Logo - springer
Slogan - springer

Über Springer - Presse - Pressemitteilungen | Springer unterzeichnet Vereinbarung mit brasilianischem Bildungskonsortium CAPES

New York / Heidelberg, 22. Juli 2013

Springer unterzeichnet Vereinbarung mit brasilianischem Bildungskonsortium CAPES

Neuer Vertrag verlängert die Zusammenarbeit mit mehr als 400 Universitäten und Regierungseinrichtungen in Brasilien

CAPE
Springer und die Coordenação de Aperfeiçoamento de Pessoal de Nível Superior (CAPES) in Brasilien haben eine neue Vereinbarung für weitere fünf Jahre unterzeichnet. Dadurch bekommen Studenten, Wissenschaftler und Fachleute an mehr als vier 400 Einrichtungen Zugang zu den Inhalten von Springer. Der Wissenschaftsverlag ist seit 2007 Partner des brasilianischen Konsortiums CAPES, das sich aus Universitäten, Forschungs- und Regierungseinrichtungen zusammensetzt.
Durch die neue Vereinbarung bekommen alle Einrichtungen, die CAPES angeschlossen sind, Zugang zu sämtlichen englischsprachigen Online-Zeitschriften von Springer sowie zu dem vollständigen Zeitschriftenarchiv (Online Journals Archive - OJA) und zu der Mathematik-Datenbank zbMATH mit mehr als drei Millionen Einträgen.
„CAPES ist bei der Auswahl seiner Partner für langfristige Vereinbarungen, wie wir sie mit Springer getroffen haben, sehr wählerisch“, sagt Prof. Marcio de Castro Silva Filho, Programmdirektor von CAPES. „Wir schließen Vereinbarungen nur mit Unternehmen ab, bei denen wir davon überzeugt sind, dass sie unseren Erwartungen und Ziele entsprechen. Und Springer gehört dazu.“
„Für die Zukunft der Verlagslandschaft für Wissenschafts- und Forschungsliteratur spielt Brasilien eine äußerst wichtige Rolle“, sagt Maria Lopes, Vice President of Library Sales für Lateinamerika. „Wir freuen uns sehr, dass CAPES sich für eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Springer entschieden hat und sind glücklich, dass wir das Konsortium bei der Umsetzung seiner Ziele im Rahmen der akademischen Bildung unterstützen können. Wir freuen uns darauf, ähnliche Vereinbarungen in Lateinamerika abzuschließen.“
Coordenação de Aperfeiçoamento de Pessoal de Nível Superior (www.capes.gov.br/) CAPES wurde im Jahr 1951 gegründet und unterstützt das brasilianische Erziehungsministerium (MEC) bei der Ausarbeitung nationaler Richtlinien für Aufbaustudiengänge. Mit dem Konsortium CAPES unterstützt die brasilianische Regierung ihre Universitäten und Bildungseinrichtungen. Das kommt innovativen Programmen im In- und Ausland zugute und fördert den Transfer von Wissen und Know-How in der Wissenschaft und bei der Erforschung neuer Technologien.
Springer Science+Business Media (www.springer.com) ist ein international führender Verlag für hochwertige Inhalte in innovativen Informationsprodukten und Dienstleistungen im Bereich Science, Technology, Medicine. Hauptzielgruppe sind Forscher in Hochschulen und wissenschaftlichen Instituten ebenso wie in Forschungsabteilungen von Unternehmen. Die Verlagsgruppe ist außerdem ein renommierter Anbieter von Fachpublikationen in Europa, insbesondere im deutschsprachigen Raum und den Niederlanden. Diese werden von Ärzten sowie Fachleuten aus dem Gesundheitswesen und der Verkehrserziehung genutzt. Springer brachte 2012 etwa 2.200 englischsprachige Zeitschriften und mehr als 8.000 neue Bücher heraus. Ebenso erscheint im Verlag die weltweit größte eBook-Collection im Bereich Science, Technology, Medicine und das umfangreichste Portfolio an Open Access-Zeitschriften. Springer Science+Business Media erzielte 2012 einen Jahresumsatz von ca. 976,3 Millionen Euro. Die Gruppe hat weltweit mehr als 7.000 Mitarbeiter.

Kontakt: