Logo - springer
Slogan - springer

Über Springer - Presse - Pressemitteilungen | "Food Design XL" in London

Wien / London, 1. Oktober 2010

"Food Design XL" in London

Wie muss Essen aussehen, damit es erfolgreich ist? Diese Frage beantworten Martin Hablesreiter und Sonja Stummerer im Rahmen der Design Week in London am 8. November.

DesignWeekCover
Essen ist nicht nur zum Essen da, sondern auch zum Schauen. Spätestens seit ihrem Buch "Food Design XL" (dem Nachfolge-Band von "Food Design", Verlag SpringerWienNewYork) sind Martin Hablesreiter und Sonja Stummerer Experten in Sachen Speisen-Design. Ihr Wissen teilen Sie mit ihrem Publikum nicht nur über ihr Buch, sondern auch über Filme und Vorträge.
Am "First International Symposium on Food Experience Design" im Rahmen der Londoner "Design Week" werden Hablesreiter und Stummerer am 9. November zum Thema "What should food be like to be successful?" sprechen. Das Lodoner Magazin "Design Week" zeigte sich sowohl von den Autoren als auch deren Buch beeindruckt und widmete ihr jüngstes Cover dem Thema Food Design.
Wer sich den Film ansehen will, sollte am 8. Oktober an die Volkshochschule Hietzing nach Wien kommen. Dort wird im Rahmen der "Vienna Design Week" der Film "Food Design – von der Funktion zum Genuss" gezeigt (19 Uhr, Eintritt frei).
9783211992302_177x153
"Food Design XL" zeigt auf, wie Form, Farbe, Geruch, Konsistenz, Verzehrgeräusche, Herstellungstechnik, Geschichte und Geschichten das Design von Lebensmitteln beeinflussen. Denn mehr als eintausend Mal pro Jahr – vor jedem Essen – zerschneiden, zerkochen, verrühren oder kombinieren, also verändern wir bewusst das essbare Angebot der Natur. Der menschliche Wille, Essbares zu gestalten, unterscheidet uns von allen anderen Lebewesen. Seit tausenden von Jahren sind wir also alle Food-Designer.
Dieses Buch spürt jene Parameter auf, die Food Design ausmachen. Unser Essen ist einfach zu produzieren, unkompliziert zu transportieren, entspricht den Anforderungen der KonsumentInnen, erfüllt mehrere Funktionen und sieht obendrein gut aus.
"food design XL" ist ein Plädoyer für eine bislang kaum betrachtete Designdisziplin.

Pressekontakt