Logo - springer
Slogan - springer

Über Springer - Presse - Pressemitteilungen | Verbrennungsmotor: Schrittmacher für CO2-arme Mobilität

Berlin | Heidelberg | Wiesbaden | Düsseldorf, 26. April 2013

Verbrennungsmotor: Schrittmacher für CO2-arme Mobilität

ATZlive und VDI Wissensforum kooperieren und veranstalten erstmals gemeinsam den Internationalen Motorenkongress im Februar 2014 in Baden-Baden

Teaserbild_Internationaler_Motorenkongress_CMA
Bis nachhaltige technische und wirtschaftliche Lösungen für den Elektroantrieb gefunden sind, behält der Verbrennungsmotor seine dominierende Stellung als Antriebsquelle für Pkw und Nutzfahrzeuge. In den nächsten Jahrzehnten kommt dem klassischen Motor damit weiterhin die Rolle des Schrittmachers für CO2-arme Mobilität zu. Um die ambitionierten Umweltziele zu erreichen, müssen alle Komponenten, Systeme und Funktionen des Motors weiter optimiert und an die immer komplexeren Anforderungen im Gesamtsystem angepasst werden. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungsaufgaben präsentieren ATZlive, der Veranstaltungsanbieter der Fachzeitschriften ATZ – Automobiltechnische Zeitschrift und MTZ – Motortechnische Zeitschrift von Springer Vieweg, und das VDI Wissensforum erstmals gemeinsam den Internationalen Motorenkongress. Die Veranstaltung findet am 18. und 19. Februar 2014 im Kongresshaus in Baden-Baden statt.
Die Vorträge der zweitägigen Veranstaltung unter dem Motto "Antriebstechnik im Fahrzeug" befassen sich mit der gesamten Architektur des Motors, so Dr. Johannes Liebl, ATZ | MTZ-Herausgeber und Wissenschaftlicher Leiter des Kongresses: "Es geht um das sprichwörtliche Herz des Motors, der rein konstruktiv in seinen Facetten betrachtet wird. Im Mittelpunkt stehen die Themen Grundmotor, Ladungswechsel, Verbrennung, Abgasnachbehandlung, Motormanagement und Thermomanagement." Damit richte sich die Veranstaltung an Ingenieure und Techniker in Industrie, Forschung und Lehre, die sich mit der Optimierung in den klassischen Entwicklungsbereichen des Verbrennungsmotors beschäftigen. Sowohl Otto- als auch Diesel- und Gasmotoren für Pkw- und Nutzfahrzeug-Anwendungen würden betrachtet. Die Brücke zur Elektromobilität baue eine Podiumsdiskussion, welche die konstruktiven Unterschiede zwischen konventionellen Verbrennungsmotoren und Range-Extender-Hilfsaggregaten thematisiert.
Mit dem Internationalen Motorenkongress bündeln die führenden Anbieter aus Fachpresse und Weiterbildung für Ingenieure und Fach- und Führungskräfte im Bereich der Automobiltechnik ihre Kräfte und bieten eine Plattform zum intensiven Gedanken- und Informationsaustausch mit den Experten der verschiedenen Fachbereiche in der Motorentwicklung: "Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit einem so starken Partner einen internationalen Kongress zu organisieren" erklärt Timo Taubitz, Geschäftsführer des VDI Wissensforum, das zur Unternehmensgruppe des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) gehört.

Weitere Informationen 

Springer Vieweg ist eine Marke von Springer DE. Springer DE ist Teil von Springer Science+Business Media.

Materialien zum Herunterladen 

Kontakt 

Karen Ehrhardt | Manager Corporate Communications | tel +49 611 7878 394 | karen.ehrhardt@springer.com