Logo - springer
Slogan - springer

Über Springer - Presse - Pressemitteilungen | Springer und das japanische Institut für Materialwissenschaften gründen neue Buchreihe NIMS Monographs

Heidelberg | Tokio, 19. Dezember 2012

Springer und das japanische Institut für Materialwissenschaften gründen neue Buchreihe NIMS Monographs

Hochwertige Forschungsergebnisse aus den Materialwissenschaften für die internationale Community

NIMS
Springer und das japanische National Institute for Material Science (NIMS) werden zusammen die neue Buchreihe NIMS Monographs auf den Markt bringen. In der Reihe erscheinen Titel zu allen größeren und weiter entwickelten Forschungsprojekten dieser renommierten Forschungseinrichtung auf dem Gebiet der Materialwissenschaften. Die Kooperation beginnt 2013, jährlich werden fünf bis zehn Titel erscheinen. Diese sind als eBook auf SpringerLink (link.springer.com) und als Printausgabe (Print-to-order) erhältlich. Die beiden ersten Bücher aus der neuen Reihe sind Biomaterials und Fibre Fuse – Light-Induced Continuous Breakdown of Silica Glass Optical Fiber; sie werden voraussichtlich im Juli 2013 erscheinen.
Das NIMS leistet seit seiner Gründung Grundlagenforschung im Bereich der Materialwissenschaften. In den letzten Jahren hat das Institut seinen Schwerpunkt auf Funktion und Verhalten von Materialien gelegt. Das NIMS geht dabei von nanotechnologischen Anwendungen aus und hat verschiedene neue Verfahren entwickelt, die international als führend gelten, wie beispielsweise ‚Characterization Techniques‘ und ‚Material Design/Control Technology‘.
Dr. Junichi Sone, Vice President of NIMS, sagte: „Unsere Wissenschaftler können in der neuen Buchreihe ihre Forschungsergebnisse veröffentlichen und somit die Leistungen und das Forschungsspektrum unseres Instituts vorstellen, mit dem wir auf dem internationalen Parkett noch besser wahrgenommen werden. Unsere internationale Präsenz profitiert auch von der starken Online-Präsenz von Springer weltweit.“
Takeyuki Yonezawa, Editorial Director Physical Sciences and Enginieering bei Springer Japan, sagte: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem National Institute for Material Science. Die neue Buchreihe wird die Arbeit der Wissenschaftler des NIMS hervorheben und sie unter Forschern und Experten auf dem Gebiet international bekannt machen.“
Das National Institute for Material Science (www.nims.go.jp/eng/index.html) ist eine öffentliche Einrichtung, die auf die Materialwissenschaften spezialisiert ist. Das Institut ist eines der größten Forschungszentren Japans und wurde gegründet, um die Materialwissenschaften und -technologien in Japan weiter voranzutreiben.
Springer Science+Business Media (www.springer.com) ist ein international führender Wissenschaftsverlag für hochwertige Inhalte in innovativen Informationsprodukten und Dienstleistungen. Hauptzielgruppe sind Forscher in Hochschulen und wissenschaftlichen Instituten ebenso wie in Forschungsabteilungen von Unternehmen. Die Verlagsgruppe ist außerdem ein renommierter Anbieter von Fachpublikationen in Europa, insbesondere im deutschsprachigen Raum und den Niederlanden. Diese werden genutzt von Ärzten sowie Fachleuten aus dem Gesundheitswesen und Experten der Automobil- und Transportbranche. Springer bringt etwa 2.000 Zeitschriften und mehr als 7.000 neue Bücher im Jahr heraus. Ebenso erscheint im Verlag die weltweit größte eBook-Collection im Bereich Science, Technology, Medicine und das umfangreichste Portfolio an Open Access-Zeitschriften. Springer hat international mehr als 7.000 Mitarbeiter und erzielte 2011 einen Jahresumsatz von ca. 875 Millionen Euro.

Kontakt: