 Mitarbeiter.

Kontakt