Logo - springer
Slogan - springer

Über Springer - Presse - Pressemitteilungen | Springer und das kanadische internationale Forschungszentrum für Entwicklung starten neue Buchreihe

New York / Heidelberg, 8. Juni 2011

Springer und das kanadische internationale Forschungszentrum für Entwicklung starten neue Buchreihe

Die interdisziplinäre Reihe präsentiert aktuelle Themen zur wirtschaftlichen, politischen, sozialen, ökologischen und technologischen Entwicklung weltweit

9781441975089_250x153
Springer und das kanadische internationale Forschungszentrum für Entwicklung (International Development Research Centre IDRC) werden künftig die neue Buchreihe Insight and Innovation in International Development gemeinsam herausgeben. Die neue Buchreihe soll dem Forschungsbereich internationale Entwicklung neue Impulse und Einblicke geben. Pro Jahr sind vier Bände geplant, die jeweils in Englisch und Französisch erscheinen.
Mit dieser neuen Buchreihe will das IDRC die Ergebnisse seiner Forschungsprojekte mit Blick auf die sozialen, wirtschaftlichen, politischen und ökologischen Herausforderungen publizieren. Sie sollen sowohl Entscheidungsträgern in Politik und Praxis, Dozenten, Studenten als auch Fachleuten im Bereich Entwicklung neue Denkanstöße geben. Das Editorial Committee des IDRC sorgt für die wissenschaftliche Begutachtung der Buchtitel. Dabei kommt der Buchreihe zugute, dass das IDRC einen Entwicklungsauftrag in diesem Forschungsbereich inne hat. Dadurch kann eine große Spannbreite an Themen, geographischen Regionen und Autoren abgedeckt werden. Im Dezember 2010 ist das erste Buch der Reihe Universities in Transition erschienen, das von Bo Göransson und Claes Brundenius herausgegeben wurde. Bände zur wirtschaftlichen Integration in Westafrika und wie Ökosysteme im Gesundheitswesen genutzt werden können, befinden sich in Arbeit, weitere Titel werden folgen.
David Malone, Präsident der IDRC, sagt: „Gute Forschung ist für den Erfolg internationaler Entwicklung nicht genug. Entscheidend ist, dass die Ergebnisse dieser Forschung auch möglichst weit verbreitet werden. Um einen optimalen Nutzen davon zu haben, müssen die Menschen auf dem neusten Stand der Erkenntnisse sein und über Innovationen Bescheid wissen. Genau hier setzt diese herausragende Buchreihe an und liefert einen wichtigen Beitrag, der hilft das Wissen zu verbreiten.“
Nicholas Philipson, Editorial Director of Business, Economics, and Statistics bei Springer, fügt hinzu: „Diese Buchreihe ist ein ausgezeichnetes Beispiel für unser kreatives, gemeinschaftliches und interdisziplinäres Verlagsprogramm. Die Reihe fördert nicht nur wissenschaftliche Erkenntnisse in einer Vielzahl von Fachbereichen, sondern nimmt auch einen positiven Einfluss auf die Praxis und die Entwicklung von Richtlinien. Springer und das IDRC bieten der Reihe die nötige Erfahrung und Ressourcen, um die qualifizierten Experten in Forschung und Bereich Entwicklung zu erreichen.“
Über das kanadische internationale Forschungszentrum für Entwicklung:
Bedürftige Gemeinschaften brauchen Antworten auf folgende Fragen, um Eigenständigkeit zu erlangen: Wie können wir mehr und gesündere Nahrung anbauen? Unsere Gesundheit schützen? Arbeitsplätze schaffen? Das IDRC unterstützt die Forschung in Entwicklungsländern, um diese Fragen zu beantworten. Das IDRC fördert darüber hinaus den Wissensaustausch mit politischen Entscheidungsträgern, anderen Wissenschaftlern und Forschungsgemeinschaften weltweit. Das Ergebnis sind innovative, nachhaltige regionale Lösungen, um den Bedürftigsten Alternativen und Veränderungen zu ermöglichen.
Springer ist ein international führender Wissenschaftsverlag, der hochwertige Inhalte in innovativen Informationsprodukten und Dienstleistungen publiziert. Springer ist Teil der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media und veröffentlicht nahezu 500 Zeitschriften für wissenschaftliche Gesellschaften und Berufsverbände. Im Bereich Science, Technology, Medicine (STM) veröffentlicht das Unternehmen jährlich etwa 2.000 Fachjournale, mehr als 7.000 neue Bücher und die weltweit umfangreichste eBook Collection. Mit rund 5.500 Mitarbeitern hat die Gruppe Niederlassungen in über 20 Ländern in Europa, den USA und Asien.

Weitere Informationen zu Insight and Innovation in International Development: 

Weitere Informationen zu Universities in Transition: 

Weitere Informationen zum International Development Research Centre (IDRC): 

Kontakt: