Logo - springer
Slogan - springer

Über Springer - Presse - Pressemitteilungen | JISC Collections kauft die SpringerProtocols

London / New York / Heidelberg, 3. Mai 2013

JISC Collections kauft die SpringerProtocols

Britische Wissenschaftler und Forschungseinrichtungen aus den Life Sciences und der Biomedizin haben freien Zugang zur größten Datensammlung mit Laborprotokollen

SprProto
Der Informationsservice JISC Collections, der alle öffentlich geförderten Wissenschaftseinrichtungen im Vereinigten Königreich (UK) mit digitalen Lern- und Forschungsinhalten versorgt, hat die SpringerProtocols gekauft. Damit können ab sofort alle Höheren Bildungs- und Forschungseinrichtungen in den UK kostenfrei auf die größte Datensammlung aus dem Bereich der Life Sciences aus den Jahren 2008 bis 2012 zugreifen. Derzeit können in den SpringerProtocols etwa 31.000 Laborprotokolle eingesehen werden, die meisten davon aus der bekannten Buchreihe „Methods in Molecular Biology“.
SpringerProtocols ist die größte Sammlung mit Laborprotokollen mit umfassenden Suchoptionen. Laborprotokolle kommen vor allem im Bereich Life Sciences und Biomedizin zum Einsatz. Sie sind eine Art ‚Kochrezept‘ für wissenschaftliche Versuchsanordnungen, die von Wissenschaftlern in ihren eigenen Labors rekonstruiert werden können. Die Laborprotokolle sind Anleitungen für die Planung und Durchführung von Experimenten. Sie beschreiben Sicherheitstoleranzen, Verfahrensanlagen, Statistikmethoden sowie Dokumentationsstandards und Fehlerdiagnosen.
Lorraine Estelle, CEO JISC Collections, sagt: „Die SpringerProtocols standen bei unseren Ausschreibungen für neue Archiv- und Wissenssammlungen immer ganz oben auf der Liste, denn sie genießen in den britischen Forschungseinrichtungen absolute Priorität. Wir freuen uns sehr, dass wir nun diese wichtigen Inhalte auf Dauer für unsere Nutzer erworben haben.“
Roné Robbetze, Vice President Library Sales Northern/Western Europe & Africa, Springer, sagt: „Vor allem Studenten und Doktoranden in UK, die von JISC Collections Inhalte beziehen, werden von den SpringerProtocols profitieren. Wissenschaftler können dadurch sehr einfach ihre Experimente vervollständigen, sei es in der Medizin, der Landwirtschaft oder in den Life Sciences. Es ist für alle sehr nützlich, die in britischen Firmen der Biomedizinbranche arbeiten möchten. Mit den Protocols sind sie bestens für ihren Berufsstart gewappnet.“
Das Online-Format der SpringerProtocols gibt es seit 2008. Die Anzahl der Laborprotokolle wächst ständig weiter, ursprünglich kommen die Inhalte aus den sechs etablierten Buchreihen: Methods in Molecular Biology, Methods in Biotechnology, Methods in Molecular Medicine, Methods in Pharmacology and Toxicology, Neuromethods, Springer Protocols Handbooks.
JISC Collections (www.jisc-collections.ac.uk) ist für die Beschaffung von Online-Inhalten für Bildungs- und Forschungseinrichtungen im Vereinigten Königreich (UK) zuständig. Durch das geschickte Aushandeln von Lizenzverträgen kann JISC Collections für seine öffentlichen Auftraggeber jährlich etwa 50 Millionen Britische Pfund einsparen.
Springer Science+Business Media (www.springer.com) ist ein international führender Wissenschaftsverlag für hochwertige Inhalte in innovativen Informationsprodukten und Dienstleistungen. Hauptzielgruppe sind Forscher in Hochschulen und wissenschaftlichen Instituten ebenso wie in Forschungsabteilungen von Unternehmen. Die Verlagsgruppe ist außerdem ein renommierter Anbieter von Fachpublikationen in Europa, insbesondere im deutschsprachigen Raum und den Niederlanden. Diese werden von Ärzten sowie Fachleuten aus dem Gesundheitswesen und der Verkehrserziehung genutzt. Springer brachte 2012 etwa 2.200 englischsprachige Zeitschriften und mehr als 8.000 neue Bücher heraus. Ebenso erscheint im Verlag die weltweit größte eBook-Collection im Bereich Science, Technology, Medicine und das umfangreichste Portfolio an Open Access-Zeitschriften. Springer Science+Business Media S.A. erzielte 2012 einen Jahresumsatz von ca. 981 Millionen Euro. Die Gruppe hat weltweit mehr als 7.000 Mitarbeiter.

Kontakt